Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Bewertungen (53 von 54)

Ich möchte die Ergebnisse filtern!

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    An dem Wahrzeichen der ältesten Stadt Deutschlands gelegen der Inbegriff der gemütlichsten Kneipe Deutschlands.

    Das Interieur in Leder und Eiche brutal gehalten, aber dennoch einfach heimelig. Der Blick aus dem Fenster und man sieht die Porta nigra und man spürt dass man an einem wichtigen Ort der Geschichte, neben einem Unesco Weltkulturerbe ist und gemütlich in der Kneipe daneben hocken darf. Juchhu, das war toll.

    Habe mir ein heißes Schokotörtchen zur Mittagszeit gegönnt, schnell und liebevoll serviert, dazu einen heißen, aromatischen Kaffee bei kaltem, ungemütlichem Wetter und die ruhige, stimmige Atmosphäre dort genossen.

    Herzhafte, warme Speisen werden auch angeboten. Spirituosen in großer Auswahl. Auf kalte oder alkoholische Getränke habe ich zu dieser Tageszeit verzichtet, gewiss gibt es alles, was man sich nur wünschen kann.

    Die Preise sind wirklich moderat. Empfehle es von Herzen dort einzukehren, der Inbegriff dessen was man sich an einer gemütlichen Kneipe vorstellt. Man kann auch durchaus einen gefestigteren Mittagstisch zu sich nehmen ; )

    In Trier gibt es sehr viele Raucherkneipen, auch dadurch dass die Tabackverarbeitung dort eine wesentliche Rolle spielte, ein Nebenzimmer für rauchende Kneipenbesucher ist ebenfalls vorhanden.

    Die Toiletten sind klein und sauber.

    Von Herzen gerne,
    5 Sterne.



    Die Touristeninformation befindet sich gleich nach dem Theo links runter, dort kann man die "Stadtführung Trier kurz - und bündig" für 6 € buchen. Dauert ca. 60 - 75 min. und ist historisch einprägsam, informativ, humorvoll und menschlich beschrieben, bleibt in Erinnerung und lohnt sich auf jeden Fall.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Kneipen in Trier

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 20 Kommentare anzeigen
    Ästhet Hallo ihr beiden, es freut mich auch mal wieder hier vorbei zu gucken und ich habe noch ein paar Locations die es zu bewerten lohnt. Es ist keinesfalls Desinteresse sondern Zeitknappheit weswegen ich nicht so oft hier bin. Wenn's passt schnei' ich immer mal wieder rein und das gerne.
    eknarf49 Hallo Ästhet, vielen Dank für den schönen Beitrag. Der Ausdruck 'Eiche brutal' hat mir besonders gefallen.
    Sir Thomas Luja sog I ! Mensch Ästhet, dass wir das mal wieder erleben dürfen :-) Der - ähem - gefestigtere Mittagstisch ist aber nicht aus Eiche brutal? Respekt und Robustheit der - jaa jaa jaa - unwesentlich älteren kurzzeitigen Reichshauptstadt mit der Niagarapforte, T.
    Gloria73 'Eiche brutal' - das ist leider geil und ich werde mir das mal ausleihen müssen :D

    Klasse Bericht, der absolut verdient im Turboantrieb prämiert wurde. Meinen neidlosen Glückwunsch :)
    Ästhet Danke das ist lieb. Muss gestehen dass der Begriff nicht von mir ist. Schon öfter gehört Ich finde ihn auch klasse und er ist schon umgangssprachlich bei uns ganz normal. 


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Bei so einem herrlichen goldenen Oktobertag gibt es nichts schöneres, als sich auf das Motorrad zu schwingen und sich auf eine kleine Tour zu begeben.

    Kloster Maulbronn ist da ein willkommenes Ausflugsziel. Da ich mit dem Besuch des sich im Klosterhof befindlichen Cafés nicht ganz zufrieden war, habe ich mal das Café gegenüber des Klosters ausprobiert und war sehr zufrieden.

    Die Öffnungszeiten sind außergewöhnlich, so kann man bereits ab 5:30h montags bis samstags dort einkehren, sonntags ab 7.00h.
    Das Café hat täglich bis 18:30h geöffnet.

    Parkplätze findet man gegenüber vor dem dem Kloster Maulbronn..

    Brote, Weckle und Süße Teilchen an einer sehr langen Theke.

    Große Auswahl an Torten und Kuchen, perfekt dekoriert, klare Angaben ob mit Alkohol oder dem von mir vermeidendem Marzipan. Anmutig gestaltete Eisbecher sind auch an mir vorbei gezogen ;)

    Klasse. Kompetenz mag ich.

    Schokoladentorte und einen großen, aromatischen Kaffee für 5,80€ mit einem Lächeln serviert, angenehmes Sitzen und guter Ausblick auf die Klosteranlage.

    Toilette einfach, ordentlich, sauber.

    Falls man wirklich etwas nachteiliges benennen möchte, zum Kaffee trinken ist es leider nicht barrierefrei, hier sind 5 Stufen zu überwinden. Der Eingang zum Verkauf ist ebenerdig.

    Super, gerne wieder.


    Von Herzen gerne,
    5 Sterne.



    Nun noch ein kleiner persönlicher Tipp,
    die Esso Tankstelle im Ort hatte die günstigsten Spritpreise an diesem Tag,
    als alle anderen gesehenen im Großraum Pf.

    Vielleicht lohnt es sich ja auch an dem Tag, an dem ihr dort einkehren werdet.

    geschrieben für:

    Cafés / Konditoreien in Maulbronn

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Blattlaus Schön daß es dir gefallen hat Ästhet. Das Cafe Schlegel ist lange Zeit leer gestanden, hat erst vor einigen Monaten unter neuer Leitung eröffnet.
    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    eknarf49 Danke für den schönen Beitrag. Mir hat es sehr leid getan, dass ich nach der berühmt berüchtigten Tübingen-Episode nicht an dem Besuch des Klosters teilnehmen konnte.
    Sedina Oh wie gut, dass Du mit dem Hocker und nicht im Rollstuhl da warst, so stand weder dem Genuss noch einer gelungenen Bewertung etwas im Wege - Glückwunsch !


