Werner-Heisenberg-Allee 25
80939 München
Tel: (089) 200 50
Fax: (089) 20 05 40 09

✓ Überprüfte Adresse

Bewertungen zu Allianz Arena München Stadion GmbH

Wie würdest Du diese Location bewerten?


Ausgezeichnete Bewertung
EIN BEKENNTIS ZU BEGINN

Ein kleines Bekenntnis zu Beginn: Ich bin Bayern-Fan!
Auch wenn man die Transferpolitik der Bayern kritisch sehen kann und andere „Ex-Knackis“ wohl nur von einem Resozialisierungs-Erfolg allá Hoeneß träumen können. Ja und klar hat Bayern Geld und dieses Geld wird auch eingesetzt. Ich gestehe also jedem zu das kritisch zu sehen und ich verstehe auch, wenn mancher dadurch das Gleichgewicht in der Bundesliga gefährdet sieht. Ja, ich kann auch damit leben, wenn manche an... weiterlesen
dieser Stelle nicht von der Allianz-Arena, sondern von der Arroganz-Arena sprechen. Trotzdem liebe ich den Fußball, wie er bei den Bayern gespielt wird.
Eine Mannschaft, die gerade in schweren Situationen unglaublich berauschenden Fußball spielen kann.
Erfahrungsberichte sollen ja möglichst objektiv sein. Das wird mir bei diesem Bericht sicher nicht so gut gelingen, wie bei anderen Berichten. Denn wenn ich die Arena betrete, dann betrete ich sie als Fan, der hier die Tore seiner Mannschaft feiert und jeden Besuch als besonderes Erlebnis im eigenen Kalender sieht.
Ich hoffe trotzdem, dass es mir gelingt Euch meine Erfahrungen gut zu schildern.

LAGE

Die Allianz-Arena liegt im Norden Münchens in Fröttmaning, ganz nah am Autobahn-Stadtring und der A9, von der aus die Arena super zu sehen ist.
An der Arena stehen 9.800 Parkplätze und 1.200 VIP-Parkplätze zur Verfügung, und natürlich auch ein riesiger Busparkplatz.
Ich selbst war einmal mit dem Bus dort (ansonsten nur mit der Bahn) und fand die Anreise und Abreise insgesamt sehr gut organisiert, auch wenn es aufgrund der Vielzahl von Bussen natürlich zu Staus kommt.
Ein Tipp: Vielleicht dem Busfahrer den Hinweis geben erst mal in südliche Richtung auf die Stadtautobahn aufzufahren und an der nächsten Abfahrt in Richtung Norden zu drehen. Die Auffahrt Richtung Norden ist nämlich völlig verstopft. Unser Busfahrer hat es so gemacht und es hat super geklappt.
Mit der Ubahn kommt man mit der U3 (Richtung Garching – Forschungszentrum) nahe ans Stadion (Haltestelle Fröttmaning), sollte sich dann aber noch auf einen 15-minütigen Fußmarsch einstellen, denn leider liegt die Arena doch relativ weit außerhalb.
Durch viele Sonderzüge der MVG sind der Weg zum Stadion und der Heimweg nach dem Spiel kein großes Problem. Wirklich lange Wartezeiten habe ich noch nicht erlebt.

DER ÄUSSERE EINDRUCK

Von außen vermittelt die Arena einen gigantischen Eindruck. An Bayern-Spieltagen leuchtet sie in rot, was besonders in den Abendstunden ein beeindruckendes Bild abgibt.
Da die Arena zudem völlig frei steht, vermittelt sie den Eindruck eines überdimensionalen gestrandeten Schlauchbootes.
Egal ob man Bayern-Fan ist oder nicht: Allein aus architektonischen Gründen ist die Allianz-Arena in jedem Fall ein Besuch wert.

