Bewertung von Kaiser Robert zu Stadtkrankenhaus Delmenhorst GmbH

4

Bewertung zu Stadtkrankenhaus Delmenhorst GmbH

Kaiser Robert „Evergreen“
Das 1927–1928 errichtete Städtische Krankenhaus an der Wildeshauser Straße sind Werke des Hamburger Architekten Fritz Höger (1877–1949), eines der führenden Vertreter des norddeutschen Backstein-Expressionismus. Die Bilder können vielleicht etwas davon vermitteln.

Im September 2010 war ich zuletzt im Klinikum Delmenhorst. Mit Blaulicht durch den Notarzt zu Hause abgeholt und eingeliefert. Im Notfall kann man immer seinen Wunsch äußern, in welches Krankenhaus von Delmenhorst man möchte, für mich war das Klinikum Delmenhorst zu der Zeit die erste Wahl, weil ich dort letztes Jahr wirklich gute Erfahrungen gemacht habe. Dort hatte man sehr schnell die Ursache meiner Beschwerden gefunden, eine entzündete Galle, danach Entfernung derselben asap, die war ich auch dann einen Tag später los, und damit auch die verbundenen Beschwerden. Das war dummerweise auf meinen 59. Geburtstag, ich hatte mir den Tag wirklich einfach anders vorgestellt.

Bis dahin hatte ich nur die ambulante Notaufnahme kennengelernt, die mir einige blödbommelige Wunden versorgte, mit Nähen der Lippe ohne Narkose nach einer Baumstamm Rodung, Stichwunde in der Hand vom Alt-Papiercontainer, da hatte ein anderer Blödbommel einen Bilderrahmen reingeworfen, und die Ecke einer Leiste saß dann bei mir drin, und so weiter, auch meine Frau und Töchter waren alle dort schon stationär und ambulant versorgt worden.

Das Haupthaus selber ist die chirurgische Ambulanz, die mich zwecks Diagnose aufgenommen hatte. In der Woche nach Entlassung bin ich noch einmal zur Nachuntersuchung dagewesen, dieser alte Trakt ist schon toll, Schönheit der anderen Art.
Nie im Altbau Fahrstuhl fahren, denn die alten Treppenhäuser mit den Geländern sind wirklich sehr sehenswert, aber da geht keiner gerne ohne Grund wieder rein, ich mag aber das alte Haus auch von draußen gerne, norddeutsche Klinkerkultur.

Im Neubau waren dann die Dreibett Zimmer, die ich vor und nach der OP belegt hatte.
Was sagte die Schwester auf meine Nachfrage, Galle liegt hier 5 – 7 Tage, und so bin ich dann am 7. Tag wieder entlassen worden.
Das Pflegepersonal alle sehr nett und aufmerksam, die Ärzte in der Chirurgie und Aufnahme alle kompetent, und haben auch alle Fragen ausführlich beantwortet!

Die Cafeteria ist ab leider 17:00 Uhr geschlossen, das Gelände mit den alten Bäumen ist sehr gut geeignet, kürzere oder längere Spaziergänge zu unternehmen. Und gerade nach OP's sollte man schnell wieder auf die Beine kommen. Im Aufenthaltbereich der Stationen kann man sich Kaffee oder Tee machen, und so mit seinem Besuch aus dem Zimmer rausgehen.

Die Zimmer haben Fernsehen, ein Telefon das man mieten kann, kostet einen festen Tagessatz und die telefonierten Einheiten.

Ärgerlich sind allerdings die gebührenpflichtigen Parkplätze für die Besucher der stationären Patienten, aber damit finanzieren sich heute immer mehr Krankenhäuser in Deutschland.

Nun bin ich mal wieder hier, diesmal mit meiner Frau, nicht bedrohlich, aber notwendig.
Nette Ärztin in der Ambulanz, und der Pfleger auch.

Update März 2016

Nach Zusammenlegung bin ich nun wieder mit meiner Frau im JHD gewesen, Notaufnahme. Ankunft ca. 20:00 Uhr - bis 23:00 gewartet, dann kam ein Chirurg und entfernte den Splitter, der unter dem Daumennagel von ihr steckte.

Januar 2016 firmieren das JHD Mitte (ehemals St. Josef-Stift Delmenhorst) und das JHD Deichhorst (ehemals Klinikum Delmenhorst) nun unter dem Dach der Josef-Hospital Delmenhorst gGmbH.

Schneller sind die durch die Zusammenlegung nicht geworden.

bestätigt durch Community

Checkin

Foto vor Ort

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 49 Kommentare anzeigen
Kaiser Robert Opavati, echt gute Frage, das sagt man doch auf der ganzen Welt, wenn man keine Antwort hat. Good Question ;-) Also heute war sie noch da, nur den Reichsarbeitsdienst habe ich nicht gesehen, vielleicht schon Feierabend am Ostersonntag?!
Relax At Work Die alte Schlachterei "Klinikum Delmenhorst" ! Robert schaue bitte nochmal genauer nach ob es auch nur die Galle war, bei denen kann man nie genau wissen. *grins*
Relax At Work Ja, ja okay.... und wie sieht es mit Arme und Beine aus !? Ich will ja nicht das Du mit eine Prothese herumläufst und Du es vielleicht noch gar nicht weißt.
nad Wurde die Gallenblase endoskopisch entfernt? Da sind 7 Tage ja recht lange, ich hatte diese OP schon vor Jahren und war ruck zuck wieder draußen.
Kaiser Robert Bei mir mussten die suchen, und mit 23 Klammern haben sie den Bauch wieder verschlossen. @tikae, in meinem Flachmann ist kein Portwein drin! *gg*
Ein golocal Nutzer Die Entfernung deines Daumennagels gefällt mir. Hat bestimmt verdammt weh getan.... ;-(((
Dafür hast du ja jetzt einen grünen Daumen
Wieso heisst die Location Telefonzentrale?????
LUT ??? Jolly, doch nicht der Daumennagel, sondern nur der Splitter darunter wurde entfernt. Und auch nicht bei Robert, sondern bei seiner Frau oder hab ICH das jetzt falsch verstanden ? :-))

Gute Besserung an deine Gattin oder an dich, Robert!
Ein golocal Nutzer Dann hatte ich den Betrag wohl nicht richtig gelesen.
So'n Splitter unter den Nägeln tut schon verdammt weh.
Ich suchte immer den Bezug zur Telefonzentrale
Puppenmama Schöner Bericht und jetzt lass mal gut sein mit der laufenden Vorsprache bei der Notaufnahme.
Glückwunsch zum Grünen Daumen und alles Gute für den Daumen Deiner Liebsten.
ubier Sitz ich hier in U.S.A. Und drück meine grünen Daumen (is St. Patrick‘s Day) fürs Wadenbein - noch alles dran?
Konzentrat Beste Genesungswünsche dem Kaiser R.
Und danke für die zwar schon ältere aber ausführliche Beschreibung des Klinikums.
Glückwunsch zum grünen Daumen.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern