Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    Foto vor Ort

    Irgendwann war das Schild da, auf meiner traditionellen Hauptstraße, unserer Allee. DIY stand da, DIY-Kurse, nie gehört, keine Ahnung. Ich kam nicht drauf und musste googeln.

    Nicht nur die Wunderheiler und Pilates-Studios haben die Homezone erreicht, auch Kreativräume. Die Gentrifizierung ist angekommen. Schöner Wohnen in jeder noch so kleinen Baulücke und Einheimische werden selten. Der Prenzlauer Berg ist voll und neu besiedelt, nun ist Weißensee dran.

    Das Kursangebot des »Kreativ Raums« ist vielfältig und für große und kleine Kreative ausgelegt. Die Ladies-Night schon ausgebucht, »Malen bis der Mond scheint ...«. Bei einem Gläschen Prosecco tolle Keramik-Maltechniken kennenlernen und ausprobieren ...

    Der Rest ist weg. Fehler beim automatischen Sichern. Wenn ich mich schon mal durchringe ...

    geschrieben für:

    Bastelbedarf / Keramik in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    opavati® Ich hatte von hippen jungen Frauen in einem Laden in Mitte berichtet, die mit »Knitting« befasst waren, von außen gut zu sehen.
    In Weißensee wird das noch Stricken genannt und als Kurs angeboten.
    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    opavati® Am Sonnabend in der Mulackstraße waren wir in einem »Klamottenladen« ohne eine einzige deutsch sprechende Verkäuferin.
    opavati® Was »Handlettering« ist weiß ich natürlich, aber bei »Creative Journaling« muss ich passen. Beides Kurse im »Kreativ Raum«.
    Calendula Sorry, ich kann/darf keine "Daumen" vergeben.
    Diesen verantwortungsvollen Job überlasse ich lieber anderen. ,-)
    grubmard Das Team, die Guide's und eine nur dem Team namentlich bekannte Gruppe User.
    Wenn Du möchtest, kann ich Dich dem Team vorschlagen ....
    Konzentrat IMMER extern schreiben, dann kann die automatische Sicherung nicht so leicht fehlschlagen.
    Glückwunsch zum Fehltext-Daumen.


  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Schade. Leider lässt sich das nicht nachträglich heilen ...

    geschrieben für:

    sonstige Dienstleistungen / Entrümpelungen in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    2.

    ps.schulz Auch wenn ich das nicht so drastisch ausgedrückt hätte, ärgern mich die Fehler in den nicht editierbaren Einträgen auch sehr. Ich könnte es besser und würde es umsonst machen, während der Eintragsdienst für so eine schlechte Arbeit wohl noch einen Haufen Geld bekommt.
    Die Bewertung wurde dann geändert, der drastische Teil ist nun nicht mehr da; dies nur zur Erklärung, damit mein Kommentar verständlich bleibt.
    FalkdS Da ist nichts zu heilen, genau wie ein versehentliches Einchecken nicht korrigierbar ist oder hab ich da etwas nicht gefunden?????


  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    4. von 4 Bewertungen


    »Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck an einer für alle Seiten geeigneten Lösung, damit Ihr Paket schnellstmöglich zugestellt wird.«

    KREISCH!!!!!®

    geschrieben für:

    Logistik in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
    Sedina Immer die gleiche Panik kurz vor Weihnachten....
    ....aber am Mittag des 24. war hier alles angekommen.


  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Als ÖPNV-User muss man sich anders anziehen, das habe ich schon gelernt. Das Wetter hat eine andere Relevanz.
    Auf der Suche nach einer Übergangsjacke, auch zum Radeln, bin ich hier gelandet.

    Es wird Funktionskleidung ohne die bekannten Label angeboten und ohne deren ambitionierte Preise. Selbstverständlich entschied ich mich für die Variante Navy. Flecktarn-Afghanistan (Sandstorm) zum Beispiel kam selbstverständlich nicht in Frage.

    Ganz toll ist das angeraute Baumwoll-Zebrahemd der sowjetischen Flotten für den Winterbetrieb. Fast so gut wie das aus Jugendzeiten, für das jeder gern Regress gezahlt hat, beim Abschied.

