Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ich glaube, ich hab es hin und wieder bereits erwähnt...ich liebe Fisch...vor allem in Form von Sushi. Natürlich stand für uns fest, als wir unseren Trip nach Berlin planten, dass wir definitiv 1 x Sushi essen gehen werden.
    Wir haben bei einigen Lokalen angerufen, leider aber auch erst am Freitag Mittag, ob man für uns Abends einen Tisch reservieren könne. Den einen gab es nicht mehr, der andere hatte kein All-You-Can-Eat-Angebot mehr und der nächste machte erst Abends auf - und uns war das Risiko zu groß, ohne Reservierung dort hinzu gehen. Also fanden wir nach einigem gegoogel ein Sushi-Restaurant in der Nähe unseres Hotels. Dort konnten wir auch reservieren und als wir das kleine Restaurant betraten, waren wir vom Ambiente schon mal begeistert. Trotz der wirklich geringen Größe, war die Einrichtung sehr hübsch und am tollsten fanden wir das Sushi-Laufband. Direkt an diesem wurden uns zwei Stühle zugewiesen - richtig toll, am Start vom Laufband :) Wir konnten also immer als Erste die leckeren Speisen "abgreifen".

    Die Bedienung war sehr sehr nett und freundlich, aber flink und fleißig.
    Es gab sehr leckere Limonade, hausgemacht und wir entschieden uns natürlich für das All-You-Can-Eat-Angebot für 21,95€ /Person. Darin sind alle Teller, so viele man möchte, beinhaltet (außer lilafarbene).
    Das Angebot gilt Mo-Sa ab 16 Uhr, Sonntags den ganzen Tag.
    Es gibt auch weitere Angebote wie "Feel Easy": Suppe und 4 Teller (oder 5 Teller ohne Suppe) nach Wahl für 8,95 EUR
    "Feel Great": Suppe und 8 Teller (oder 9 Teller ohne Suppe) nach Wahl für 14,95 EUR (beide sind auch ohne die lilanen Teller).
    Es gibt auch Mittagstisch von 12-16 Uhr.

    Geschmacklich war das Sushi teilweise sehr gut bis gut. Es gab zwar keine sehr besonderen Kreationen, aber ich konnte wieder Sushivariationen probieren, die ich so noch nicht kannte.
    Alles in Allem gingen wir, nein kugelten wir wie eine California-Roll, satt und glücklich aus dem Restaurant.
    Wir würden hier auch definitiv bei unserem nächsten Berlinbesuch wieder essen gehen.

    geschrieben für:

    Japanische Restaurants in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ein golocal Nutzer Gut, dass ich satt war, als ich Deinen schönen und informativen Bericht las. Sonst hätte der Magen sicher gefährlich geknurrt. Herzlichen Glückwunsch zum grünen Daumen und Grüße aus Karlsbad.
    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    Sedina Ein schöner Bericht und ein verdienter
    Grüner Daumen - Herzlichen Glückwunsch!
    Aber hilf mir doch mal auf die Sprünge:
    Was ist das besondere an den lila Tellern?
    KristinK @Sedina: da waren wahrscheinlich teurere Fischsorten drauf, oder eben was spezielles, was das Restaurant nicht in sein All-You-Can-Eat integriert hat. Aber nichtsdestotrotz waren alle anderen auch sehr lecker :)


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Ich liebe Fisch...auf meinem Teller eigentlich, aber diese "Fischlis" sind natürlich viel zu klein, um als Sushi zu enden.
    Im Zuge des Jungesellinnenabschieds einer Freundin, haben wir das Knabberzeit für uns alleine gemietet. 2 Stunden land konnten wir unsere Füße und Hände in die Fischbecken halten, Sekt trinken (oder auch auch Kaffee usw.). Der Mitarbeiter, Dennis, hat uns sehr gut betreut und uns quasi alle Getränkewünsche von den Augen abgelesen. Toll fand ich auch, dass er uns erklärt hat, wie die Fische gehalten werden, was dafür nötig ist und wie die gute Versorgung und Pflege sichergestellt wird. Auch hat er uns berichtet woher die Fische kommen, und wohin sie wieder gehen, wenn ihre Arbeitszeit geschafft ist (sie werden nicht in der Toilette runtergespült - sondern gehen zurück an den Züchter).
    Das Erlebnis fand ich absolut toll. Es kitzelt erst mal wie verrückt und es ist Wahnsinn, wie sich diese kleinen Tierchen auf die Füße stürzen und anfangen zu knabbern. Sie scheinen dauer-hungrig zu sein, denn sie haben auch nach 40 Minuten Füße im Wasser, nicht aufgehört zu knabbern.
    Das Ambiente in dem Laden könnte noch ein bisschen schöner gestaltet werden meiner Ansicht nach. Super bequem sind die Sitzflächen auf Dauer nicht, wobei wahrscheinlich keiner so lange da sitzt, wie ich ;) denn ich wollte meinen Platz nicht räumen, damit auch eine von den anderen Mädels mal die Füße ins Becken halten konnte. Ich wollte eben meine kleinen Günthers und Hannelores nicht teilen.
    Insgesamt hat uns das ganze pro Person 40€ gekostet, was ich absolut in Ordnung finde, denn dadrin sind die 2 Stunden inklusive Getränke. Und die Bespaßung von Dennis war auch noch mit drin :)
    Das werde ich auf jeden Fall nochmal machen und mit einem Gutschein von Knabberzeit hab ich auch gleich schon ein Weihnachtsgeschenk für meine Mama.

