Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (7 von 54)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 7 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Von Bensersiel aus kann es schwierig sein, nach Langeoog zu kommen, der Preis ist mittlerweile 24€ pro Person, am Automaten lösbar jedoch mit einigen Haken.

    Die Ablegezeiten könnnen sich aufgrund der Gezeiten und Tidezeiten, Windbedingungen täglich ändern, grob kann man den Sommerfahrplan hier finden: http://www.schiffahrt-langeoog.de/de/fahrplan.asp?page=1&ship=1

    Bei Ostwind kann das Wasser weggedrückt werden und die Fahrtzeit erheblich verlängern oder gar unmöglich machen.

    Eine Tagesrückkarte nach Langeoog mit beinhaltender Kurtaxe laut Fahrkarte, gilt dann doch nicht auf Langeoog. Dort erfährt man dann, das es wohl die Kurtaxe für Bensersiel sein sollte aufgrund des Parkens und nicht in Langeoog gültig.


    Somit fällt auch im Bad die angepriesene Nutzung desselbigen für 1,50€ für 1,5h aus. Sie versuchen einen im Schwimmbad zu übervorteilen und setzen unter Druck man müsste sofort 8 € bezahlen falls man es nutzen wollte. Auf nochmalige Nachfrage später wird dann zurück gerudert, natürlich ginge dies auch für 6 € bei 1,5h. Nicht koscher, leider. Hr. Krapp vom Bad redet sich heraus mit "Urlaubsvertretung an der Kasse", die sich leider nicht auskennt.

    Na ja. Wir waren extra früh da, da wir es am vorherigen Tag im Neuharlingersiel erleben mussten, dass nach Spiekeroog die Karten der Fähre 1 Stunde vor Abfahrt bereits ausverkauft waren.

    Daher waren wir sehr früh vor Ort und warteten dementsprechend lange. Wir gingen, wie es wohl vorgeschrieben ist, zwischen den mit großen Tauen abgegrenzten Bereichen entlang. Die Schlange staute sich über den Hafen bis auf die Treppe des Fahrkarten- und des Hafengebäudes. Dann lösten die weitaus später anstehenden Leute die Taue, stürmten drauf los und zwerchten die richtig anstehenden in die vorderen Gänge, es gab kein Entkommen, es war sehr ärgerlich, dass die Verantwortlichen mit ihrer stoischen norddeutschen Gemütlichkeit, nicht für Ordnung sorgten.

    Das Schiff kam sehr spät und die Überfahrt sollte 35 min dauern, es kam nach 90 min. an, da es immer wieder vor- und zurück fuhr, fest steckte. Kein guter Start in den Tag. Leider, das hatte ich mir unkomplizierter vorgestellt

    Es gibt 3 funktionsfähige Schiffe mit 1 Deck ca. 1m über Wasserhöhe, ein mittleres und ein Oberdeck an der Luft. Beim Oberdeck sollte man sich gut eincremen. Durch die Prise ist ein später spürbarer Sonnenbrand absehbar..

    Dann ging es mit der bunten Inselbahn nach Langeoog ins Zentrum, wir warteten die 2. Bahn ab, da alles hoffnungslos überfüllt war. Im Bahnhof Langeoog befindet sich auch das Info Zentrum mit Prospekten, einen Inselplan kann man für 1,50€ erwerben.

    Wer mit planvollem und berechenbaren Vorstellungen was Zeit und Tickets angeht nach Langeoog fährt, sollte es lieber meiden. Es gehört viel Geduld und Annehmen von Situationen, die man nicht beeinflussen kann, dazu.

    Herrlich sind die Strände und Dünen auf Langeoog und auch an Spiekeoog, kein Zweifel, mit denen auf dem Festland nicht zu vergleichen. Auf Langeoog feinster Sandstrand, aber weniger Muscheln, auf Spiekeroog länger zu laufen, etwas grober und ursprünglicher mit mehr Muscheln.

    Im Hafen Bensersiel gibt es ein Y8 -Café / Restaurant. Wer auf den Geldbeutel achten möchte, sollte die Getränke zum Verzehr mitnehmen und nicht vorort trinken. Es sind deutliche Unterschiede im Preis-/Leistungsverhältnis, eine 0,3l Apfelsaftschorle Flasche kostet 30cent mehr als eine 0,5l Flasche beim vorort trinken. Beides bei Selbstbedienung!

