✓  Offizieller Telefonbucheintrag
Tel: (0451) 530 10
Fax: (0451) 530 11 14

Deine Bewertung für diese Location:

Schreibe 10 Bewertungen für
einen €5 Amazon.de-Gutschein*!
* Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.
€5 Amazon Geschenkgutschein

Bewertungen zu Café Niederegger

  • bestätigt durch Community
  • Ausgezeichnete Bewertung
Wer kennt es nicht, das Niederegger-Haus in Lübeck, direkt am alten Rathaus und am Markt gelegen? Klar, dass wir dort mehrmals zu Besuch waren.
Gleich am Nachmittag unserer Ankunft in Lübeck erfolgte der erste Besuch. Wenn wir schon in der Innenstadt waren…

Beim Eintreten kommt man in den Verkaufsraum. Hier gibt es die Niederegger-Spezialitäten in allen nur erdenklichen Variationen. Meist ist es sehr voll dort, weil sich die Besucher an den Tischen drängeln. Wer zum Café möchte, muss da... weiterlesen
durch. So auch wir. Schließlich gelangten wir in den hinteren Bereich. Ein kleiner Cafébereich ist dort vorhanden; allerdings mit Selbstbedienung. Wer hier ein Stück Torte essen möchte, muss sie ganz vorn am Verkaufstresen holen und selbst nach hinten tragen.

Wir gingen in den ersten Stock. Hier befindet sich das große Café mit Bedienung. Ganz vorn der Kuchentresen. Dort sucht man sich ein Stück der angebotenen Köstlichkeiten aus, bekommt einen Zettel mit einer Nummer ausgehändigt und geht danach zu einem freien Tisch. Alles andere wird dort erledigt. Mein Begleiter fand das Getümmel am Kuchentresen nervig. Am Tisch angekommen, suchten wir uns aus der umfangreichen Karte einen passenden Kaffee heraus und warteten auf eine Bedienung. Das kann manchmal etwas dauern, wenn das Café sehr gut besucht ist und die Bedienungen viel zu tun haben. Schließlich erhielten wir den georderten Kaffee. Er war ordentlich, das hatten wir bei Niederegger auch erwartet.

In der zweiten Etage befindet sich der Marzipansalon. Das ist ein kleines Museum zur Geschichte der Marzipanherstellung. Sehenswert sind die lebensgroßen Figuren aus Marzipan, die allesamt bekannte Persönlichkeiten darstellen. Auch der Designer Wolfgang Joop soll dabei sein, wie es auf der Website heißt. Er ist mir gar nicht aufgefallen :-) Fotografieren war gestattet. Der Eintritt ist den Marzipansalon ist frei.

In die verschiedenen Etagen des Hauses gelangt man über eine Treppe oder einen schönen, im alten Stil gehaltenen Fahrstuhl. Den Fahrstuhknopf in Form einer Niederegger-Praline habe ich bewundert :-) Über dem Fahrstuhl befindet sich eine altmodische, mechanische Anzeige, wo sich der Fahrstuhl gerade befindet. Es hat was…

Das Angebot umfasst Frühstück, das den ganzen Tag über serviert wird, wie es auf Nachfrage hieß. Dieses haben wir uns zweimal gegönnt. Einmal englisches Frühstück mit Rührei, Würstchen, Brötchen, Toast und Orangenmarmelade. Wir haben es kaum geschafft, so viel wurde aufgetischt. Beim zweiten Mal bestellten wir das Niederegger-Frühstück für zwei Personen. Wieder erhielten wir riesige Mengen. Es wurde, da für zwei Personen, stilvoll auf einer Etagère serviert. Das Auge isst mit… Da im Preis für das Frühstück ein Kännchen Kaffee, Tee oder Schokolade enthalten ist, war es gar nicht so teuer.
Mittags werden kleine Speisen serviert. Dazu gibt es ein Wochenangebot. Dieses haben wir nicht probiert. Was an anderen Tischen serviert wurde, sah gut aus.

Am Kuchentresen wurden Torten und Kuchen in allen Variationen angeboten, mit und ohne Marzipan, auch viele leckere Obsttorten. Wir haben bei diversen Besuchen verschiedene Torten probiert, die allesamt ein Gedicht waren.
Eine große Auswahl an Kaffeespezialitäten, Tee und Trinkschokoladen wird angeboten. Ich probierte Marzipan-Milchkaffee und Marzipan-Cappuccino. Beides war lecker, allerdings auch recht süß.