    geschrieben für:

    Maniküre / Fußpflege, kosmetische in Hildesheim

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    mrs.liona Glückwunsch zum Daumen für diesen schönen Bericht.
    Was mich wundert: der Nagellack durfte drauf bleiben? In "meinem" Fisch Spa ist das nicht erlaubt.
    KristinK Danke für den Daumen :)
    Ja er durfte, da er mehr als 24 Stunden alt war und nicht abgesplittert ist.
    Ansonsten hätte er ab gemusst.
    Puppenmama Danke für Deinen schönen und informativen Bericht.
    Die würde ich auch gerne mal an meinen Füßen knabbern lassen. Muss mich mal hier in Wuppertal kundig machen.
    Herzlichen Glückwunsch zum grünen Knabber-Daumen.
    Puppenmama @Kulturbeauftragte: Es gibt seit Juni 2018 ein Fish-Spa in Wuppertal Vohwinkel, und zwar von den Auswanderehepaar Bartsch.
    Sedina Wat nich al'ns gift -
    für große robuste Männer wie mich sind da doch sicher auch Piranhas zu haben?
    Glückwunsch zu den jetzt aalglatten Füssen und zum Grünen Daumen!


  3. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 69 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Es sind ja nun schon ein paar Tage vergangen, seit ich mit einer Freundin in Berlin war, aber ich weiß noch immer nicht so recht, wie ich das Hotel bewerten soll.
    Die Lage ist absolut spitzenmäßig, denn der Ku'damm ist gleich neben an und S-Bahn sowie U-Bahn Stationen sind sehr gut fußläufig zu erreichen. Von außen war das Hotel recht unscheinbar und wir sind erst mal daran vorbei gefahren.
    Das Personal an der Rezeption empfand ich ein wenig unfreundlich, könnte aber auch schlicht und ergreifend an der kleineren "Sprachbarriere" gelegen haben.
    Wir fragten nach einem Parkplatz, und wir wurden darauf hingewiesen, dass man das hätte reservieren müssen (der Ton hätte viel freundlicher sein dürfen dabei). Trotzdem bekamen wir einen Parkausweis (also wieso vorher so zickig sein?) und hinterließen meinen Führerschein als Pfand.
    Dann kam sie, die Katastrophe....unser Zimmer, Gott sei Dank im ersten Stock, denn der Fahrstuhl war alles andere als vertrauenswürdig, hatte KEIN DIREKTES BADEZIMMER IM ZIMMER! Das Badezimmer war einmal gleich über den Flur, winzig, fensterlos, muffig....das Lüftungsgitter war abgebaut und stand neben der Toilette und sah soooooo ekelhaft aus....
    Wenigstens mussten wir es uns nicht mit anderen teilen, aber trotzdem....für uns war das unangenehm und nicht schön, wenn man Nachts über den Flur huschen muss, um auf die Toilette zu gehen, da man auch immer ja an den Schlüssel denken musste...und morgens völlig verschlafen empfand ich es auch nicht besser...vor allem, wenn man dann auch noch Menschen auf dem Flur begegnet.
    Das Zimmer selbst war in Ordnung, nur sehr stickig, aber ich vermute, dass das dem Altbau und den Fenstern geschuldet ist, die man nicht anklappen, sondern nur richtig öffnen kann.
    Wir empfanden es als sehr laut und nicht wie in vorherigen Bewertungen geschrieben ruhig. Das Fenster musste aber aufbleiben, denn sonst wären wir erstickt (zumindest gefühlt). Aber, ich würde dies wieder in Kauf nehmen, aufgrund der absolut guten Lage des Hotels.
    Das Frühstück war recht in Ordnung, wobei mir da ein wenig Obst und Rührei gefehlt hat. Die Damen kamen auch nicht so recht hinterher, was das Auffüllen der Speisen und Getränke anging. Zusätzlich ist der Frühstücksraum für die Anzahl der Zimmer zu klein. Man musste sich schon sehr arrangieren oder mit zu anderen an den Tisch setzen (ich Morgenmuffel bin so absolut gar kein Fan von fremder Gesellschaft am Morgen).

    Der Preis war natürlich unschlagbar für Lage und Zeit, denn mitten in Berlin, in der Ferienzeit für 2 Personen inkl. Parken und Frühstück haben wir für einen Aufenthalt von Do-Sa 185€ rund bezahlt. Das finde ich sehr angemessen an sich.