    Vom Hafen in Langeoog in das Zentrum benutzt man die Inselbahn, vorbei an Golfplatz, kleinem Flugplatz direkt ins touristische Geschehen. Die Bahnen fahren über die Mittagszeit nciht, erst wieder ab 17 Uhr. Fahradverleih ist möglich 1 Stunde kostet 5 €, der ganze Tag 9 €. Von 13 Uhr bis 14 Uhr haben manche Geschäfte und auch der Fahrradverleih geschlossen.

    Im Hafen Langeoog wissen die Mitarbeiter auch nicht bescheid, die linke Hand, nicht, was die rechte tut, bei der Kontrolle der Karten und der Fahrkarten brüllte die Kassiererin vor lauter Überforderung wie am Spieß: "links anstellen hinten, da ist auch noch Platz", dumm nur dass diese Tür verschlossen war und die Umgrenzung mit Tauen nur zur rechten geöffneten Tür wies. Es war laut, ungemütlich und unprofessionell.

    Es sind Tipps des Erlebten, vielleicht wirken Sie auf manchen kleinlich, es kommt auf die Wesensart des Einzelnen an und auf die zur Verfügung stehende Zeit des Urlaubes.

    Der Hafen im Bensersiel und auf Langeoog an sich ist großzügig, sauber, angenehm. Vertrauenserweckend, auch das Fahrzeug kann für 4 € pro Tag nahe des Hafens Bensersiel abgestellt werden, es ist nichts abhanden gekommen.

    Die Touristen waren ruhig geblieben, wirkten fatalistisch schicksalsergeben, da man an den Gegebenheiten eh nichts ändern kann.

    Es wunderte mich. Keine wilde Gegend und das ist ja dann wieder beruhigend.

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Langeoog

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 17 Kommentare anzeigen
    Ästhet Danke alf. von der Leber weg geschriebener Erfahrungsbericht, so soll es ja auch sein. Danke für den überraschend schnellen grünen Daumen Euch allen, habe es doch gerade erst geschrieben.
    Ästhet Das kann ich verstehen opavati, aber der Strand und die Dünen sind wirklich bezaubernd, das wäre es schon wert, auch ganz früh hin und mit dem Fahrrad um um die Insel zu radeln, das wäre wirklich schön.

    Spiekeroog (vom Neuharlingersiel aus) ist für Ornithologen spannend, da gibt es Gefieder wie nirgendwo sonst auf der Welt, da fährt manchmal tideabhängig, schon frühmorgens eine Fähre.
    Tikae Glückwunsch auch von mir !
    Die Bewertung ist wirklich prima, aber vom Besuch würde ich unter den Umständen absehen .
    Das wäre mir zu nervig .
    Ästhet Ja Tikae, es ist einerseits stressig und andererseits mit viel Wartezeit verbunden. Gutes Buch mitnehmen ; ) Danke für die Glückwünsche.
    Ästhet Ja, die Fahrt ist schön, aber fest stecken, den niedrigen Wasserstand sehend, wenn man eigentlich auf die Insel möchte, 2 Schiffe dahinter, die darauf warten, dass es weiter geht, ist nicht wirklich berauschend ; )
    Watt'nen Meer
    Blattlaus Da hätte ich Glück, wir hatten eine schöne Fahrt mit viel Wasser.
    Dieses Jahr wollen wir mal nach Norderney mit dem Schiff.
    Sedina Gott segne unseren Strand - heute mit Touristen.

    Das Wattenmeer ist immer für Überraschungen gut. Ein paar Stunden auf der Sandbank können es schon mal sein. Man muss bereit sein, sich darauf einzulassen. Durchgetaktete Leute orientieren sich am Tidenkalender und sind dann ganz erstaunt, wenn ihnen doch der Sturm einen Strich durch die Rechnung macht.


  2. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 31 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Das Hotel Sonne liegt der zentral in der Fußgängerzone, direkt neben der Polizeistation in Offenburg. Es besteht seit mehr als 700 Jahren und ist als kultig, urig zu bezeichnen, mit angenehm badisch familiärem Flair.