Ganz preiswert ist ein Besuch im Café nicht. Für Kaffee und Kuchen wird schon einiges verlangt. Dafür erhält man einen leckeren, angemessenen Gegenwert.
Die Speisekarte ist auf der Website einsehbar.

Das Ambiente des Hauses ist edel und ansprechend. Wer im Café Glück hat und einen der Tische im vorderen Bereich ergattert, kann auf das gegenüberliegende alte Rathaus schauen.

Auf der Damentoilette waren Mitarbeiterinnen im Einsatz, die für saubere Kabinen sorgten. Dafür wurde ein Obolus von 50 Cent erwartet. Die Damen waren ganz unterschiedlich: eine passte auf wie ein Schießhund, dass auch ja gezahlt wurde. Eine andere interessierte sich nicht weiter dafür. Am nettesten fand ich diejenige Mitarbeiterin, die die Kundinnen freundlich begrüßte, sich für jeden Obolus bedankte und die Gäste nett verabschiedete.

Das ganze Haus ist sehenswert. Einen Besuch können wir empfehlen.

[verkleinern]

Als Inhaber kommentieren

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

    Ich habe Anfang des Jahres im Café Niederegger einen Marzipanlikör für einen Freund als Geburtstagsgeschenk gekauft.

    Ich war nur in der unteren Etage, wo man diverse Marzipanartikel kaufen kann. Da meine Familie draußen auf mich wartete, habe ich mich nicht weiter umgesehen, sondern bin schnurstracks auf das Getränkeregal zugesteuert.

    Da viel los war, musste ich eine Weile warten bis ich den Likör bezahlen durfte. Die Kassiererin war trotz des Stresses an der Kasse sehr freundlich und... weiterlesen
    hat den Likör noch nett als Geschenk verpackt.

    Beim nächsten Besuch werde ich mit Sicherheit noch mal einen Likör holen, denn mein Freund hat mich probieren lassen und das Likörchen war wirklich köstlich. Der schmeckt bestimmt auch super als Nachtisch über ein Eis gegossen.

    Geparkt hatten wir an der MUK.

    [verkleinern]

    Als Inhaber kommentieren

    Der Beitrag wurde zuletzt geändert

      Das Café Niederegger ist ein MUSS für alle Marzipan Liebhaber. Hier gibt es im Untergeschoss alles was das Herz begehrt, alles aus Marzipan.
      Im Obergeschoss kann man dann seinen Appetit auf Marzipan mit einer Marzipantorte oder anderen Torten/ Kuchen sättigen. Auch der Durst kann mit einer Marzipantrinkschokolade gelöscht werden.
      Im kleinen Museum auch im Obergeschoss wird die Geschichte des Marzipans in Lübeck aufgezeigt.
      Ein Besuch rentiert sich hier immer.

      Als Inhaber kommentieren

      Der Beitrag wurde zuletzt geändert

      • Checkin
      Es gibt angenehmere Ort zum Einkehren.

      Nach dem Umbau besuchten wir mit unserer Marzipantorten-Freundin S. zum ersten Mal wieder das Café Niederegger - zumindest hatten wir es vor...
      Das markthallenartige Getümmel im Untergeschoss ließen wir so schnell wie möglich hinter uns, obwohl es dort ganz entzückende Marzipan-Kunstwerke zu bewundern gibt. Aber als geborene Lübeckerin kenne ich sie natürlich schon ewig, daher beeindrucken diese mich nur noch peripher.

      Immerhin schafften wir es,... weiterlesen
      uns ins Obergeschoss vorzukämpfen und einen schnellen Blick auf das wundervolle Kuchenbüfett zu werfen, mussten dann aber erstens mangels Platz und zweitens wegen des ungeheuren Lärmpegels schleunigst wieder umkehren. Die Treppe abwärts war kaum passierbar, so massiv schraubte die Menge von Menschen sich von unten herauf.
      Nein, es war nicht Dezember im touristenüberlaufenen Weihnachtsmarkt-Getümmel, sondern ein ganz normaler Wochentag, mittags kurz nach eins im Juni.

      Dem ungemütlichen, lauten Chaos glücklich entronnen nutzten wir unseren Heimvorteil und eilten über den Marktplatz gen Café Maret (welches auch zu Niederegger gehört). Hier fand sich ein freier Tisch in der Sonne, und bis die ersehnte Torte vor uns stand, war es nur noch eine Frage von Augenblicken.