    Fazit: Ich würde hier wieder übernachten, ABER, ich würde vorab schon anmerken, dass ich dieses Zimmer ohne direktem Badezimmer nicht möchte. Das hat für uns persönlich leider den Gesamteindruck des Hotels sehr abgeschwächt.

    geschrieben für:

    Hotels / Pensionen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Herbst 1888 in London, später Abend. Wir befinden uns in Whitechapel.
    Die Gaslaternen spenden wenig Licht.....man hört die Droschken vorbei fahren....Fahndungsplakate an den Wänden der Backsteinhäuser. Ein Mann treibt sein Unwesen auf den Straßen - es ist Jack the Ripper - und wir sind ihm auf der Spur.
    Aber Moment, fangen wir von vorne an.....
    Alle redeten schon davon, jeder hat es schon gemacht, alle waren begeistert, nur ich bisher nicht. Ich war bis zu diesem Wochenende ein "Frischling".
    Diesen Samstag habe ich an einem tollen Jungesellinnen-Abschied teilgenommen und unter anderem stand Escape Room Hildesheim auf unserer Liste.
    Diese haben neu in Hildesheim eröffnet und es stehen zwei Räume zur Verfügung, einer zum Thema Ägypten, der andere England.
    Durch Losverfahren war ich in der 4-Frau-Starken-Gruppe, die, wie oben bereits erwähnt, Jack the Rippers Versteck in London ausfindig machen und ihn zur Strecke bringen musste - und das innerhalb von 60 Minuten!
    Die Mitarbeiter erklären zu beginn, wie man sich zu verhalten hat, was wie gekennzeichnet ist (was zum Rätsellösen dazu gehört und was nur Inventar ist). Da die beiden das jedoch noch nicht so lange machen, waren sie doch noch recht unsicher in Ihren Erklärungen und wiederholten sich leider sehr oft, daher waren wir doch froh, als es dann nun endlich los ging und wir in einen Raum gesperrt wurden. Dieser der dunkel und klein und erinnerte an eine kleinere Gasse in Whitechapel in London in der Nacht erinnern sollte.
    Einfach war es nicht, und ohne Hilfe wären wir da auch nicht raus gekommen, aber, es war fantastisch. Die Rätsel waren kniffelig und nicht sehr einfach, aber super durchdacht und für den wenigen Raum, der zur Verfügung steht, wurde das Konzept klasse umgesetzt. Man wird die ganze Zeit über Kameras beobachtet und natürlich können die Mitarbeiter auch die Gespräche hören. Das ist natürlich sehr hilfreich.
    Eigentlich bekommt man nur dreimal Hilfe, aber natürlich schreiten die Mitarbeiter auch weiterhin ein und helfen, wenn man absolut stecken bleibt.
    Mir hat es definitiv mega viel Spaß gemacht. Unser Gruppenpreis betrug 25€ pro Person, was ich für eine Stunde Aufregung, Spannung und Spaß in Ordnung finde. Am Ende gibt es auch noch ein Getränk aufs Haus dazu.
    Natürlich kann man die Räume jeder Zeit verlassen, sollte man Angst bekommen, auf die Toilette müssen etc.
    Ich werde noch mal kommen und versuchen, aus dem anderen Raum zu entkommen. Ich bin einfach nur begeistert.

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Hildesheim

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ein golocal Nutzer Sehr anschaulicher Bericht. Was es nicht alles gibt? Also ich wäre da nicht reingegangen, zumal Jack the Ripper ja auf freiem Fuß war :-D
    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen
    Kulturbeauftragte Kann Zustimmen, auch wenn ich an einem anderen Spiel teilgenommen habe! In Düsseldorf kann man zwischen der Geschichte über Nikola Tesla ("schwere" Variante) und der man in das Filmszenario von Matrix eintaucht (soll "mittel" sein, was ich keinesfalls so fand)! Es hat schon was. meine To-do-Liste davor ist noch zu lang, sodass ich nicht sagen kann, wann ich selbst darüber schreiben werde.

    Sedina Schön, dass Du doch wieder rausgekommen und wieder bei uns bist ;-)))
    Glückwunsch zum Grünen Daumen!


  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 4 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Seit Jahren bin ich an diesem Restaurant immer wieder vorbei gefahren. Den Namen "Schattis" und viel Lob hab ich schon oft gehört, jedoch bin ich noch nie dort eingekehrt.
    Nun hatten wir spontan überlegt, dass man doch dort essen gehen könne, da es ein Stück außerhalb der Stadt ist und man sich den Schützenaufmarsch in der Innenstadt, der an diesem Tag in der Stadt statt gefunden hat, nicht "antun" muss.

    Direkt in einer Einbahnstraße neben dem AKH gelegen, muss man natürlich Glück haben mit dem Parkplatz, oder eben auf dem kostenpflichtigen Parkplatz des Krankenhauses parken.