    Der Haushund liegt mit dem Gemüt eines Metzgerhundes direkt vor dem Eingang, man darf einen großen Schritt über ihn machen, um an die Rezeption zu gelangen, aber schließlich ist man ja nur Gast, der Hund ist dort daheim ;)

    Habe ein Zimmer mit Etagencloset und Etagendusche belegt, da es am günstigsten war, eine Übernachtung mit Frühstück kostet 49 €. Also zu sehr verwöhnt sollte man nicht sein, Etagen WC war nicht abschließbar, die Dusche ist kurz nach deren Erfindung eingebaut worden, der Duschvorhang ist mit schwenkbarem Drahtgeflecht angebracht. Das Wasser war warm.

    Die Zimmer sind rustikal in dunklem Holz eingerichtet, mit massivem Kleiderschrank, Tisch, Nachttisch und Ständer mit Glühlampe (ohne Lampenschirm) und Bett mit hohen Holzabschlüssen an Kopf- und Fußteil, einem Waschbecken und großen Spiegel darüber.

    Mit dem Bett hatte ich so meine Schwierigkeiten, es war mir zu kurz, konnte ausgestreckt nur diagonal darinnen bequem liegen, früher waren die Menschen einfach kleiner. Die Matratze war gut, nicht durchgelegen, entgegen meinen Erwartungen.

    Der Boden knarrte sehr auf dem Stockwerk und in dem Zimmer, habe versucht auf Zehenspitzen zu gehen, keine Chance! Jeder Schritt ist hörbar aber man bricht nicht durch.

    In starkem Kontrast sind die sehr modernen Flachbildfernseher zu sehen, es sind alle gängigen Programme voreingestellt. Breitband W - Lan ist je nach Zimmer nicht immer zu nutzen.

    Habe die günstigste Übernachtungsvariation gewählt, für 30€ mehr gibt es größere Betten und WC auf Zimmer, wie andere Kursteilnehmer berichteten.

    Das Frühstück war reichlich an Auswahl und das Personal sehr freundlich. Die Hauskatze meldete sich auch und krakeelte am frühen Morgen, war freundlich gesinnt und ließ sich streicheln.

    Fand es nicht schlecht dort, aber für 49€ etwas teuer im Gegensatz zu dem Komfort. Andererseits war ich schon seit mindestens 30 Jahren in keinem Hotel mehr und kann es vielleicht auch nicht richtig beurteilen.

    Kann mir schon vorstellen, dass ich es wieder aufsuchen würde, die Stimmung war nett, hatte das Gefühl einer Zeitreise in Omas Schlafzimmer und an einem bedeutsamen Ort zu sein, ohne genau zu erahnen, warum.

    Familiär, aber keine Wellnessoase.

    geschrieben für:

    Hotels in Offenburg

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Blattlaus So was nostalgisch-gemütliches mag ich ab und zu auch ganz gern. Hauptsache es ist sauber. Hat manchmal mehr Atmosphäre als die sterilen Hotelketten.
    Ausgeblendete 39 Kommentare anzeigen
    Ästhet Nostalgisch gemütlich passt, im gepflasterten Innenhof und Torbogen war auch noch der Fachwerkbau sichtbar.

    Sauber und ordentlich war es, da gibt es nichts dagegen zu sagen. Urig, speziell, ein Haus mit Geschichte.
    Ein golocal Nutzer "Wasser war warm"...."aber man bricht nicht durch (den Boden).... LOL!
    Immerhin, kann man da nur sagen!
    Gruß Schroeder
    Lumilla Liebe Ästhetin,

    so wunderbar kann man also Omas Schlafzimmer beschreiben. Ich habe Kopfkino – vor allem, wenn ich mir vorstelle, wie Du im biederen 20er Jahre Nachthemd versuchst, durch den Raum zu schweben und dabei feststellst: Katzenpfoten hören sich anders an. Aber immerhin lässt Du erahnen, dass es flauschig sein kann, knarrendes Holz zu hören.

    Deine Bewertung ist auch in allen weiteren Absätzen klasse: Du bist eine Meisterin des sachlichen Beschreibens. Jeder Hotelbesitzer dürfte sich freuen, von Dir eine Bewertung zu erhalten, denn Du weißt, wie man gekonnt eine Sachlage beschreibt und das ist hohe Bewertungskunst, wie ich finde.

    Daher heute an Dich: Herzlichen Glückwunsch zur Bewertung der Woche.