  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Neuharlingersiel ist idyllischer als das Berlingersiel und das Carolingersiel, einfach zauberhaft dort. Mit kleinen Fischkuttern, die zu Kutterfahrten einluden, Bronzedenkmal mit Seemännern, wobei einer einem den Allerwertesten entgegenstreckt.

    Natürlich gibt es viele Souvenirläden, touristenverlustierend gestaltet, aber das Café mit seiner Dachterasse ist der Höhepunkt. Wir waren an dem pittoreskesten Ort der ganzen Siele gelandet

    Es ist nicht nur malerisch schön, sondern die können was! Habe eine Himmelstorte gegessen, in mehrern Schichten Johannisbeeren und Sahnecreme vermischt, die hieß nicht nur so, sondern schmeckte auch himmlisch und dann auf dem Café ein herrlicher Blick in den Hafen, über das weite Meer.

    Ansonsten wurde eine Black Berry / Preiselbeertorte mit Guss bestellt, jedoch ergriff meine Mitcafebesucherin die Flucht nach innen und nahm die Wespen vor denen sie flüchtete praktischerweise in einem Schwarm gleich mit ;)

    Ich hatte meine Ruhe. Dazu einen Espresso macchiato mit extra Glas Wasser adrett serviert. So kann man den Urlaub wirklich geniesen.

    Natürlich hätte ich gerne bei dem Genuss meine Freundin aus Kindertagen dabei gehabt, sie kam auch wieder, nachdem sie und nicht die Wespen die Torte verspeist hatte.

    Preislich für diese Qualität wirklich gut und von Herzen gerne 5 Sterne.

    Besser geht es nicht.

    geschrieben für:

    Cafés / Bäckereien in Neuharlingersiel

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 17 Kommentare anzeigen
    Nike Hach zu schön. Mir geht es wie Tikae und die Torte und einen Friesentee von dem Service mit der Wildrose, wie man es an der Nordseeküste häufig hat.
    Gloria73 Erinnert mich doll an Greetsiel... hört sich jedenfalls sehr ähnlich verträumt und verlockend ostfriesisch an :)
    Danke für deinen Tip - den werde ich mir für die nächste Nordseeküstenreise vormerken!
    mrs.liona Das klingt sehr einladend, dort möchte ich mal einen Ausflug hin machen.
    Glückwunsch zum wohlverdienten Daumen.
    Ästhet Dankesehr, ja ich würde auch jederzeit wieder dort aufschlagen ;) War idyllisch und schmeckte herrlich.


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 8 Bewertungen


    Liegt direkt am Carolinensiel neben der weißen Schleuse.

    Mit Parkplatz, Restaurant und direktem Fischverkauf an der längsten Theke, die ich je gesehen habe.

    Für Fischliebhaber ein Gedicht. Fisch roh, geräuchert, Fischsalate aller Farben.

    Es lohnt sich dort für die Verbliebenen zu Hause einzudecken. Kompetentes freundliches Personal. Haben Aal gekauft und wollten ihn vakuumverpackt haben, darauf hin folgte die Aufklärung, das es sich keinen Tag länger hält, dem Fisch aber Feuchtigkeit entzieht, lieber in Papier verpackt mitnehmen.

    Ein Fischbrötchen vorort reichte nicht, dies verschwand schon auf dem Weg zum Auto in den Tiefen meines Schlundes und schmeckte nach "Ozean". Postwendend wieder zurück gelaufen und ein weiteres geholt.

    Die besten Fischweckle, die ich je gegessen habe. Wirklich. Auch die Weckle waren welche, knusprig wie es im süddeutschen Raum gewohnt, ansonsten waren die Backwaren in der Nordseegegend irgendwie lappriger ; )

    Auf jeden Fall würde ich mich dort wieder Eindecken mit Fisch vor der Heimreise und der Fahrt auf die Autobahn.

    geschrieben für:

    Fischgeschäfte in Carolinensiel Stadt Wittmund

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Blattlaus Hey Ästhet ,du warst in den selben Urlaubsorten in denen ich nächsten Monat auch sein werde. Schon das vierte Mal hintereinander. Aber dann ist auch genug.
    Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
    Sedina Unsere Räuchereien - wir hier an der Küste wissen um die medizinische Wirkung des dann dringend benötigten Akvavits ;-)))


  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 7 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Von Bensersiel aus kann es schwierig sein, nach Langeoog zu kommen, der Preis ist mittlerweile 24€ pro Person, am Automaten lösbar jedoch mit einigen Haken.

    Die Ablegezeiten könnnen sich aufgrund der Gezeiten und Tidezeiten, Windbedingungen täglich ändern, grob kann man den Sommerfahrplan hier finden: http://www.schiffahrt-langeoog.de/de/fahrplan.asp?page=1&ship=1

    Bei Ostwind kann das Wasser weggedrückt werden und die Fahrtzeit erheblich verlängern oder gar unmöglich machen.

    Eine Tagesrückkarte nach Langeoog mit beinhaltender Kurtaxe laut Fahrkarte, gilt dann doch nicht auf Langeoog. Dort erfährt man dann, das es wohl die Kurtaxe für Bensersiel sein sollte aufgrund des Parkens und nicht in Langeoog gültig.


    Somit fällt auch im Bad die angepriesene Nutzung desselbigen für 1,50€ für 1,5h aus. Sie versuchen einen im Schwimmbad zu übervorteilen und setzen unter Druck man müsste sofort 8 € bezahlen falls man es nutzen wollte. Auf nochmalige Nachfrage später wird dann zurück gerudert, natürlich ginge dies auch für 6 € bei 1,5h. Nicht koscher, leider. Hr. Krapp vom Bad redet sich heraus mit "Urlaubsvertretung an der Kasse", die sich leider nicht auskennt.

    Na ja. Wir waren extra früh da, da wir es am vorherigen Tag im Neuharlingersiel erleben mussten, dass nach Spiekeroog die Karten der Fähre 1 Stunde vor Abfahrt bereits ausverkauft waren.