    Das Wetter war super und so beschlossen wir direkt den hinter dem Gebäude gelegenen Biergarten anzusteuern.
    Ich war wirklich überrascht, wie groß dieser ist. Überall standen kleinere und größere Tische und unter einem riesigen (ich glaube Kastanien-)baum, befand sich eine ganz gemütliche Sitzgruppe. Diese war natürlich schon belegt, daher zogen wir uns weiter nach hinten in den Garten zurück, da wir dort alles im Blick hatten, aber auch ungestört quatschen konnten.
    Für Kinder ist ein kleiner Spielplatz angelegt - was ich besonders toll finde.

    Die Bedienung war schnell und freundlich und so bekamen wir recht schnell unsere Getränke und unsere leckere Celler rohe Roulade. Die gibt es übrigens nur in Celle. Woher sie aber genau kommt und wieso sie roh gegessen wird ist leider nicht wirklich bekannt, es soll sie aber schon seit der Nachkriegszeit geben und der Urvater der rohen Roulade soll Fritz Krohne gewesen sein, der in Celle das Gasthaus Krohne (heute Dackels Krohne) betrieb. Sogar Bud Spencer hat die Celler Roulade schon probiert und für gut befunden. In manchen Gaststätten wird sie auch Löwenmahlzeit genannt.

    Als ich das erste mal die Roulade gesehen habe, war ich irritiert und schockiert, wie man das nur roh essen kann....aber, ich habe es probiert und seit dem liebe ich es.

    Nach dem unsere Teller bereits abgeräumt waren, hätte ich gerne noch ein weiteres Getränk bestellt, aber diesmal war leider keine der Damen anscheinend bereit, nochmal zu uns zu kommen, geschweige denn in unsere Richtung zu gucken.
    Daher gingen wir dann einfach nach 15 Minuten warten nach vorne zum Eingang und bezahlten dort.

    Trotzdem bleiben es 5 Sterne, denn die Location und das Essen waren wirklich klasse und ich werde definitiv wieder kommen. Nächstes mal vielleicht sogar mit Fellnäsin.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Biergärten in Celle

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 40 Kommentare anzeigen
    Kaiser Robert klar, wie Tatar ein Leckerbissen
    Die Oberschale muss von Schlachter sehr dünn aufgeschnitten sein. Das Fleisch sollte von bester Qualität und gut abgehangen sein. Die Oberschale auf einem Holzbrett ausbreiten und mit Senf bestreichen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Mit zwei Scheiben fetten Speck belegen. Anschließend mit dünnen Zwiebelringen belegen. Von der Gewürzgurke die Kerne entfernen und in dünne Streifen schneiden. Zum Schluss mit Gurkenstreifen belegen und die Roulade aufrollen. Min. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dazu wird Butterbrot gereicht.


    (Quelle: kochbar.de)
    Tikae Ich habe das jetzt mal gegurgelt .....
    Und bin etwas grün um die Nase . Ich glaube, das ist nichts für mich .
    Calendula Meine Rouladen bereite ich ebenfalls so zu wie von Dir beschrieben, Robert ... allerdings werden sie angebraten und gegart. ,-)
    Captain Ahab Rohes Fleisch auf dem Teller?
    Für unseren Hund ja, aber Herrchen und Frauchen bevorzugen die gekochte, gedünstete, gebratene Variante.
    grubmard Ich gebe dem Kaiser schon recht, gestehe aber, dass ich kein Fan von rohen Sachen bin - egal ob Fleisch wo mal 4 Beine dran waren oder Sushi von den Viechern mit Flossen.
    In Steakhäusern verschrecke ich das Personal immer mit der Grillstufe "Medium hin zu Well done".
    Rare bekomme ich nicht runter. Ich mags einfach nicht wenn mein Steak auf dem Teller seine Tage bekommt.
    Männlein Zuerst, meinen herzlichsten Glückwunsch zum gelungenen Bericht und dem daraus resultierenden GD. Nach dem mhm und iiiih, lasst doch jedem seinen Geschmack, denn darüber lässt sich nicht streiten. Ich würde die Celler rohe Roulade sofort probieren und kann mir vorstellen, dass diese mir auch schmecken würde.
    KristinK Ja, es ist Geschmackssache und ich fand das am Anfang bei dem Gedanken daran eine rohe Roulade zu essen auch eher ekelerregend...aber ich probiere ja so ziemlich alles, bevor ich sage, dass ich etwas nicht mag. :) Ich esse die Roulade gerne, ist ja auch nicht häufig.
    Puppenmama Danke für Deinen interessanten Bericht.
    Das würde ich gerne probieren.
    Ist ja auch alles Geschmacksache.
    Hrzlichen Glückwunsch zum grünen Daumen.
    Sedina Glückwunsch zum interessanten Bericht, zum Geschmacksstreit im Strang und zum Grünen Daumen!
    topas61 Schattauer wir sind mal mit acht Leuten in den rustikalen Biergarten gegangen zu Abendbrot. Die Speisen waren Super sehr zu empfehlen.Das machen wir mal wieder.