    Grüße aus dem golocal Office,
    Lumilla
    Ex-Golocal OadM Der Begründung unserer Community Managerin für diese verdiente Auszeichnung gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen. Herzlichen Glückwunsch! :-))
    Sir Thomas Kühm... scheinbar muss man 'von außen' über google bei Golocal einsteigen um dort auf der Titelseite zu entdecken, welche hoch ästhetische Bewertung diese Woche den Orden empfangen hat. Daher die Verspätung. Eine sehr bildhafte und genussvoll zu goutierende Leistung. Bravo, Ästhet (!)
    eknarf49 Nachträglich herzlichen Glückwunsch zu der ausgezeichneten Bewertung. Wenn man liest, wer da noch alle kommentiert hat, wird man ganz wehmütig.
    Ästhet Ach eknarf49, da hast Du wirklich recht, vermisse hier einige, die mir persönlich ans Herz gewachsen sind und über deren Kritik und Reaktionen ich mich immer freute.
    alligateuse Ich habe dank eknarf49 auch noch diese wunderbare Beschreibung entdeckt (damals war ich ja noch gar nicht hier bei Golocal) und beglückwünsche dich auch noch zur BDW. Wenigstens das durfte ich selbst noch kennen lernen, bevor es abgeschafft wurde, was ich schade finde.
    Ästhet Stimmt alligateuse, es hat viele Veränderungen seitdem gegeben und viel Streit und viel Ehr.

    Wenn ich zurück denke, hat das System golocal einige Reformationen und Revolutionen überlebt.

    Scouts wurden abgeschafft, ein runder Tisch wurde abgeschafft, Geschäftsinhabern wurden mehr Rechte eingeräumt. Dann die reizüberflutenden Herausforderungsgedönse, alles verlief meines Empfindens nach dem Motto: Divide et impera! ab.

    Es ist und bleibt so, mit verklärtem Blick: Früher wars doch schöner.

    Wie es halt so ist, manche Neuerungen sind gut und bewähren sich, anderes ist schade, der Geist ist ein anderer bei golocal geworden und es ist schade um viele golocaler, die jetzt nicht mehr da sind, weil Sie auch die Veränderung gespürt haben und der Umgang mit Kritik(ern) Ihnen zu bunt geworden ist.
    alligateuse @Ästhet - Yep, und das macht es nicht leichter, hier alles zu durchblicken. Ich trauere Qype immer noch nach, obwohl da auch nicht alles perfekt war. Es freut mich aber, dass hier doch einige "alte" Bekannte aus der Zeit schreiben. - Scouts und runde Tische habe ich hier auch nicht mehr kennengelernt, und die alten Fehden und Zöpfe kann und will ich nicht wirklich nachvollziehen und verstehen.
    Ästhet alligateuse, es bringt auch nichts, sei so unvoreingenommen, wie es geht, lasse Dich darauf ein und freue Dich über die ambitionierten golocaler und den Austausch mit Ihnen, da gibt es sicherlich auch einige die Deiner Kragenweite entsprechen und mit deren Austausch Du Dich wohlfühlen wirst.

    Golocal ist, was die User daraus machen ; )
    Exlenker Nachträglich ebenfalls von mir für diesen tollen Beitrag Glückwunsch zur Bewertung der Woche. Was einer Topbewertung gleichkommt, wie ich finde.


  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    3. von 5 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Das Rim Wang liegt an der B36 in Grünwinkel, Fahrtrichtung Rastatt - Karlsruhe, es sind für wendige Einparkkünstler 8 Parkplätze vor dem Restaurant, in den umliegenden Seitensträßchen gibt es mehr Möglichkeiten entspannter zu parken. Man muss ein paar Stufen gehen, um in das Restaurant zu gelangen.

    Waren mit 12 Personen im Rim Wang zur Weihnachtszeit, es war sehr üppig geschmückt, mit ostasiatischer Massenware "Winke - Winke Katzen" neben Christbaumkugeln, neben wirklich schönen Holzarbeiten, sagen wir mal, speziell ;) oder für jeden Geschmack was dabei, man muss sich nur entscheiden, wohin man sehen möchte. Falls jemand Barockkirchen überladen finden sollte, der sollte unbedingt mal ins Rim Wang zur Weihnachtszeit gehen, dahingehend wirken diese spartanisch, nüchtern.

    Es wird auch der Geruchssinn angesprochen, ständig zuckt man zusammen und bekommt Kopfschmerzen weil plötzlich wieder ein Aromaduft irgendwo heraus strömt, darunter haben durch die Bank alle gelitten, bis beherzt eine Kollegin den Schalter gefunden hat, um diese Geruchsbelästigung abzustellen.