    Daher waren wir sehr früh vor Ort und warteten dementsprechend lange. Wir gingen, wie es wohl vorgeschrieben ist, zwischen den mit großen Tauen abgegrenzten Bereichen entlang. Die Schlange staute sich über den Hafen bis auf die Treppe des Fahrkarten- und des Hafengebäudes. Dann lösten die weitaus später anstehenden Leute die Taue, stürmten drauf los und zwerchten die richtig anstehenden in die vorderen Gänge, es gab kein Entkommen, es war sehr ärgerlich, dass die Verantwortlichen mit ihrer stoischen norddeutschen Gemütlichkeit, nicht für Ordnung sorgten.

    Das Schiff kam sehr spät und die Überfahrt sollte 35 min dauern, es kam nach 90 min. an, da es immer wieder vor- und zurück fuhr, fest steckte. Kein guter Start in den Tag. Leider, das hatte ich mir unkomplizierter vorgestellt

    Es gibt 3 funktionsfähige Schiffe mit 1 Deck ca. 1m über Wasserhöhe, ein mittleres und ein Oberdeck an der Luft. Beim Oberdeck sollte man sich gut eincremen. Durch die Prise ist ein später spürbarer Sonnenbrand absehbar..

    Dann ging es mit der bunten Inselbahn nach Langeoog ins Zentrum, wir warteten die 2. Bahn ab, da alles hoffnungslos überfüllt war. Im Bahnhof Langeoog befindet sich auch das Info Zentrum mit Prospekten, einen Inselplan kann man für 1,50€ erwerben.

    Wer mit planvollem und berechenbaren Vorstellungen was Zeit und Tickets angeht nach Langeoog fährt, sollte es lieber meiden. Es gehört viel Geduld und Annehmen von Situationen, die man nicht beeinflussen kann, dazu.

    Herrlich sind die Strände und Dünen auf Langeoog und auch an Spiekeoog, kein Zweifel, mit denen auf dem Festland nicht zu vergleichen. Auf Langeoog feinster Sandstrand, aber weniger Muscheln, auf Spiekeroog länger zu laufen, etwas grober und ursprünglicher mit mehr Muscheln.

    Im Hafen Bensersiel gibt es ein Y8 -Café / Restaurant. Wer auf den Geldbeutel achten möchte, sollte die Getränke zum Verzehr mitnehmen und nicht vorort trinken. Es sind deutliche Unterschiede im Preis-/Leistungsverhältnis, eine 0,3l Apfelsaftschorle Flasche kostet 30cent mehr als eine 0,5l Flasche beim vorort trinken. Beides bei Selbstbedienung!

    Vom Hafen in Langeoog in das Zentrum benutzt man die Inselbahn, vorbei an Golfplatz, kleinem Flugplatz direkt ins touristische Geschehen. Die Bahnen fahren über die Mittagszeit nciht, erst wieder ab 17 Uhr. Fahradverleih ist möglich 1 Stunde kostet 5 €, der ganze Tag 9 €. Von 13 Uhr bis 14 Uhr haben manche Geschäfte und auch der Fahrradverleih geschlossen.

    Im Hafen Langeoog wissen die Mitarbeiter auch nicht bescheid, die linke Hand, nicht, was die rechte tut, bei der Kontrolle der Karten und der Fahrkarten brüllte die Kassiererin vor lauter Überforderung wie am Spieß: "links anstellen hinten, da ist auch noch Platz", dumm nur dass diese Tür verschlossen war und die Umgrenzung mit Tauen nur zur rechten geöffneten Tür wies. Es war laut, ungemütlich und unprofessionell.

    Es sind Tipps des Erlebten, vielleicht wirken Sie auf manchen kleinlich, es kommt auf die Wesensart des Einzelnen an und auf die zur Verfügung stehende Zeit des Urlaubes.

    Der Hafen im Bensersiel und auf Langeoog an sich ist großzügig, sauber, angenehm. Vertrauenserweckend, auch das Fahrzeug kann für 4 € pro Tag nahe des Hafens Bensersiel abgestellt werden, es ist nichts abhanden gekommen.

    Die Touristen waren ruhig geblieben, wirkten fatalistisch schicksalsergeben, da man an den Gegebenheiten eh nichts ändern kann.

    Es wunderte mich. Keine wilde Gegend und das ist ja dann wieder beruhigend.

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Langeoog

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 17 Kommentare anzeigen
    Ästhet Danke alf. von der Leber weg geschriebener Erfahrungsbericht, so soll es ja auch sein. Danke für den überraschend schnellen grünen Daumen Euch allen, habe es doch gerade erst geschrieben.
    Ästhet Das kann ich verstehen opavati, aber der Strand und die Dünen sind wirklich bezaubernd, das wäre es schon wert, auch ganz früh hin und mit dem Fahrrad um um die Insel zu radeln, das wäre wirklich schön.

    Spiekeroog (vom Neuharlingersiel aus) ist für Ornithologen spannend, da gibt es Gefieder wie nirgendwo sonst auf der Welt, da fährt manchmal tideabhängig, schon frühmorgens eine Fähre.
    Tikae Glückwunsch auch von mir !
    Die Bewertung ist wirklich prima, aber vom Besuch würde ich unter den Umständen absehen .
    Das wäre mir zu nervig .
    Ästhet Ja Tikae, es ist einerseits stressig und andererseits mit viel Wartezeit verbunden. Gutes Buch mitnehmen ; ) Danke für die Glückwünsche.
    Ästhet Ja, die Fahrt ist schön, aber fest stecken, den niedrigen Wasserstand sehend, wenn man eigentlich auf die Insel möchte, 2 Schiffe dahinter, die darauf warten, dass es weiter geht, ist nicht wirklich berauschend ; )
    Watt'nen Meer
    Blattlaus Da hätte ich Glück, wir hatten eine schöne Fahrt mit viel Wasser.
    Dieses Jahr wollen wir mal nach Norderney mit dem Schiff.
    Sedina Gott segne unseren Strand - heute mit Touristen.