  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 3 Bewertungen


    Checkin

    Aufgrund des Verlusts meines geliebten Fellnäschens habe ich mich dazu entschieden, dass ich mir eine Erinnerung verpassen lassen möchte in Form eines Tattoos.
    Ich kenne Bernd, den Inhaber dieses Studios von früher, als er noch bei einem Studio in Winsen/Aller angestellt war. Schon zu dieser Zeit war ich mit seiner Arbeit mehr als zufrieden, daher entschied ich mich, ihn nun wieder zu Rate zu ziehen.
    Dies war wieder eine sehr gute Entscheidung, denn es wird hier nicht nur nach Schema F abgearbeitet und Farbe unter die Haut gebracht, sondern Bernd hat tolle Ideen um Tattoos zu personalisieren.
    Man kann super Ideen mit ihm austauschen und sich beraten lassen.
    Sein Studio ist sauber und ordentlich und individuell und toll eingerichtet - passend zu ihm.
    Er kann einen sehr gut beruhigen und die Angst nehmen lockert spielend leicht die Stimmung auf.
    Ich komme definitiv wieder - denn das nächste Motiv ist bereits gefunden und besprochen :)

    geschrieben für:

    Tattoos / Piercing in Schwarmstedt

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    Philipp Ich lasse auch Alkohol und Zigaretten weg, verzichte aber auch auf Tattoos. Dafür wäre mir mein Geld zu schade.
    Sedina Aber Du hast das richtige Alter dafür, lieber Philipp. meine Frau meint immer warnend, dass Tattoos auf der welken Haut des alternden Menschen schrecklich aussehen...;-)))
    Papa Uhu + Theo ich denke, dass jeder mit seinen Erinnerungen umgehen darf, wie er möchte - auch, wie es ihm gut tut. Niemand muss sich dafür rechtfertigen - ein personifiziertes Tatoo ist ähnlich einem ins Herz gebranntes Bild, natürlich altert es mit uns... das ist der Lauf der Dinge... dennoch Ausdruck der Unvergesslichkeit....
    joergb. Ich habe einmal einen Bericht von einem Radiologen im TV gesehen. In diesem Bericht (Interview) gab der Radiologe an, dass viele Tatoos ein röntgen der Haut unmöglich machen würden.
    Papa Uhu + Theo wir können uns von vielem trennen, was der Gesundheit nicht zuträglich wäre - dennoch möchte ich in der Watte, in welcher ich mich bette, nicht ersticken...

    ;-))

    ich geb ja zu, bin schlecht druff - aber auch der Weg über die Straße kann tödlich enden...


  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Ich hatte die Hoffnung, diese Bewertung nicht schreiben zu müssen, nachdem ich die Bewertung von Papa Uhu + Theo gelesen habe.
    Aber na ja, letztendlich kam es wie es scheinbar kommen musste. Unser Fellnäschen hatte eine furchtbare Krankheit in sich und niemand konnte ihm mehr helfen.
    Die Dame, die sich um uns kümmerte war überaus einfühlsam und hat uns geholfen, Abschied zu nehmen.
    Wir haben uns für eine Einzelkremierung entschieden mit der Rückführung zu uns nach Hause. Da ich mich in diesem Moment nicht für eine Urne entscheiden konnte, hat sie mir angeboten, diese in den nächsten Tagen auszusuchen und ihr telefonisch mitzuteilen.
    Das funktionierte problemlos und unser Freund war schon eine Woche später wieder zu Hause.
    Liebevoll in einem mit Geschenkpapier umwickelten Karton inklusive einer schönen Rose und mit einem Brief wurde er uns nach Hause gebracht.
    Ich hoffe natürlich, dass ich nicht mehr so schnell diese Dienstleitung in Anspruch nehmen muss. Aber ich muss sagen, dass ich es toll finde, dass man solche Möglichkeiten als Tierbesitzer hat und sein geliebtes Haustier nicht nur einfach in die Tierkadaverbeseitigung geben muss.
    Die liebevolle Art und Weise wie man hier von den Mitarbeitern begleitet und beraten wird ist wirklich toll. Ich danke sehr für die Unterstützung, die wir hier erhalten haben.

    geschrieben für:

    Tierbestattungen in Altwarmbüchen Gemeinde Isernhagen

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen
    Ein golocal Nutzer Mein Ganz Herzliches Beileid zu deinem Verlust. Vielleicht Trifft er ja im Hunde Himmel auf Spike und die zwei können gemeinsam Herum Toben. Vielleicht bringt ein grüner Daumen ein wenig gedankliche Abwechslung.
    mrs.liona Ganz herzliches Beileid zu eurem Verlust.
    Wie schön, dass der Abschied dennoch so sanft gestaltet wurde. Danke für die informative Bewertung, und meine Glückwünsche zum Daumen.
    Puppenmama Nochmals mein herzliches Beileid.
    Gut, dass Ihr eine sehr schöne Lösung der Bestattung gefunden habt.
    Ich wünsche Euch alles Gute.
    Glückwünsche zum grünen Daumen.
    Papa Uhu + Theo Hey Kristin, ich bin sicher, dass Peeti recht hat... Fellnase und Spike werden bestimmt miteinander rumtoben...
    Du wirst ihn nie vergessen - irgendwann wird der Schmerz ein wenig nachlassen und es bleibt die Wehmut nach den vielen schönen Stunden und Augenblicken, die wir miteinander erleben durften, für immer im Herzen...
    Ich wünsche Dir alles, alles Gute und sende liebe Grüße mit einer herzlichen Umarmung.