WAS KANN MAN ALLES ERLEBEN

Jedes Erlebnis in der Allianz-Arena für sich würde schon zu einem eigenen Erfahrungsbericht reichen. Ich möchte sie deshalb nur kurz antippen und benennen:

- Bayern-Spiele und 1860-München-Spiele – klar, dafür wurde die Arena gebaut!
- FC-Bayern-Erlebniswelt – eine beeindruckende Führung durch die Geschichte von Deutschlands erfolgreichstem Fußballverein.
- Arena-Führungen – es gibt zwei Varianten, kleine und große Führungen, bei denen man hinter die Kulissen der Arena geführt wird – sehr empfehlenswert
- FC-Bayern.-Megastore – Die ganze Shopping-Welt des FC Bayern – auch für sich schon einen Besuch wert, an Spieltagen aber überfüllt.
- Paulaner-Biergarten und Mövenpick-Cafeteria – an ruhigen Werktagen durch die verlassene Arena schlendern und einen Stück Kuchen in der Cafeteria essen oder an den Tagen mit Auswärtsspielen die Bayern-Spiele auf mehreren Monitoren bei gutem bayerischen Essen im Paulaner-Biergarten genießen – einfach gut.

Ich jedenfalls finde, dass man in der Allianz-Arena auch an spielfreien Tagen vieles erleben kann. Es lohnt sich dort mehrere Besuche zu unternehmen, da die Arena je nach Anlass ganz anders wirkt und man immer wieder neues entdecken kann.

DAS INNERE

Die Arena ist einfach riesig. Das Umrunden der Arena ist für sich schon ein schöner Spaziergang und wer einen Platz auf einem der oberen Ränge bekommt, der kann schon eine ganze Weile Treppen steigen.
Ich erinnere mich noch gut, wie ich bei meinem ersten Besuch völlig ergriffen war von der Größe dieser Arena. Da einige Ränge und der Rasenplatz selbst tiefer liegen, als das Bodenniveau, kann man von außen die ganze Größe der Arena nicht wirklich erahnen.
Das Zurechtfinden in der Arena geht super. Es finden sich überall große Hinweisschilder, alle Gänge sind breit, auch auf den Treppen wird es nur selten eng. Auch wenn oft gesagt wird, dass die Stimmung in der Allianz-Arena nicht so gut sein soll wie in anderen Stadien: Ich habe es anders erlebt. Wenn die ganze Arena zum Torjubel aufspringt, dann ist das Gänsehaut pur. Auch sonst genieße ich die Atmosphäre sehr. Klar sind die Bayern erfolgsverwöhnt und rasten nicht bei jedem Bundesliga-Spiel bzw. -Sieg völlig aus. Trotzdem ist es schön in der Arena und wer es einmal in die Südtribüne schafft, der wird so leicht nicht mehr von fehlender Stimmung sprechen.

DER SERVICE

Der Weg zur Arena ist von der Ubahn aus schon relativ lang. Dies ist jedoch nicht zu ändern und hätte allenfalls in der Bauphase vielleicht noch besser geplant werden können, z.B. durch eine Verlegung des Bahnhofs. Die Wege zum Stadion sind dann aber breit und gut ausgeleuchtet. Die Sicherheitskontrolle funktioniert dank ausreichendem Personal problemlos. Die Wege in den richtigen Block sind leicht zu finden.
Leider kann man an Spieltagen nur mit einer eigenen ArenaCard Speisen kaufen. Das macht die Sache etwas umständlich, vor allem wenn man nur einmal da ist und dann noch ein Restguthaben hat, dass man wieder zurückerhalten möchte.
Die Preise sind relativ hoch, dafür gibt es wirklich viele und ausreichende Verpflegungsstände mit Bier, Brezn, Bratwürsten und anderen Leckereien.
Hier kommt man auch in der Halbzeitpause in einer erträglichen Zeit an sein Essen.
Die Toiletten sind ausreichend und sauber.

RESTAURANT UND CAFE

Auch die verschiedenen Restaurants wie z.B. der Paulaner-Biergarten oder das Mövenpick-Cafe würden eine eigenen Bewertung vertragen.
Deshalb hier nur ein kurzer Eindruck: Ich fand die Bedienung sehr schnell und freundlich und das trotz der großen Schlagzahl an Bestellungen. Die Portionen dürften definitiver größer sein und die Preise dafür etwas kleiner.
Geschmacklich war alles top, aber nicht außergewöhnlich.
In dieser Hinsicht könnte die Arena noch etwas zulegen.