    Das Wattenmeer ist immer für Überraschungen gut. Ein paar Stunden auf der Sandbank können es schon mal sein. Man muss bereit sein, sich darauf einzulassen. Durchgetaktete Leute orientieren sich am Tidenkalender und sind dann ganz erstaunt, wenn ihnen doch der Sturm einen Strich durch die Rechnung macht.


  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    Die Tankstelle wirbt im Internet

    http://www.shell-rheinstetten.de/

    mit Reifenservice, Tankwartservice und dergleichen, sie liegt direkt an der B36 zwischen Rheinstetten und Durmersheim, groß, anmutig, wendig, mit Platz zwischen den Tanksäulen und der Laden innen wirklich top.

    Hinausfahren kann man wieder nur über die B36 in Richtung Durmersheim, da die Fahrtrichtung zweispurig ist.

    Es gibt auch ich nenns mal Gimmicks zur Kundenbindung mit ADAC Karte tanken 1 Cent der Sprit günstiger ode rmit Shell Karte andere Vergünstigungen wie ab und zu mal eine Brezel oder 1 Flasche schlechten Sekts, Punkte sammeln, also was Werbung angeht gekonnt, aber:

    Preislich kostet die Betankung genau so viel wie im nahe gelegenen Durmersheim, wesentlich günstigere Zeiten bei denen es sich lohnt diese Tankstelle gesondert aufzusuchen konnte ich beim regelmäßigen Spritkostenvergleich nicht feststellen.

    Vor ein paar Jahren war diese Tankstelle wirklich noch exklusiv, da wurden Ölstand, Luftdruck kontrolliert und ich gab gerne etwas extra.

    Doch diese Zeiten sind vorbei, seit mehr als 3 Monaten findet sich kein einziges Gerät um Luft in die Reifen zu pumpen, jedes mal vergeblich. Lapidar stets die selbe monotone Ausrede: "Ja, die sind in der Wartung".

    Eine so große Tankstelle bei der man den Luftdruck der Reifen monatelang nicht kontrollieren kann, nee, das geht gar nicht. Und den plakativ beworbenen Reifenservice gibt es schon seit 3 Jahren nicht mehr, wie ich am 25.02.15 erfahren durfte.

    Waschanlage ist gut, Verkaufsraum riesig, jedoch ist mir eine Tankstelle bei der alles funktioniert, was das Auto betreffen sollte lieber.

    Wer den Luftdruck überprüfen muss, in Forchheim an der Hauptstraße ist eine sehr kleine Tankstelle die dies zur Vergfügung stellt und in Durmersheim bietet sich auch bei zwei Tankstellen auf der Hauptstraße inmitten des Ortes die Möglichkeit.

    Falls sich die Shell Station endlich dazu entschließen würde, Luft anzubieten, was zu keiner Zeit bei Nachfragen in Aussicht gestellt wurde, werde ich die Bewertung selbstverständlich aktualisieren.






    Stellungnahme der Shell Station Rheinstetten vom 27.02.15:

    "Im vergangenen Jahr hat sich an einer deutschen Shell Station ein tragischer Unfall im Zusammenhang mit einem Reifenfüllgerät ereignet.
    Daraufhin hat die Deutsche Shell alle ihre Stationen überprüft. Stationen die einen Luftkompressor mit einem hohen Abgabedruck haben, wurden die Reifenfüller stillgelegt.

    Die Station in Rheinstetten zählt dazu. Die Shell wird überall Druckminderer einbauen lassen um einen sicheren Ablauf zu gewähren. Wir werden hoffentlich bald an der Reihe sein.

    Für meine Kundschaft tut es mir leid, diesen kostenlosen Service aktuell nicht anbieten zu können. Wir hoffen aber, dass es kurzfristig wieder angeboten werden kann.

    Ich hoffe Ihnen damit weitergeholfen zu haben.


    Mit freundlichen Grüssen,

    Michael Mulorz"




    weiterführende links:

    http://www.autogazette.de/shell/tankstelle/adac/shell-testet-bezahl-luftdruckgeraete-327666.html

    http://www.focus.de/auto/news/shell-tankstellen-luftverkauf-nun-an-100-stationen_aid_901169.html

    der einzige Unfall den ich recherchieren konnte, war ein Unfall mit Gas und nicht mit dem Luftdruckgerät.

    http://www.lokalkompass.de/schermbeck/leute/tankstelle-und-b-58-nach-explosionsgefahr-am-freudenberg-gesperrt-d324502.html


    na, ja, ob da wirklich so ein großer Unfall mit einem Reifendruckluftgerät entstanden sein soll? Wahrscheinlicher ist es meiner Meinung nach, dass die Gründe in den oben genannten links liegen.

    Update:

    Nach Umbau und einigen Investitionen von Shell kann man nun bedenkenlos wieder die Reifwen mit Luft füllen. LANGE HATS GEDAUERT:

    Werkstatt und Reifenwechsel gibt es nicht.

    geschrieben für:

    Tankstellen / Kraftstoffe in Rheinstetten

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Konzentrat Gespart wird anscheinend überall. Kein Luftdruckmesser mehr an der Tankstelle ist mir auch schon untergekommen.
    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    Nike Den schlechten Sekt kann man aber immerhin an´s Woi - Hinkelche kippen... ;-))


  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Sehnsuchtsküche ein toller Name für ein Restaurant, das klingt wirklich spannend. Waren gestern mit 5 Erwachsenen und 2 Kindern dort. Das Restaurant iiegt etwas oberhalb der Enz zwischen Mühlacker und Lohmersheim im Wald, ziemlich abseits vom Schuß als Reiterhof mit zahlreichen Pferden aller Farben und Größen.

    In Mühlacker einfach den Schildern folgen auf denen "Dürrmenz" steht und dann weist ein Schild an der L1134 auf die Sehnsuchtsküche hin.

    Das Restaurant besteht seit mehr als 20 Jahren und wird gerne von Vegetariern und Veganern besucht. Es tut auch so gut mal nicht nachfragen zu müssen, ob wirklich keine Fleischbrühe verwendet wird, sondern bedenkenlos einrach darauf los essen und sich durchs Büffet durchprobieren zu dürfen.