    Nun habe ich auch noch wirkliche Winterschuhe geordert, so etwas hatte ich bisher noch nicht. Für den Preis der Schuhe bekäme ich, bei Manufactum oder so, bestenfalls Schnürsenkel.

    Versand und Lieferung erfolgten prompt und mängelfrei. Der Shop ist, trotz des martialischen Namens, sehr zu empfehlen.

    geschrieben für:

    Einzelhandel / Versandhandel in Meiningen

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen
    Sedina Dann bist Du ja voll gerüstet für die Nahkampf-Zustände, die den ÖPNV bei plötzlicher Straßenglätte auszeichnen...;-)))


  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    5. von 5 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Checkin

    Wer weiß, was Käfer dafür getan hat, dass er hier oben sein darf. Der Münchner Starunternehmer Michael Käfer kümmert sich auch um das Catering im Reichstagsgebäude, die Cafeteria in der Bundestagspräsidiumsebene und ein feines Restaurant im ersten Stock.

    »Hinter vorgehaltener Hand gibt man bei Käfer zu, dass die Politiker-Verköstigung bestenfalls Prestige bringt. Mit den Parlamentariern ist jedenfalls kein Staat zu machen. Gute Geschäfte macht man mit Touristen, die im öffentlichen Restaurant an der Reichstagskuppel bei Kaffee und Kuchen sitzen.«

    Das tägliche Geschäft im Hause ist durch die Sitzungswochen geprägt, außerhalb dieser ist eher tote Hose und die riesige Kantine des Bundestages wird ja von Dussmann betrieben.

    Um auf der wunderbaren Dachterrasse zu speisen, muss man reservieren, mindestens 48 Stunden vor dem Besuch, mit Namen und Geburtsdatum der Gäste. Die zuständigen Organe (so hieß das seinerzeit im Unrechtsstaat) prüfen und gewähren Einlass, so man ein amtliches Lichtbilddokument vorweisen kann. Ein Zugang wird, nach den üblichen Sicherheitskontrollen, vorrangig zu den Menschenmassen der Reichstagskuppel-Besucher, ermöglicht. Es ist ein bisschen umständlich, aber die Aussicht auf Nahrung und der Rundum-Blick machen es allemal wett. Eine Reservierung zu ergattern ist oft schwierig. Es muss täglich nachgefragt werden, wenn man auf der Warteliste steht.

    Käfers Personal agiert professionell, vielsprachig und angenehm distanziert. Die Karten, Frühstück, Mittag und Abend sind kurz und die Preise steigen im Laufe des Tages. Nicht unanständig, aber schon ambitioniert. Wobei 9 Euro für ein 0,1er Gläschen Käfer-Prosecco schon an der Schmerzgrenze kratzt. Doch er war wohltemperiert und die Flasche dann auch »günstiger«.

    Nach langem hin und her nahmen alle das sogenannte »Wohlfühlfrühstück«, mit Vielerlei auf der Etagere und Rührei, Joghurt und Obstsalat. Die Backwaren von »Knack&Back« wurden unaufgefordert nachgereicht, auch ein Teller mit süßen Sachen. Uns hat es geschmeckt, die Sonne schien, die Aussicht war grandios, wir haben uns gut unterhalten, was will man mehr. Kurz vor 12, dem Beginn der Mittagsrunde, sind wir freiwillig gegangen, als letzte Frühstücksgäste.

    Danach noch eine Runde auf der sonnigen Dachterrasse und natürlich rauf auf die Kuppel, wenn man nun schon mal da oben ist. Dieser Blick auf die Deutsche Hauptstadt ist sehr beliebt. Touristen aus aller Herren Länder stehen dafür Schlange. Sicher wird es in allen Reiseführern der Welt empfohlen.