    Das Sitzen war beengt, da mehrere parallele Tischreihen aufgestellt waren. Was in Anbetracht der Weihnachtsfeiernzeit verständlich ist, jedoch kam das Personal beim Bedienen nur mit großen Mühen, um den hintersten zu Bedienen, durch.

    Das Restaurant ist als hochwertiger anzusehen, die dargebotenen Speisen sind exotisch und exklusiv im höheren Preisniveau. So werden neben den traditionellen thailändischen Gerichten mit Huhn-, Ente, Rindfleisch, Fisch, Garnelen und Tofu, auch Lamm, Känguru und Krokodil angeboten. Habe ein scharfes Fischgericht bestellt, war aber enttäuscht, musste noch kräftig nachwürzen, für mich war es zu lasch.

    Die Bedienung ist angenehm freundlich, jedoch muss man lange warten, zusätzliche Gewürze, Getränke werden auch vergessen. Oder die Bedienung rennt weg, ohne dass man nachbestellt hat ;)

    Da hatte ich an diesem Abend wirklich Pech, dachte, ich müsste jetzt ein Fahne schwingen, damit ich bestellen konnte, ob die Bedienung vor mir weggelaufen ist, kaum als ich bestellen wollte, kann ja auch sein, aber nach mindestens 5 Versuchen sehnte ich mich nach einem Selbstbedienungsrestaurant.

    Beim Bedienen standen sich die Anreichenden gegenseitig im Weg, sodass die hinter mir stehende, bedauernswerte Bedienung ganz hohe asiatische Laute ausstieß, damit neben Auge, Nase auch noch das Ohr zu leiden hat, da sie fürchtete den Reistopf über meinem Nacken nicht mehr halten zu können. Originell: Damoklesschwert auf asiatisch.

    Die Kollegen waren mit Ihrem Essen sehr zufrieden, persönlich kenne ich bessere, günstigere Thailändische Restaurants, deren Ambiente, Preis- Leistungsverhältnis ich guten Gewissens mit 5 Sternen bewerten kann.

    Das Rim Wang ist nicht mein Favorit. Tut mir leid, ich werde es aufgrund aller Sinne ansprechenden Reizüberflutung meiden, mit Ausnahme des Geschmacksinnes, denn wenn scharf drauf steht, sollte das Essen dementsprechend gewürzt sein und nicht wie Aufbaukost nach Operation.

    geschrieben für:

    Thailändische Restaurants in Karlsruhe

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ein golocal Nutzer Sehr schön be- und geschrieben.
    Bei Aromenverströmung im Restaurant wäre ich nach 30 Sekunden weg... :-(
    Krokofleisch??
    Gruß Schroeder
    Ästhet Es war die Weihnachtsfeier, ich konnte mich nicht verdünnisieren, Schroeder! Krokodilfleisch aß die Kollegin neben mir, also schuppig war es nicht und sie sagte es schmecke wie Hühnchenfleisch. Wird wohl ein Flugdrache gewesen sein. ;)


  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Das ist eine internationale Bewertung, denn der Carrefour liegt im benachbarten Elsass, welches gerade mal wieder in Frankreich liegt. Freut mich, dass es jetzt doch klappt mit der Bewertung im grenznahen Gebiet.

    Dummerweise habe ich spontan beschlossen, den Supermarkt am 3. Oktober letzten Jahres aufzusuchen,was sich nicht als vorteilhaft erwies, um gemütlich durch die Gänge zu schlendern und sich umzusehen, denn mit meiner glorreichen Idee war ich wohl nicht alleine.

    Die Parkplatzsuche gestaltete sich als sehr sehr mühsam und um einen Einkaufswagen zu ergattern musste man die vorherigen Besitzer schier bestechen : ) , ansonsten konnte man der Kette die da einsam an dem Einkaufswagenstand aus der Wand hing, das "Du" während der langen Wartezeit, fernab jeglicher dazugehöriger Einkaufswagen, anbieten.

    Der ganze Parkplatz war komplett mit glücklichen Parkenden von KA und PF Schildern voll! Ein französisches Kennzeichen habe ich auf den vielen Runden auf dem Parkplatz nicht erspäht!