    Es ist einfach, rustikal eingerichtet, was zu dem Ambiente hervorragend passt, man kann durch die großen Fenster direkt in die sich unterhalb befindliche Reiterhalle sehen, beim Voltegieren zusehen und sich wohl fühlen. Auf der anderen Seite sieht man auf das Gestüt und freut sich, wenn einen die Pferdle freundlich ansehen.

    Platz ist ausreichend vorhanden, die Stühle sind sehr bequem gepolstert, eine freundliche, großzügige Atmosphäre alles gut erreichbar, ohne sich auch beim Gang zum Buffet in die Quere zu kommen.

    Und nun zum Essen: Als Vorspeise wurde Kartoffelsuppe angeboten, selbstgemacht, das schmeckte man, authentischer Geschmack, fein abgestimmt.
    Herrliche Salate in allen Farben und verschiedenen Dressings, Krautsalate, rote Beete, Kichererbsensalate, grüner Salat.

    Kartoffelgratin, Bratkartoffeln, Spätzle, Belugalinsen, panierten Sellerie, verschiedene panierte Gemüsesachen und Fleischersatzstücke wie "Seitanschnitzel". Dazu hellere und geschmacklich lecker abgestimmte dunklere Saucen, die nicht künstlich schmeckten.

    Es hat geschmacklich wirklich an nichts gefehlt. Anstatt Milchprodunkten wird Reismilch oder Hafermilch verwendet, ich war echt baff, wie sie den Kartoffelgratin hin bekommen haben, es hat nichts "fremdartig" heraus gestochen.

    Das war echt lecker, mir läuft jetzt noch das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur daran denke. Eine gustatorische vegane Entdeckungsreise, wow.

    Zum Nachtisch wurde Schokoladenkuchen und Schokoladenpudding angeboten.


    Pro Person kostete das Menue 22€, Kinder jeweils 12€, für die Qualität und Auswahl und die liebevolle Zubereitung und die ausgewählten Zutaten war dies meiners Erachtesn wirklich sein Geld wert.

    Alkoholische Getränke werden nicht angeboten! Der Kaffee ist stark und aromatisch, etwas besonderes, es gibt eine große Auswahl an Ayurveda Säften und Biolimonaden.

    Den Kindern wurden Malstifte und Wachsmalkreiden gereicht, als es Ihnen "vollgefressen" doch zu langweilig werden drohte, sodaß sich die Erwachsenen ungestört weiter unterhalten konnten. Die Natürlichkeit im Umgang dort miteinander, die ruhige Atmosphäre und die durch und durch ungekünstelte, authentische Stimmung klingen angenehm nach.

    Für Rollstuhlfahrer ist es nicht geeignet, ich habe keinerlei Rampen sehen können und die Toiletten sind nur über Treppen zu erreichen.

    Zum Verdauungsspaziergang gibt es auch genügend Wege so nahe an der Enz, gutes Schuhwerk sollte man aber dabei haben und hügelig ist es dort auch.

    Ohne Vorabreservierung hat man wahrscheinlich schlechte Karten in einer Gruppe einen Platz zu ergattern.

    Mir hat es gefallen und ich freue mich schon auf das nächste Mal.

    Von Herzen gerne, 5 Sterne.

    geschrieben für:

    Vegetarische Restaurants in Mühlacker

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 18 Kommentare anzeigen
    Nike Herzlichen Glückwunsch zum Veggie - Daumen ! :-)
    Klingt köstlich- auch ohne Fleischgerichte.
    Tikae Der Küche stehe ich eher skeptisch gegenüber , aber deine Bewertung ist spitzenmässig :-)))
    Sir Thomas völlige Zustimmung, Tikae ;-)
    Ein großartiger und auch für Skeptiker durchaus anregender Beitrag, liebe Ästhet. Aber der Verdauungsschnaps ist dort wahrscheinlich auch 'ajurvedisch', oder? *schüttel* :-)
    FalkdS Ihr habt mein volles Verständnis, einen Versuch würde ich unternehmen aber ich glaube nicht an eine vegane Ernährungszukunft für mich...

    Tolle Bewertung die voll zu Recht begrünt wurde. Das passt ja irgendwie auch zu vegan... ;-)
    Ästhet dankt für die Blumen, nee Sir Thomas, Verdauungsschnaps is nix, aber Verdauungsspaziergang ; )

    Auch für mutige Fleischesser, die mal "reines Gemüse" interessant zubereitet essen wollen ist es schmackhaft gewürzt. Ich kanns nur empfehlen. Aber jeder nach seinem Gusto, klar.
    alligateuse Sehr schöner Bericht. Bei dem Namen hätte ich auch einen Besuch in Erwägung gezogen. Auch ich habe schon in einigen vegetarischen/veganen Restaurants gegessen und war fast immer begeistert. Es hat nichts mehr mit dem noch vor 20 Jahren angebotenen Essen zu tun. Damals habe ich das auch ausprobiert, und ich war häufig nicht so zufrieden. Mittlerweile hat sich glücklicherweise auch das weiterentwickelt, und man wird nicht mehr befremdet angeschaut, wenn man nach einem vegetarischen oder veganen Angebot fragt. - Für mich käme eine ausschließlich vegane Ernährung allerdings nicht in Betracht, ich mag einfach zu gern Käse und Quarkspeise ;-) - Glückwunsch noch zum grünen Daumen.
    Blattlaus Danke für den Tipp, da ist man so oft in Mühlacker und kennt das Lokal nicht, das werde ich mal mit meinem Mann aufsuchen, der mag zur Zeit kein Fleisch mehr.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen Ästhet.
    ubier Ja, sehr gut beschrieben! Zu den gereichten Speisen hätte natürlich ein Stück Pferde-Steak hervorragend gepaßt, vielleicht rede ich mal mit dem Stallmeister...
    mrs.liona Ein wunderbarer Bericht, der große Lust auf mehr von Dir macht - und zu Recht begrünt. Herzlichen Glückwunsch.