BARRIEREFREIHIET

Ein großes Lob verdient die Barrierefreiheit der Arena. Rund um die Arena gibt es Rollstuhlplätze mit jeweils einem Sitzplatz für eine Begleitperson. Der Blick von hier ist wirklich gut.
Auch die großen Schriftzüge und die große und klare Beschilderung der Aufgänge und Blöcke sollten für sehbehinderte und eingeschränkte Personen eine echte Hilfe sein.
Wer Knieprobleme hat, sollte in jedem Fall von einem Platz in den ganz oberen Rängen absehen, da die Treppen doch sehr steil sind.

FAZIT

Egal ob Bayernfan oder nicht: Die Arena sollte man einmal erlebt haben, allein schon aus architektonischen Gründen. Ich genieße die Aufenthalte hier sehr, natürlich besonders an den Spieltagen, aber auch sonst. Zu erleben gibt es hier eine ganze Menge.
Die Preise sind leider sehr hoch und die Dauer-Gastronomie außerhalb der Spieltages-Fressstände könnte auch noch etwas zulegen. Ansonsten ist die Arena einfach ein Highlight und in jedem Fall eine Reise wert.

NEGATIV:
- Relativ weiter Weg von der Ubahn zum Stadion
- Bezahlung an Spieltagen nur mit ArenaCard möglich
- Preise für Verpflegung relativ hoch
- Auswahl in den Restaurants könnte besser sein, die Portionen größer

POSITIV
- Tolles Bauwerk und beeindruckende Architektur
- Geniale Atmosphäre
- Gutes Personenleitsystem
- Vielseitige Erlebnismöglichkeiten auch außerhalb der Spieltage

[verkleinern]

Als Inhaber kommentieren

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Eine fantastische Fußball.Arena, in der aktuell 75.000 Zuschauer Platz finden. 2005 fertiggestellt ist es die Heimat des FC Bayern München und die (ungeliebte Heimat) des TSV 1860 München.

Die Arena liegt im Münchner Vorort Fröttmaning, direkt an der Autobahn nach Nürnberg. Verkehrstechnisch ist die Arena sehr gut entweder über die Autobahn oder auch ganz bequem mit der U6 zu erreichen.

Alle Sitzplätze sind überdacht. Dadurch dass es keine Laufbahn um den Platz gibt, sitzt man ganz nah am... weiterlesen
Spielfeld und hat so von allen Plätzen aus eine sehr gute Sicht auf das Geschehen. Sowohl über die Nord- als auch über der Südtribüne hängt jeweils eine riesige TV-Leinwand, auf der Spielszenen gezeigt werden oder auch die Mannschaftsafustellungen eingeblendet werden.

Die Arena ist in mehrere Etagen bzw. Ränge aufgeteilt, die galerieartig bis unter das futuristische Dach gehen. Auf allen Ebenen gibt es ausreichend sanitäre Anlagen, Verpflegungsstände und Aufladestationen für die Arena Cards mit denen ausschließlich gezahlt werden kann.

Ich komme regelmäßig zu den Bayern-Spielen, wenn man geschätzter Arbeitskollege seine Dauerkarte nicht selbst nutzt. Da mein jüngster Sohn eine 1860-Dauerkarte besitzt, bin ich auch immer wieder zu den Spielen der "Löwen" im Stadion.

Für mich persönlich ist die Allianz-Arena ein tolles und sehr komfortables Fußballstadion, das ich hoffentlich noch sehr häufig besuchen kann.

[verkleinern]

Als Inhaber kommentieren

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Als ich beim ersten Mal hier ankam , war ich überwältigt von dem imposanten Ansehen der Arena . Es ist nicht einfach nur ein Fussballstadion nein es ist viel mehr ....