      Fazit: Manchmal muss es einfach Niederegger sein - aber nicht zwingend im Mutterhaus.

      [verkleinern]

      Als Inhaber kommentieren

      Der Beitrag wurde zuletzt geändert

      • bestätigt durch Community
      • Ausgezeichnete Bewertung
      Eine der bekanntesten Örtlichkeiten in Lübeck, und zudem weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, dürfte das Cafe Niederegger sein.

      Das Café befindet sich in der ersten Etage über dem Ladengeschäft des überaus bekannten und für seine Qualität beliebten Marzipan-Herstellers Niederegger.

      In meiner Bewertung geht es im ersten Teil um das Cafè:

      Die Räumlichkeit ist recht beengt, zudem herrscht stets immenser Andrang. Wartezeit, Gedränge und Geschiebe sind angesagt.

      Um die Sitzplätze... weiterlesen
      entstehen gelegentlich kleine "Belegungskämpfe", man weiß nicht, ob sich gerade jemand seine Jacke an- oder auszieht, oder ob das über dem Stuhl abgelegte Teil wie am Strand von Türkesien eine Strandliege als "reserviert" kennzeichnet.

      Sitzt man vorn an der Treppe oder in der Nähe zu den Toilettentüren sind angerempelt
      werden und ziemliche Lautstärke an der Tagesordnung.
      Dafür ein Stern Abzug.

      An der Qualität der angebotenen Torten und passender Getränke wie Kaffee und seine Spezialitäten oder auch die umfangreiche Tee-Auswahl gibt es nichts zu meckern. Alles erstklassig!

      Das freundliche Personal bemüht sich nach besten Kräften, der täglichen Touristenschwemme Herr zu werden, was erstaunlicherweise sehr gut gelingt.
      Wer hier lange genug arbeitet, entwickelt die dafür notwendige Routine.

      Man sollte durchaus mal hier gewesen sein, zur entspannten und entspannenden Kaffeestunde gibt es aber geeignetere Cafès.

      Zweiter Teil der Bewertung, der Laden :

      Die Firma Niederegger ist weit über die Grenzen Lübecks hinaus, ja mittlerweile weltweit bekannt. Seit 1806 fertigt der Betrieb Marzipan und stellt daraus die verschiedensten Leckereien her.
      Während die Produktion in der Zeißstraße ansässig ist, befindet sich im Zentrum der Stadt, direkt am Rathaus, das Stammgeschäft des Unternehmens im Erdgeschoß.


      Das Angebot ist erschlagend vielfältig und auf engem Raum zusammengestellt. Das wirkt leider völlig überladen bis unübersichtlich.

      Da das Geschäft täglich von sehr vielen Kunden frequentiert wird, kommt es oft zu argem Gedränge, ein Einkauf in aller Ruhe mit vorheriger gründlicher Auswahl ist hier leider kaum möglich.


      Das Personal ist sehr bemüht, wirkt aber gelegentlich überfordert.


      Der von mir geliebte "Lübecker Marzipantee" wurde bis vor 2 Jahren sowohl im Aufgussbeutel als auch lose in der 100-Gramm-Tüte verkauft.
      Ich bevorzugte, da ich ziemlich viel Tee trinke, die lose Variante, die zudem einen gehörigen Preisvorteil gegenüber den Einzelbeuteln bot.

      Nunmehr ist der lose Tee aus dem Programm genommen worden. Es wird nur noch Marzipantee im Karton à 20 Aufgussbeutel verkauft.

      Meine Frage nach losem Tee wurde an der Kasse in etwa so beantwortet:" Loser Tee ist nicht mehr im Programm, viele Leute fragen aber danach. Wenden Sie sich bitte damit an die Geschäftsleitung. Vielleicht bewirken Sie etwas, auf uns hört ja leider keiner."

      Tja, schade. Will man hier einfach mehr Geld mit wenig Aufwand verdienen? Ich weiß es nicht, aber inzwischen fand ich Ersatz, auch andere Teehändler "können" Marzipantee.

      Sterneabzug wegen des Tees und der Unübersichtlichkeit im zu kleinen Laden.