    P.S. Daumenglückwunsch
    kisto Ich habe deinen anrührenden Bericht leider erst jetzt gelesen und möchte dir mein aufrichtiges Beileid aussprechen. So einen würdigen Abschied bietet nicht jeder seinem Tier.
    KristinK Vielen lieben Dank euch allen für eure lieben Worte und Anteilnahme! Das ist wirklich sehr lieb von euch!


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    6. von 284 Bewertungen


    Checkin

    Der Anlass unserer Übernachtung war leider nicht schön und wir konnten das Ambiente etc. dieses sehr schönen Hotels nicht genießen.
    Die Lage war für uns der Hauptgrund, dass wir uns für dieses Hotel entschieden haben und, dass wir kurzfristig ein Zimmer buchen konnten.
    Preislich liegt das Hotel bei ca. 70-80€ die Nacht für zwei Personen OHNE Frühstück. Das ist schon ordentlich, aber ich muss sagen, dass die Einrichtung wirklich toll ist und sehr modern. Es ist alles sehr schick und sieht recht neu aus und das Personal ist sehr sehr freundlich.
    24 Stunden Parken kosten 6€, was ich absolut in Ordnung finde. Wir haben in einigen anderen Städten mehr als das dreifache bezahlen müssen.
    W-Lan steht kostenlos zur Verfügung, man kann aber auch eine Art Premium Paket buchen, was für uns nun aber nicht relevant war.
    Das Zimmer war groß und Balkon ausgestattet. Das Badezimmer war modern, aber ohne Tageslicht.


    Allgemein zu dem Hotel:
    Das Hotel hat vier Sterne und ist mit 178 Zimmern und einem Restaurant ausgestattet. Ein Spa-Bereich und ein Biergarten sind vorhanden.
    Weiterhin stehen 8 Räume für Veranstaltungen wie Konferenzen oder auch private Feierlichkeiten für bis zu 350 Personen zur Verfügung.

    Ich kann dieses Hotel trotz des Preises weiterempfehlen, denn wäre der Anlass ein anderer gewesen, hätten wir auf jeden Fall das Ambiente genießen können.

    geschrieben für:

    Hotels in Hannover

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Kulturbeauftragte Wir hatten vor Jahren ebenfalls gute Erfahrungen mit Leonardo in einer anderen Stadt gemacht. Dafür war der Preis deutlich höher gewesen. Das große Manko dort war die Sauberkeit und das (nicht gerade freundliche) Personal gewesen. Trotz allem danke für den Tipp.
    Sedina Eine schöne Empfehlung trotz des Preises, der wohl auch der Nähe zum Messegelände und zur Arena geschuldet ist.


  9. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    2. von 11 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Hmm...wie fange ich am besten an? Wie schreibe ich am objektivsten, wenn ich doch noch immer wütend bin und es um meine Fellnase geht?
    Das ist für mich gerade nicht sehr einfach, aber ich möchte meine Erfahrung von letzter Woche Freitag mitteilen.
    Es fing damit an, dass unser "Kleiner" Donnerstagabend scheinbar Schmerzen im linken Gesichtsbereich hatte, die sich über Nacht verschlimmerten, sodass wir uns Freitag morgens gezwungen sahen, die Notfallnummer unseres Haustierarztes zu wählen um dort eine frühzeitige Behandlung zu bekommen.
    Gegen Mittag ging es unserem Hund noch immer schlecht, trotz der morgendlichen Behandlung und der Vergabe von Medikamenten. Unser Tierarzt schickte mich daraufhin in die Tierklinik, da hier nun das Ende der Handlungsfährigkeit des Tierarztes erreicht war.
    Um 13.15Uhr erreichten wir die TiHo in Hannover und meldeten uns sogleich an. Unser Hund hatte inzwischen fast 41°C Fieber und konnte teilweise kaum noch laufen. Trotzdem hat man uns bis ca. drei Uhr warten lassen.
    Er wurde untersucht und ich merkte nebenbei an, dass ich von unserem Tierarzt eine Blutprobe mitbekommen habe, die entnommen wurde, bevor er jegliche Medikamente erhalten hatte. Dies wurde erstmal ignoriert und später teilte man mir mit, dass man die nicht nehmen wolle, sondern selber Blut abnehmen möchte um es zu testen. Natürlich waren keine Auffälligkeiten zu sehen....der Hund war voll mit Kortison und Antibiotika etc. ...was will man da sehen? Ich bin ein Laie, aber auch ich weiß, dass dann nicht die Werte zu sehen sind, die eventuell helfen, die Ursache zu finden. Das ist es, was mich so wütend macht.
    Zum dritten Mal durften wir ins Behandlungszimmer mit der Neurologin, da unser Tierarzt einen Verdacht auf Enzephalities geäußert hatte. Aber auch hier war er unauffällig.
    Daher fragte ich nach dem Blutbild, davon wisse sie nix, das müsste noch mit einer anderen Ärztin besprochen werden etc etc. also wieder raus und wieder warten.
    Um sechs fragten wir mal ganz nett nach, ob man uns vergessen hätte, da wir ja nun eigentlich nur noch das Blutbild besprechen müssten...nein, habe man nicht wir seien gleich dran, ja gegen sieben waren wir es dann auch.
    Natürlich nix zu sehen.....also ab nach Hause. Keine weitere Hilfe, keine Ratschläge, keine Infos, NIX.
    Einerseits ist man froh, dass alles ohne Befund ist, andererseits weiß man, dass mit dem Kerlchen was nicht stimmt, nur kann es uns kein Arzt scheinbar sagen.
    Da wir als Notfall kamen, durften wir natürlich eine entsprechende Zusatzgebühr zahlen, obwohl noch normale Öffnungszeiten waren. Ärgerlich für mich, wir wurden nicht wie ein Notfall behandelt. Und ein Hund mit 41°C Fieber ist ein Notfall. Wie gesagt, ich bin da natürlich als Hundebesitzerin nicht mehr sehr objektiv und teilweise vielleicht nicht rational, aber das, was da mit uns veranstaltet wurde, war in meinen Augen nicht in Ordnung und bis heute bin ich wirklich noch sehr wütend darüber.