  8. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. von 30 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Fersenspor(n)schmerzen akut sind wirklich schmerzhaft und ich wünsche es niemandem, da ich diese Erfahrung bereits 2009 machen durfte, wandte ich mich auf Empfehlung meines Orthopäden an Storch und Beller.

    Die Einlagen wurden gefertigt und es trat keinerlei Linderung auf. Auch nicht nach geraumer Zeit, um die Entzündung des umliegenden Gewebes abklingen zu lassen. Daraufhin humpelte ich wieder zum Orthopäden der die Einlagen in der Hand hielt, sie palpierte, nochmals palpierte und nochmals, uppps, da war ja die Aussparung / Weichbettung für den Fersensporn vergessen worden, das haben sie wohl bei Storch und Beller nicht bedacht, als sie die "Fersenspor(n)einlagen" gefertigt haben.

    Unter uns, wäre ich meinen ersten Impulsregungen gefolgt, hätte ich selbige Einlagen den Orthopädiemechanikern damals am liebsten minutenlang um die Ohren gehauen, aber das darf man ja nicht.

    Nachfolgend wurde der Fehler eingesehen, sich entschuldigt und die Einlagen individuell angepasst, sodaß diese schmerzentlastend sinngemäß wirken konnten.

    Der Erfahrung 2. Teil, die Aussparung für die Plantarfaszie war bei dem 2. Einlagenpaar 2013, wie auf dem Rezept ausgeschrieben, nicht auf Anhieb zu finden, mit bestem Willen vielleicht erahnbar, auch vom Orthopäden nachfolgend nur schwer zu ertasten und diese Einlagen sind auch bei knapp 30€ Patientenanteilzuzahlung meines Erachtens nicht mehr wert als ein Stück Wellpappe nach Bedarf 2 mal übereinandergelegt, tut mir leid, aber es ist so.

    Ich bin mir der Kosteneinsparungen der Krankenkassen auf Einlagen durchaus bewusst, es wurden persönliche Aufzahlungen auf dieses Modell zur funktionellen Anpassung geleistet.

    Diese Informationen wollte ich zunächst nicht veröffentlichen, um mir nun beim 3. mal die Möglichkeit einer anderen Erfahrung mit Storch und Beller offen zu halten.

    Schließlich und endlich sollte ich in diesem Jahr an die kompetente Vertretung im SRH Klinikum in Langensteinbach verwiesen werden, da wäre ich dann beim Fachmann, der auch von dem Orthopäden bevorzugt wäre und die Einlagen fertigen würde.

    Gespannt wartete ich darauf, was dieser mir nun zu sagen hätte und wie er die Einlagen fertigen würde und er war auch nach kurzer Mittagspause bereit dazu.

    Der Fersensporn wäre durch die Abschrägung des MBT Schuhes, deren Modelle ich jahrelang außerhalb, neben des Barfußlaufens zu Hause trage und der mir die Fersenspornschmerzen rechts sowie Knie- und Rückenleiden genommen hatte selbstinduziert worden.

    Er würde Ganter Schuhe empfehlen, die die Plantarfaszie entlasten würden (Ganter aktiv Schuhe haben den selben Abrollmechanismus wie die MBT Schuhe durch die konvexe Form der Sohle).

    Rhetorisch sehr gewandt verweigerte er die Anfertigung der Einlage bei akutem Schmerz! wie zunächst an diesem Tag vorgesehen, stellte Horrorszenarien in die Zukunft auf und bestand darauf in behavioristisch belehrender Manier ich solle mir zunächst erst mal andere Schuhe kaufen, er fertige heute keine Einlage, zudem würde er mich ernst nehmen (dass er es noch betont ist an sich schon unverschämt, by the way).

    Er bräuchte lediglich sein analytisch geschultes Auge auf das Schuhwerk zu richten, dann wisse er bescheid, Laufbandanalyse oder Fußscan zur weiteren fachgerechten Anpassung und Lokalisation des Schmerzes wären nicht vonnöten.

    Die Einlagen würden dann nach Abdruck individuell gefertigt werden, jedes Pelöttchen durch nachfolgendes Ausprobieren würde extra kosten, da dies von der Krankenkasse auf Rezept bei "Fersensporneinlagen mit Hohllegung Plantarfaszie und Weichbettung der Ferse aufgrund des Fersenspor(n)s" nicht vorgesehen sei!

    Bei der Begutachtung der mitgebrachten Schuhe unterschiedlicher Modelle wurde fest gestellt, dass das Abrollen beim Gehen dem korrekten physiologischen Bild entspricht. Beruhigend, aber neu war dies mir nicht.

    Dass der MBT Schuh (feste, nach unten gewölbte Sohle) den Fuß dauerhaft verlängern sollte beim Gehen, dass die Plantarfaszie (es liegt kein Fersensporn der Achillessehne vor, wohlgemerkt) dadurch einem permanenten! Zug ausgesetzt sein soll war mir neu und ist für mich aufgrund der stetig sich verändernden Statik beim gehen und stehen auch nicht schlüssig.

    Auf konkretes Fragen, ob bei seiner Vorstellung der Anfertigung der Einlage nicht ein Schmerz des Vorfußballens provoziert werden würde, meinte dieser wortwörtlich:
    "Sie wissen ja nicht, was Sie wollen".

    Fazit: Ich soll mich entscheiden ob ich nach individuellem Fertigen der Einlagen, mit Kostenabwälzung der Unterlagerungsförmchen nach Stückzahl auf den Kunden ob ich lieber Fersenspornschmerzen oder Vorfußballenschmerzen haben möchte???

    Ich weiß, was ich will:
    „Ich will keine Schmerzen haben.“
    "Ich will durch zeitnah gefertigte Fersensporneinlagen zur Entlastung in der Akutsituation die Röntgenstrahlensalve als Therapieform vermeiden."

    Zugutezuhalten ist dem Werkstattleiter, dass er bei dem Orthopäden einen direkten Termin zur Besprechung bei Bedenken anbietet. Jedoch ist die Zeitspanne mittwochs 13.30h - 14.00 h so kurz gefasst, dass für Berufstätige schwerlich ein realisierbarer Termin gefunden werden kann.