    Die engen Gänge eignen sich hervorragend, um über Körperkontakt neue Menschen kennen zu lernen, falls man sich auf diese Art und Weise gerade selbst erfahren möchte, für einen gemütlichen Einkaufsbummel und Durchforsten des Sortimentes war es an diesem Tage eher suboptimal.


    Nun zu dem Sortiment:

    Viele Produkte die den Haushalt betreffen, sind wesentlich teurer als bei uns in den Supermärkten. Also bei Wäschewaschmitteln würde ich da nicht zugreifen. Ausgenommen Putzmittel (haben auch andere Duftvariationen, als bei uns).

    Wollte Großpackungen an gemahlenem Espresso wie Segafredo oder Lavazza finden, war leider nur als 1 große Packung mit ganzen Bohnen dabei. Preis war günstiger, auch "BASF -" Cappuccino zum Aufgießen ist günstig zu erwerben.

    An Schafskäseprodukten gibt es zwar auch Angebote, jedoch sind diese auch bei unseren großen Supermarktketten zu finden und qualitativ mindestens genau so gut.

    Die Vielfalt an Pudding- und Joghurtkreationen ist dagegen beeindruckend, solche Sorten und eine solche Vielfalt findet man bei uns nicht.

    Für die Weine habe ich mich nicht interessiert, aber die Auswahl scheint recht groß, über die Qualität kann ich mich nicht äußern.

    Abgepackte Oliven und andere eingelegte Gemüse sind teurer als bei uns, jedoch weisen sie andere Würzungen auf wie beispielsweise orientalisch. Wer mal andere gustatorische Genüsse erleben möchte, erlebt die vielfältige Produktpalette mit Sicherheit als ansprechend.

    Insbesondere bei Reis, Tee, Ölen, Schokoladen findet man Sorten, die ich aus dem Angebot umliegender Supermärkte her nicht kenne.

    An Süßwaren ist die Vielfalt sehr groß, es gibt Unmengen an abgepackter Ware. Diese sind teilweise sehr viel süßer ("babbbbbsüß") als bei den mir bekannten Sortimenten in unseren Supermärkten, ist halt Geschmackssache.

    Fisch und Käse wird auch offen angeboten.Das offene Obst- und Gemüsesortiment bietet keine exotischen Überraschungen.

    Wenn man eh im Elsass ist, kann man ja einmal rein schauen, ansonsten bin ich nicht davon überzeugt, dass es sich generell von den Fahrtkosten her lohnt, um dort günstig einzukaufen.

    Auch der Sprit (meist wird E 10! angeboten) war an diesem Tag teurer als auf der deutschen Seite des Rheines! Zigaretten sind auch teurer.

    Für denjenigen, den andere Düfte von Hygieneprodukten, andere Würzmischungen eingelegter Ware, und anderer abgepackter Ware interessieren, lohnt sich meiner Meinung nach ein Abstecher.

    geschrieben für:

    Lebensmittel in Scheibenhardt in der Pfalz

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ein golocal Nutzer Haha, Kopfkino: stelle mir soeben vor, wie Ästhet im vertrauten Gespräch auf Du-und-Du mit der Einkaufswagen-Kete ist :-)