    Wir haben uns inzwischen eine dritte Meinung eingeholt, und auch dieser Tierarzt versteht das Verhalten der Ärzte der TiHo nicht. Das wir keine weitere Hilfe oder ähnliches bekommen haben, kann er nicht nachvollziehen und als ich ihm die "Geschichte" mit der Blutprobe erzählt habe, hat er fast völlig die Fassung verloren und wurde wütend.

    Notfallgebühren und Extrakosten darf man gerne zahlen, auch wenn man nicht so behandelt wird.
    Ich denke, die Ärzte können da teilweise auch nichts dafür, und es gibt wahrscheinliche gewisse "Instruktionen, Anweisungen und Vorgaben" von Oben.
    Trotzdem, würde ich nur noch hier her kommen, wenn es sein muss, oder ich eventuell eine spezielle Therapie/Behandlung/Operation für meinen Hund haben muss.

    ===============================
    UPDATE 29.05.2018
    Unser „Kleiner“ liegt nun seit Mittwoch in der TiHo auf der Intensivstation, da die niedergelassenen Tierärzte an ihre Grenzen gestoßen sind.
    Natürlich waren wir, nach den beschriebenen vorherigen Ereignissen, davon nicht begeistert.
    Aber wir wurden als Notfall von unserem Tierarzt angemeldet und entsprechend kamen wir sofort dran und unser Hund wurde eingehend untersucht und geröntgt etc.

    Nach der stationären Aufnahme mussten wir natürlich erst mal zur Kasse – man hat ja nix anderes im Kopf. Na ja, ich kann es auch irgendwo verstehen, aber in diesem Moment war es so unangebracht, denn immerhin wussten wir nicht mal, ob unsere Fellnase diesen Tag überleben würde.

    Aber, seitdem werden wir jeden Tag von den Ärztinnen und Ärzten auf dem Laufenden gehalten, was gerade an Wochenenden wohl keine Selbstverständlichkeit sein soll.
    Die Hauptärztin ist wirklich toll und, klar ist es ihr Job, aber sie kümmert sich sehr gut um unseren Freund.
    Beispiele, die ich hervorheben möchte sind u.a.: Sie hat Proben direkt zum Labor gebracht und nicht 2 Stunden auf den Kurierfahrer gewartet, um Zeit zu sparen. Sie hat für uns ein Video von ihm gemacht, da wir ihn noch nicht besuchen konnten. Sie erklärt uns im Gegensatz zu vorherigen Ärzten ganz genau, was gemacht wird und warum und welche Konsequenzen es jeweils mit sich bringen könnte. Sie hat ihren Kolleginnen, die am Wochenende Dienst hatten, eingeimpft, dass diese sich bei uns melden sollten, um uns den aktuellen Tagesstand mitzuteilen, was wie gesagt, keine Selbstverständlichkeit ist.
    Diese Ärztin und auch der reibungslose Ablauf von letzter Woche erhöhen die Vergabe der Sterne, und dass ich meine Meinung revidiere. Der bittere Vorgeschmack aber bleibt bestehen, und dies haben wir auch noch mal vor Ort angesprochen, aber bis auf die nun Haupttierärztin, ist niemand dort darauf eingegangen.
    Momentan heißt es aber einfach nur weiter Daumen drücken, damit es weiter bergauf mit ihm geht und wir ihn morgen hoffentlich endlich besuchen können.
    9.