    Die gemachten Erfahrungen und der Umgang mit mir als Kunden haben mich persönlich weder fachlich noch menschlich überzeugt.

    Die Fertigung von Ottonormal Senk- und Spreizfußeinlagen nach Abdruck sowie der weiten Produktpalette für die ein Sanitätshaus zuständig ist wie Rollstuhlanpassung, Hilfsmittelversorgung nach Katalog, Unterstützung und Beratung baulicher Maßnahmen, kann ich nicht beurteilen da dies nicht von mir erprobt wurde und tu es auch nicht.

    Mag sein, dass die Vorgehensweise der Storch und Beller Mitarbeiter für jemand anderen hilfreich und das non plus ultra sein mag.

    Bei den individuell zu fertigenden Einlagen habe ich in der Zeit des akuten Schmerzes die Erfahrung sammeln dürfen, mich besser an ein anderes Sanitätshaus zu wenden, um ein ärztlich verordnetes situationsgemäß fachgerechtes Hilfsmittel ohne "gegebenenfalls zukünftigen Erziehungsfaktor (falls man überhaupt einen Sinn an dieser Vorgehensweise konstruieren möchte)" zu bekommen.

    geschrieben für:

    Sanitätshäuser in Karlsruhe

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 19 Kommentare anzeigen
    mnmlst Wenn ich das so lese, bin ich wieder froh, dass meine Frau so was homöopathisch wegbekommt...
    von Money Glückwunsch aus WÜ. Wollte ich schon heute Morgen tun, kam aber immer nur Upps, es ist ein Fehler aufgetreten....
    Ästhet Danke für Eure Reaktionen und Beglückwünschungen, ich gönne es Êuch allen, dass Ihr nicht wisst, wo die Plantarfaszie ist. Sie zieht unter dem Hohlfuss(gewölbe) entlang und verbindet den vorderen Fußbereich mit beinahe dem Fersenbereich.

    Falls Ihr morgens mal nicht mehr mit der Ferse auftreten könnt, Euch an Möbelstücken entlanghangelt bis ins Badezimmer und die Schmerzen erst nachmittags nachlassen, glaubt mir, ihr könnt sie auf Lebenszeit genau lokalisieren.

    Homöopathisch habe ich es auch mit Schüssler Salz 1,3 und 11 probiert, hat nicht angeschlagen, morgens vor dem Aufstehen das "Alphabet" mit dem betroffenen Fuß durchgeschrieben, hat auch nichts genützt, nun wird doch wieder bestrahlt und ich denke so in 8 Wochen werde ich dann hoffentlich nicht mehr dran denken.
    Exlenker Auch aus dem Wuppervalley Glückwunsch zum GD.
    Und: Letztens gelesen - MBT Schuhe soll man nicht Tagein Tagaus tragen. Bericht in einer Orthopädischen Zeitschrift.
    Ästhet Danke für den Tipp, Exlenker, mittlerweile wechsel ich häufiger, zuhause eh nur barfüßig. Hast Du zufällig die Daten wo Du es gelesen hast? vielleicht auch als PN möglich, interessiert mich.
    konniebritz Puh, was für ein Erlebnis! Hoffentlich geht es Dir bald besser.
    Glückwunsch zum Daumen für diesen ausführlichen Bericht!
    Nuknuk Unfassbar ...
    Völlig vergessen vorhin: Laboriere seit einiger Zeit selbst an nem (doppelten) Fersensporn - hurra...
    Sir Thomas Oha... dagegen sind meine jüngsten orthopädisch-physiologischen Erfahrungen ja äußerst harmlos. Ich hoffe es geht inzwischen wieder besser, liebe Ästhet.
    mrs.liona Oje wie grausig ! Du Arme, solche Erfahrungen braucht niemand.
    Aber klasse beschrieben :) Ich mag Deinen Stil.


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    4. von 7 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Das China Restaurant Long liegt am Wasen im Tiefgestade im Stadtteil Mörsch in Rheinstetten. Davor sind Parkplätze vorhanden. Behindertengerecht barrierefrei ist es nicht, es sind einige Stufen zu überwinden, um hinein zu gelangen.

    Anfangs dachte ich, es handele sich um einen Imbiss, aber weit gefehlt, es ist ein wunderschönes, extrem günstiges und gutes Chinarestaurant.

    Entgegen anderer Meinungen finde ich es überhaupt nicht überladen, sondern sehr geschmackvoll eingerichtet mit viel Platz und abgeschirmt durch Bänke mit hoher Lehne, einladend. Ich war restlos begeistert von der angenehmen Stimmung dort. Alles so sauber, ordentlich, unaufdringlich zum Wohlfühlen.

    Habe ein Fischgericht mit Curry und Gemüse gegessen, dieses wurde direkt auf dem Teller serviert (also ohne Stövchen und extra Reisschale). Das Gemüse al dente und der Fisch schmeckten natürlich, wurden nicht von Glutamat überdeckt! Umami Hyperaktiv - Junkies dürfen nachwürzen!

    Portion war genau richtig und habe nur 4,50€ dafür bezahlt. Es war im Nu fertig, also auch mal für die kurze Mittagspause was. Die Mittags - Tellergerichte liegen zwischen 4,20 und 6,50€ , da kann man ganz nach seinem Gusto dem Gaumenschmaus frönen und auf Entdeckungsreise gehen. 8 Kostbarkeiten oder Pekingenten, Fleisch- und Fischgerichte werden üppig angeboten.

    Als rein vegetarisches Mittags Menue wird Shaolin Mönchsgericht mit wahlweise Suppe oder Frühlingsrolle und Dessert für 6,50€ kredenzt oder à la carte mit Tofu oder verschiedenen Pilzen für 9€.

    Menüs werden ab 14,50€ angeboten, Peking Enten Menü ab 3 Personen für 22€ pro Person.

    Speisen können auch unter 07242 939 808 vorbestellt und mitgenommen werden. Es gibt auch die Möglichkeit eines Heimlieferservices ab 10 Personen für private Feiern.