    Schöne Bewertung - ich gehe auch gerne in die Carrefour Filialen, wenn ich in Frankreich bin
    Ausgeblendete 38 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Seit wann darf man, das denn? Und wo liegt die imaginäre Grenze... 1o km, 20 km vom deutschen Grenzpfosten entfernt?
    Gruß Schroeder
    Ein golocal Nutzer Und die Locationdaten hast du brav eingegeben und München hat sie kommentarlos freigeschaltet? fragt Schroeder
    Ästhet Wollte es ja schon lange bewerten und habe es einfach nochmals versucht, go local goes international war ja im Sommer schon mal Thema. Der Carrefour liegt ab KA Hauptbahnhof ca. 25 km entfernt und ist über B10 und L540 komfortabel schnell zu erreichen.Richtung Landau fahren, Hagenbach abbiegen auf die L540, links abbiegen auf Rue du Général Mittelhauser/D468
    weiter auf D468 und dann ist man da.
    Ästhet Habe alles korrekt angegeben und informiert, dass es nicht Scheibenhardt in der Pfalz ist, sondern im Elsass. der Versuch war es wert und ich habe mich gefreut, dass es geklappt hat.
    Ein golocal Nutzer Ich werde mal auch einen Versuch starten. Wieviele Migros-Supermärkte gibt es im Schweizer Grenzgebiet, blätter ... hmm: 43! Das reicht!
    Danke Schroeder
    Ein golocal Nutzer Im übrigen: Ceterum censeo, das muß die Bewertung der Woche werden! Ein Meilenstein, ein Durchbruch, eine Horizonterweiterung...
    Gruß Schroeder
    Ein golocal Nutzer Dann drohen wir alle wieder mit sofortiger Arbeitsverweigerung ünd in der Hauptstadt der GoLocal-Bewegung wird ein Heulen und Zähneklappern sein und alles was wir uns wünschen wird sofort umgesetzt
    :-))))
    gruß Schroeder
    Ein golocal Nutzer Leider wird es keine weiteren internationalen Bewertungen geben...
    München hat die große Flut verhindert :-)
    Aber immerhin darf dieses kleine zarte Kücken weiterleben! Schweiß abwisch..... Gruß Schroeder
    Ästhet Das ist schön Schroeder, ich freue mich darüber, fast wie so ein kleines gallisches Dorf inmitten von....
    Tikae Schroeder hast du wieder mit den Wimpern gen Munich geklimpert und deinen rauhen schwäbischen Charme spielen lassen ???
    Ein golocal Nutzer Ne, ich habe schweizer Locations eingegeben und eine leichte Unmutsäußerung aus Bayern erhalten.
    Die Friedenspfeife war: Schroeder macht keinen solchen "Unsinn" mehr und Ästhets Bewertung bleibt.... :-)))
    Tikae Ich lache nicht .... ich lächel nicht mal....neiiiinnn... Ich platze...leise flüster :Schroeder, du wirst zum Diplomaten....:))
    Ästhet Danke, Schroeder, welch edelmütiger Charakter auf schwäbischem Grund. Chapeau! Darauf Proschd!
    Ein golocal Nutzer Sehr schöne Bewertung (endlich gefunden)! Ich mag auch die Ausflüge zu Supermarches und Hypermarches wie Auchan, Cactus,Cora und E.Leclerc. Da gibt es vieles zu entdecken wenn man Zeit mitbringt.
    Ein golocal Nutzer Vielleicht sollte ich mal die "Zwei Brüder" in Venlo melden (klingt doch deutsch - oder? :-)))? Ich finde die zwar nicht so toll, lohnt sich eher für den "billigen" Einkauf.
    Bei den Franzosen sind es halt eher die Spezialitäten, die sich dann auch eine Weile halten, denn diese "Ausflüge" macht man ja nicht so oft, wenn man nicht direkt an der Grenze lebt.
    Blattlaus Ich bin nächste Woche dort vor Ort, und wollte mich über Golocal informieren, was es dort für Locations gibt. Ein französischer Supermarkt ist doch mal ne Abwechslung.


  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 10 Bewertungen


    Böhler ist meist als Abschleppdienst vor Ort, da diese eng mit dem ADAC zusammen arbeiten. Als Abschleppunternehmen arbeiten sie schnell, sicher und zuverlässig. Autoteile für meinen Autotyp habe ich dort bisher nicht bekommen, da Japaner.

    Nach einem Unfall versuchen sie meines Erachtens, den Kunden zu übervorteilen, muss ich zugeben. Ist mir auch schon so ergangen.

    Erst mal in die eigene Werkstatt abgeschleppt, Erstdiagnose, dass sich einem die Haare sträuben, daß das Auto irreparabel beschädigt sei. "Aber sie hätten im Hause einen sehr fähigen Mitarbeiter, der vielleicht noch etwas reparieren könnte, eventuell."

    Erst nachdem vehement darauf bestanden wurde, dass das Auto zum Vertragshändler, wie zuvor eindeutig abgesprochen, gebracht wird, wurde dies nach viel Hick Hack und Einschüchterungsversuchen doch noch gemacht. Das Auto konnte beim Vertragshändler repariert werden und ist noch jahrelang gefahren.

    Muss sagen, dass mir die Erinnerung an die Art und Weise wie Zwang auf einen Kunden nach einem Unfall ausgeübt wird leider ein ungutes "Gschmäckle", bei mir hinterlassen hat.