    Ausgeblendete 17 Kommentare anzeigen
    Tikae Mir platzt das Hemd, was für eine hilfelose Odyssee !!!!!!
    Was ist nun aktuell mit dem armen Kerl ??
    KristinK Sie geht leider weiter. Den gestrigen Feiertag einigermaßen überstanden...heute morgen wieder Fieber...morgen Termin zum CT in Braunschweig, aber auch erst um 15Uhr, das ist aber das frühste was wir kriegen konnten - und es hat schon der Tierarzt den Termin gemacht. Keiner kann uns bisher sagen, was er hat :(
    Papa Uhu + Theo ich habe hin und her überlegt, ob ich Deinen Bericht liken soll - ja, ich tu's, für eine fleissige Arbeit, für eine aufopferungsvolle Tierliebe Deinerseits....
    Philipp Auch mir fällt das Liken hier schwer, aber dem gut geschriebenen Berichts wegen tue ich es.

    Weiterhin natürlich gute Besserung für deinen Hund!
    Puppenmama Auch ich habe geliket für gelesen.
    Das ist schon eine Unverschämtheit. Ähnliches hat mein Sohn mit seinem Kater in einer Tierklinik erlebt. Keine Hilfe für 400,00.
    Deine Fellnase tut mir sehr leid. Hoffentlich wird sie ganz schnell wieder gesund.
    Ich wünsche gute und schnelle Besserung.
    Sedina Tja, das stimmt mich ratlos.
    Sehr traurig, dass es keine Rettung für Deine Fellnase mehr gab,
    und sehr schade, dass es dort Mitarbeiter gibt, die sich ihrer Verantwortung für den hilfesuchenden Menschen nicht bewusst sind.
    dawe Wie geht es deiner Fellnase inzwischen, ist sie wieder gesund? Und wie heisst die gute Oberärztin, bei der ihr wart?
    ubier Bitte sag uns, dass die anfängliche Falschbehandlung nicht ursächlich für das traurige Ende war...
    dawe Oh, das tut mir sehr Leid, dass der arme kleine Kerl es nicht geschafft hat. :-( Mein herzliches Beileid, liebe Kristin, und alles Gute für dich. Ich weiß, wie weh das tut.... Hab nochmal alles nachgelesen, was du geschrieben hast, hab aber nirgendwo von dir eine entsprechende Info gesehen. Woher wisst ihr Bescheid?
    KristinK Hi Dawe, die Ärztin Fr. Dr. Fels, war super. Sie hat alles gegeben. Unser kleiner hatte Leukämie in einer sehr sehr schweren und bisher selten gesehenen Form. Daher werfe ich hier der TiHo nichts vor, denn selbst der anerkannte Hämatologe Prof. Dr. Mischke konnte es auf den ersten drei Blicken nicht erkennen.
    Trotzdem war die Art und Weise der Behandlung durch einige MA der TiHo in meinen Augen sehr grenzwertig...als Notfall dorthin zu müssen ist nicht gerade angenehm. Wenn das Tier dort aber aufgenommen und behandelt wird, kann man glaube ich im Umkreis keine bessere Klinik finden...


  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Ein kleiner Laden, etwas unscheinbar in einer kleinen Straße in Langenhagen in der Karl-Kellner-Straße nahe der Haltestelle Pferdemarkt, und doch findet man hier eins der besten Friseurteams in Hannover (meiner Meinung nach).
    Die beiden Damen Danny und Nadine leisten hier hervorragende Arbeit in einer tollen Wohlfühl-Atmosphäre kann Mann und Frau sich hier verwöhnen und einen neuen Schnitt verpassen lassen.
    Danny, die Chefin, ist seit 20 Jahren im Geschäft und ihre rechte Hand Nadine ist ein absoluter Sonnenschein. Die Beratung ist hervorragend und individuell auf die eigenen Wünsche und Persönlichkeit zugeschnitten.

    Der Name von elementHAAR hat sich inzwischen in pure care concept geändert.
    Zudem kann man hier Produkte der italienischen Beautymarke Philip Martin's kaufen. Damit gehört pure care concept zu einem der wenigen Anbieter.
    Damit hat sich dieser Friseursalon Bio-Produkten verschrieben, was meiner Meinung nach auf jeden Fall hervorgehoben werden sollte!
    Denn für diese Marke werden natürliche Pflanzenwirkstoffe verwendet, welche im Vergleich zu synthetisch hergestellten Wirkstoffen haut- und haarverwandt sind und dadurch werden allergische Reaktionen, erhöhte Talgproduktion oder trockene Haut vermieden. (Details von der Homepage).

    Ich kann jedem nur empfehlen hier her zu gehen, denn am meisten bin ich wirklich von der individuellen Beratung begeistert. Hier wird nicht einfach nach Schema-F los gelegt.

    Leider ist die Fahrt für mich inzwischen sehr weit und ich komme nur noch sehr sehr selten, aber nichtsdestotrotz kann ich diesen Salon wärmstens empfehlen.

    geschrieben für:

    Friseure in Langenhagen

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.