    Montags hat das China Restaurant geschlossen. Mittwochs, freitags, samstags und sonntags wird ein Gala - Buffet für 12,50€ angeboten von 18h - 22h, sowie sonntags von 12 - 14h. Kinder von 4-6 Jahren 4,50€, von 7-11 Jahren 6,50€.

    Bedenkenlos zu empfehlen.

    Von Herzen gerne,
    5 Sterne.

    geschrieben für:

    Chinesische Restaurants in Mörsch Gemeinde Rheinstetten

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ein golocal Nutzer Äthet - Herzlichen Glückwunsch. Frage mich nur gerade,
    sehen - Chinesische Daumen - anders aus.? ;-))

    PS: Düsseldorf hat ja gerade großen Besuch aus China, ob
    der mich mal schauen läßt, oder werde ich dann gleich verhaftet??
    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    Ästhet na ja, ein bisschen gelblicher vielleicht ;) dankesehr. Habe eben hocherstaunt fest gestellt, wie flink und fleissig die Grünendaumenvergabestelle ist, auch dorthin vielen Dank.
    mrs.liona Mmm, jetzt habe ich Hunger bekommen !
    Ein toller Bericht. Daumen absolut verdient, meinen (extrem späten, aber aufrichtigen) Glückwunsch.


  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 3 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Waren zur Weihnachtsfeier im Akropolis in der Bernhardushalle in Rheinstetten Mörsch. Nach vielen Vorbesitzern ist es seit Ende 2012 fest in griechischer Hand.

    Das Ambiente war, bis auf mehrfach fallende Gläser hinterm Tresen, die mich jedesmal ad hoc das Genick einziehen ließen, recht angenehm.

    Keineswegs überladen wirkt es mit seinen großen Fenstern, den Grünpflanzen und Ölgemälden mit griechischen Motiven, der Holzbestuhlung und klassisch festlichen Tischdekoration. Es hat Stil.

    Großen Prunksitzungen, Mitgliederversammlungen des sich im Gebäude befindlichen Musik- und Männergesangsvereins bietet es einen guten Zusammenkunftsplatz und wird stark frequentiert. Im Sommer bietet auch der Biergarten zusätzlichen Platz.

    Parkmöglichkeiten sind schwierig, es gibt nur eine handvoll direkte Parkplätze davor, ansonsten, da es mitten im Ortskern liegt muss man sich in den kleinen, engen Seitensträßchen zwischen den Garagen und Törchen der Anwohner einen Parkplatz suchen.

    Die Speisen schmecken wirklich exquisit, auch die Vorspeisen sind ein Gedicht. Als Vegetarier in der Minderheit der übrigen vorwiegend fleischfressenden Spezies unseres Teams führt man ein Schattendasein beim Griechen, das war nicht nett.

    Nicht nur, dass ich 3 mal vergessen wurde, beim Nachfragen wurde nur abgewunken und beflissentlich ignoriert, der Kellner schien auch des Deutschen nicht umfassend mächtig zu sein.

    Keiner konnte es fassen, wie lange ich warten wusste, da war schon beinahe an Diskriminierung zu denken. Die Chefin des Lokals erklärte nach 2 Stunden, dass zuerst das Fleisch für beide Weihnachtsfeiern gegrillt werden würde und dann das Gemüse dran wäre.

    Wurde dann noch mehrmals vertröstet und nachdem ich dann gegessen hatte so oft gefragt und in den Mittelpunkt gehoben ob es nun recht wäre, dass ich mich nicht mehr wohl fühlte, ehrlich gesagt.

    Die anderen waren sehr zufrieden, große Portionen und geschmeckt hat es super. Die angebratenen Pepperoni als Vorspeise haben es mir auch angetan, hätte mich "dumm und dabbig" dran essen können (gab auch lange nichts anderes).

    Bemitleidend boten mir meine Kollegen frittierte Kartoffelstücke an, die auch sehr sehr gut waren.

    Mittagstisch wird auch angeboten, sogar recht günstig ab 5,90 stehen 4 Gerichte zur Auswahl, und eines davon soll vegetarisch sein. Werde dem Akropolis wahrscheinlich noch mal die Chance geben zeitnahe das Essen zu servieren.

    Hatten zwei Weihnachtsfeiern an diesem Abend zu versorgen und das Personal war durch die Anzahl der Gäste meines Erachtens überfordert.

    Trotzdem schade, alleine hinterheressen macht keinen Spaß.

    Die Homepage ist seit Monaten noch nicht ausgereift und funktioniert leider nicht.


    Vergebe 4 Sterne, da die Qualität des Essens wirklich außergewöhnlich gut war und ich dieses wärmstens empfehlen kann und Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Grrrrrrrr..

    geschrieben für:

    Griechische Restaurants in Rheinstetten

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 19 Kommentare anzeigen
    Sedina Auch von mir Glückwunsch zur halben Hundert - und zum guten, wenn auch von den Begleitumständen getrübten, Essen!
    ubier Wie Du selber schon geschrieben hast - ein Vegetarier beim Griechen - geht gar nicht, zumindest nicht in Deutschland! In Hellas selbst gibt es hervorragende vegetarische Gerichte, hierzulande selbst für mich als Omnivore doch sehr fleischlastig...
    Ästhet Ich ahnte es schon bei dem Mehrheitsbeschluss nichts Gutes.
    "Weihnachtsfeier halt, das Fest der Liebe". ; )
    Untitled Nach dieser Beschreibung wundere ich mich, dass Du noch 4 Sterne vergeben hast. Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Daumen!
    eknarf49 Akropolis scheint der beliebteste Name für griechische Restaurants zu sein. Danke für den Bericht und herzlichen Glückwunsch nachträglich zum GD.
    Sir Thomas seltsam organisiert . es wird stundenlang gegrillt und währenddem geht nix vegetarisches? Die Nachkriegs-Fresswelle ist in diesem Lande vorbei, liebe Hellenen. Sehr faire vier Sterne, liebe Herbivorin ;-)

Wir stellen ein