    Würde falls es wieder notwendig wäre, wovor ich lieber bewahrt sein möchte, ohne Umschweife in zuständige Autowerkstatt abschleppen lassen.

    geschrieben für:

    Autovermietung / Autoschrotthandel in Karlsruhe

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Vielleicht hat Böhler einen Vertrag mit dem Kreis, als Abschleppdienst vor Ort zu sein, wenn der Verunfallte nicht auf einen bestimmten Abschleppdienst besteht. Man kann / darf sich nämlich den Abschleppdienst aussuchen, was die wenigsten wissen...
    londor Ja die art und weise kommt mir bekannt vor :(
    Der Disponent der Abschlepper ist auch ein sehr unangenehmer Zeitgenosse :(
    TonyLavazza Auch ich hatte ein solches NEGATIV-Erlebnis
    Wurde unter Druck gesetzt das fahrzeug auf den Böhlerhof schleppen zu lassen. Wenn nicht müßte ich die Straßenreinigung vor Ort direkt bezahlen. Habe trotz massivem Druck auf Mercedes - Werkstatt bestanden und habe 52, 00 Euro bar bezahlt.
    Werde jetzt sogar an die Öffentlichkeit gehen (Zeitung, Rundfunk)
    Diese Vorgehensweise ist absolut nicht hinnehmbar.
    Und der ADAC toleriert dies auch noch!!!
    Ein golocal Nutzer Tony, vielleicht magst du deinen Kommentar als eigenständige Bewertung hier posten. Evtl. mit etwas detaillierter Information bzgl. dem "unter Druck gesetzt worden sein". Wer hat dich unter Druck gesetzt?
    Schon mal danke im Voraus
    Ästhet Hör mal Tony Lavazza, bei mir haben sie das gleiche versucht, kann diese Geschäftstaktik bestätigen, die Vorgehensweise von Böhler entspricht nicht den Rechten, die der Kunde hat!

    Habe mich quer gestellt, da es ausgemacht war das Auto bis zur Vertragswerkstätte zu bringen. Durch meine Unnachgiebigkeit und dem Vorweisen dessen was ausgemacht war, haben sie es dann doch noch getan.

    Reel ist es nicht, das man für das, was vertraglich mit dem ADAC geregelt ist, beim Abschleppunternehmen kämpfen muss.

    TonyLavazza Ja und diese Firma ist bekannt für solche Aktionen wie ein bunter Hund.
    Was schlimmer ist, ich habe den ADAC informiert und nix passiert!!
    Ich werde jetzt versuchen die regionale Presse einzuschalten
    Ein golocal Nutzer @TonyLavazza,
    es bringt auch schon viel, wenn du hier eine eigenständige Bewertung schreibst, anstatt "nur" einen Kommentar. Das wird nämlich auf Suchmaschinen wie Google & Co. sichtbar. So kann jeder recht schnell erkennen, dass diese Location hier mit unlauteren Mitteln fungiert.


  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Sehr gemütlich und schöne Stimmung dort, Musik auserwählt, nicht aufdringlich, das Ambiente lädt zum Wohlfühlen ein.

    Die Portionen sind normal, das Essen gut zubereitet, die Preise moderat.

    Die Bedienung ist freundlich und nett, jedoch braucht es Geduld um Weiteres zu bestellen oder zu bezahlen, "da kann man winken und Augenkontakt suchen, wie man will".

    Ohne Zeitdruck werde ich gerne wieder dort einkehren.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Karlsruhe

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.



  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    9. von 14 Bewertungen


    Sehr komerziell die Filmauswahl, alles, was gerade aktuell ist und auch als Blockbuster in anderen Städten läuft. Mittlerweile werden auch 3D Filme ausgestrahlt und die dazu gehörigen Brillen ausgehändigt..

    Die Sitze sind groß und gemütlich, es ist auch genügend Beinfreiheit vorhanden. Es gibt Popcorn in 5 Größen, Tacos und Softgetränke, Eistees und Biemixgetranke.

    Der "Kaffee" oder wie man es nennen soll ist verhältnismäßig günstig, aber das erste und letzte mal, das ich den dort getrunken habe. Heißes, farbiges Wasser, kurzum geschmackneutral.bbbrrrrrrrrrr

    "Überraschungsfilme" , alternative oder mit besonderen Auszeichnungen, wie sie das kommunale Kino bietet, konnte ich bisher nicht finden.


    geschrieben für:

    Kinos in Pforzheim

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.


Wir stellen ein