Die Stimmung fängt schon an bevor man den Tempel betritt.
Im Inneren gibt es genug zu bestaunen bevor das eigentliche Highlight , sprich das Fussballspiel beginnt. In aller Ruhe durch schlendern, Fanartikel anschauen oder was fürs leibliche Wohl besorgen.

Während des Spiels ist die Stimmung ausserordentlich toll und in der... weiterlesen
Pause schafft man es durchaus zum Getränkestand und wieder vor Anpfiff der zweiten Halbzeit zurück zum Platz. Auf den Tribünenplätzen konnten wir das Spiel sehr gut sehen.

Für den Verzehr bzw dem Kauf von Getränken und Essen benötigten wir eine aufgeladene Prepaidkarte, was gsnz OK ist.

Die Anfahrten mit dem PKW oder mit dem Bus zum Parkplatz verliefen immer ohne Probleme.
Nach dem Spiel kamen wir auch recht schnell wieder auf die Auhobahn.

[verkleinern]

Ich war sowohl bei einem Fußballspiel also auch bei einer Besichtigung in der Arena.
Es ist eine tolle Atmosphäre, wenn die Fans jubeln und schreien. Dennoch sind die Tribünen sehr steil und für Menschen mit Höhenangst nicht sehr zu empfehlen. Sobald die Arena jedoch voll ist verliert sich dieses Gefühl. Ansonsten habe ich mich immer an einer Stange festgehalten. Auch das Essen dort ist in Ordnung. Die Parkplatzsituation ist bei einem Spiel nicht so toll, da man lange warten muss bis man hinauskommt, da zu überfüllt. Aber alles in allem wirklich eine tolle Atmosphäre

Architektonisch definitiv eine Meisterleistung. Ein Besuch ist deswegen definitiv den Weg wert. Die Heimspiele der Bayern sind generell immer ausverkauft. Leider kommt trotzdem keine tolle Athmosphäre im Stadion auf. Wer wirkliches Stadion Feeling erleben will, sollte mal in die kleineren Arenen der Liga, eventuell auch in die der zweiten oder dritten Liga schauen - dort sieht man noch wirkliche Fans

Die Allianz Arena

Das Stadion ist einen Besuch auf jeden Fall wert. Nicht nur die Außergewöhnliche Bauform der Arena auch das geniale Farbenspiel bei Dunkelheit ist etwas Besonderes. Wir haben damals eine Führung durch die Spielstätte gemacht. Die Preise dafür weiß ich leider nicht mehr, nur das es interessant war sich einmal in den Spielerkabinen umzuschauen und einmal durch den Bodeneigang auf das Spielfeld zu gehen.

Hier hätte Ich gern mehr persönliche Erfahrungen .
Liegt aber daran dass es für den FC Bayern kaum Karten gibt .
Und für die anderen den TSV 1860 gibts zwar Karten aber Ich glaube
das wäre in Bayern illegal ,auch die passive Teilnahme an Glücksspielen
unter freiem Himmel ist strafbar .
Mein erster Besuch war kurz nach damaliger Eröffnung
das 2 Pflichtspiel der Bayern überhaupt erst gegen "meine "
alte Tante Hertha aus Berlin .
Und der Miro war clever ,kurz nach Bekanntgabe des... weiterlesen
Bundesligaspielplans ließ er seinen Vater in Berlin
zur Geschäftsstelle gehen wegen Auswärtskontignent .
War leichter ,hier gibts fast nie was nur zwei mal noch war Ich drin .
Toll ist die Arena übrigens abends wenn sie wechselnd blau oder
rot leuchtet .
Rotleuchtend ist sie mir noch aus der Flugzeugperspektive in
Erinnerug kann man von oben sehen wenn man auf dem
Münchener Airport Franz -Josef Strauss landet .

Fazit: Nur 4* weils bei den Roten so wenig Karten gibt .

[verkleinern]

So bewertet das Web Allianz Arena München Stadion GmbH

4.5 / 5

aus 2353 Bewertungen