      Nachtrag 2015:
      Wie ich gerade bei konniebritz lese, gibt es ein Marzipanmuseum im Haus. Das muss ich glatt übersehen haben, ergo steht demnächst wieder mal ein Besuch bei Niederegger an.
      Tee kaufe ich dennoch bei einem anderen Händler, der liefert zuverlässig die gewünschte menge wohlschmeckenden Marzipantees. ;-)

      [verkleinern]

      Als Inhaber kommentieren

      Der Beitrag wurde zuletzt geändert

        Wenn man schon mal in Lübeck ist, bleibt ein Cafébesuch natürlich nicht aus. Die schönsten Cafés sind meiner Meinung nach um den tollen Marktplatz angesiedelt. Im Café Niederegger hat man einen guten Ausblick auf den Platz dank riesiger Fensterfront. Das Mobiliar ist sehr gemütlich gewählt. Es gibt feinste Torten und Kuchen zur Auswahl, der Kaffee ist natürlich hansestadtüblich hervorragend! Ich hätte hier noch Stunden verbringen können, wären da nicht noch so viele Sehenswürdigkeiten...

          Auch wenn Lübecker Marzipan weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist und es mehr als eine Marzipan-Fabrik/Cafe in Lübeck gibt, steht wohl kein Unternehmen so für Marzipan wie Niederegger (sowohl was den Geschmack, als auch die Qualität angeht).
          Das Cafe ist einfach ein Erlebnis, speziell auch was die stets wechselnden Marzipan-Skulpturen angeht, man muss aber immer im Hinterkopf haben, dass alle Produkte auch ein wenig teurer sind, meiner Meinung nach ist dies durch das Alleinstellungsmerkmal des herausragenden Geschmacks aber gerechtfertigt. Man gönnt sich ja sonst nichts.

          Als Inhaber kommentieren

          Der Beitrag wurde zuletzt geändert

            Das Cafe (und der Laden) Niederegger gehören natürlich zu Lübeck dazu. Dort bekommt man alles aus Marzipan was man sich nur vorstellen kann. Die Lage ist inmitten der Altstadt und dadurch ist dieses Geschäft auch sehr gut frequentiert, vor allem von Touristen wird dieser Laden aufgesucht. Ich selbst bin nicht so der Marzipan-Fan, aber die ein oder andere Leckerei habe ich dort als Mitbringesel auch gekauft. Preislich: eher gehoben

              Niederegger Marzpian ist weltbekannt und wirklich lecker, allerdings hat Qualität seinen Preis und somit muß man, wenn man das Cafè besucht, auch gut zahlen. Dafür kann man die leckeren Marzipanspezialitäten in wunderbarer Atmosphäre genießen. Das Cafè befindet sich in der schönen Altstadt Lübecks, wo sonst sollte man dieses Traditionshaus auch sonst vermuten?

                Wo kommt das beste Marzipan der Welt her? Natürlich aus Lübeck. Der Pilgerort für alle Marzipanfans befindet sich in der Altstadt beim Rathaus. Zugegeben mag es für den ein oder anderen etwas kitschig wirken, die "Jünger" hingegen fühlen sich wie im Paradies. Wunderhübsch angerichtete Marzipandelikatessen, Marzipanmilchkaffee, Marzipantorte, einfach ein Genuss und eine wahre Augenweide.
                Ein Besuch bei Niederegger sollte zum Pflichtprogramm eines jeden Lüb eckbesuchers gehören. Wahrscheinlich wird es jedem Liebhaber schwer fallen, der Kunst von Niederegger zu widerstehen. Diese "Verzauberung" hat aber auch ihren Preis. Trotzdem kann ich nur sagen: Hingehen, zulangen und verzaubern lassen!

                  Wer kennt es nicht? Das Marzipan von Niederegger aus Lübeck. Da ich ein großer Fan vom Marzipan bin, wollte ich natürlich auch mal ins Café in der Altstadt von Lübeck. Eines muss man sagen: Auch wenn der Kuchen schwer und fettiger ist, es schmeckt sehr gut. Das Kaffee war auch als ich dort war sehr gut besucht. Die Preise sind natürlich etwas teurer als wo anders, aber es lohnt sich. Außerdem gibt es in dem Café ein Marzipan „Ausstellung“ und man kann dort natürlich auch alles von Niederegger kaufen, was sie produzieren. Ein Muss für Marzipan-Fans.

                  Weitere Bewertungen aus dem Web für Café Niederegger

                  4.0 / 5

                  aus 948 Bewertungen