    Fazit: Tolle Lokation mit großartigem Blick und ordentlicher Gastronomie, zu stolzen Preisen. New York war teurer. Am besten lässt man sich einladen, so wie wir. ,-)

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    eknarf49 Der Text gefällt mir wirklich gut. Es spricht aber viel dafür, dass ich trotz des Lobes dort nie Gast sein werde. ;-D
    Sir Thomas Aussicht auf Nahrung und auf die köstliche Hauptstadt. Und die zuständigen Organe haben hier ja auch schon durchgegrünt. Ein wunderbarer Beitrag, lieber opavati® Die zu Munichen residierende Tochter war mal im Wiesn-Zelt des 'Starunternehmers' und findet die Käferey arg überschätzt - überteuert sowieso. Aber sie war ebenfalls eingeladen - passt scho!
    Sedina Ja mit vielen unserer Parlamentarier ist wirklich kein Staat zu machen....
    Herrlich, wie Du die Spitze untergebracht hast ;-)))
    Glückwunsch zum exklusiven Erlebnis und zum Grünen Daumen!
    Puppenmama Herzlichen Glückwunsch zu Deinem klasse Bericht und zum grünen Daumen.
    Man muss so etwas auch mal erlebt haben.


  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Alles Bio, klar.

    Alnatura überzieht das Land mit neuen Märkten, die Mitbewerber ziehen mit.
    Es geht um Marktmacht und es wird Verdrängung geben. Ob die Bio-Supermärkte die Gewinner sein werden, wage ich zu bezweifeln. Bio gibt es ja überall und auch der konventionelle Supermarkt rüstet mit Bio auf.

    Alnatura, mit dem Anthroposophen an der Spitze, gilt ja gemeinhin als was ganz Gutes. Schon die Be-Schreibung des Marktes »Super Natur Markt« verheißt ja reine Natur. Dabei gibt es sehr wenig Frischware und sehr viel verpackte, dauerhafte »Trockenware«.

    Da ist jeder Markt gleich, nur die Backwaren-Bedien-Tresen sind verschieden bestückt.

    Alnatura produziert ja nicht selbst, sondern bedient sich, auch bei den Brot-Eigenmarken, der ortsansässigen Biobäcker, die in der Qualität durchaus verschieden sind. In Düsseldorf liefert Backbord und weitere ...

    Die Berliner Filialen bestückt mein Lieblingsbäcker, da stimmt die Qualität.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte / Lebensmittel in Düsseldorf

    Neu hinzugefügte Fotos
    6.

    Ausgeblendete 36 Kommentare anzeigen
    grubmard In der Tat. Was offensichtliche Fehler angeht, ist sie beratungsresistent. Diese Erfahrung habe ich auch vor Jahren schon gemacht und dazu noch eine pampige PN-Antwort erhalte.
    Seither "korrigiere" ich per Kommentar.
    Papa Uhu + Theo ich liebe die unzensierte, freie Diskussion - umgedrehte Hälse, Baldrian und Klosterbruder - aber bitteschön in Bioqualität...
    ;-)
    Schroeder Wir beantragen nun einen kollektiven Guide-Partei-Eintritt beim Zentralkomitee in der Außenstelle Sharm el Sheikh...
    Konzentrat Umbaldrianisierter Klosterbruder, voll bio das alles. Ob aus Zinna oder anders wo her.
    Unzensiert sei das Wort und frei der Bürger.

    Glückwunsch zum alnaturellen Daumen.
    Man schaue sich bitte die Zutatenliste von Alnatura-Produkten an. Da ist längst nicht nur Bio, sondern auch viel Chemie verzeichnet.
    Papa Uhu + Theo uff der anderen Seite regst 'de Dir über Punktejäger uff...
    hier hast 'de mal namentlich einen...
    würden die Locationen verantwortungsbewußt angelegt werden, wären Löschungen nicht notwendig... @carlossa
    grubmard Nicht mal gepflegt betrinken kann man sich hier - gleich kommt die Feuerwehr und löscht ... :-((
    LUT Die Herren laufen dank des ... ähh Gesöffs mal wieder zur Höchstform auf :-)))
    grubmard Das Gesöff ist nur untergeordnet - um dass alles zu ertragen. Mehr darf ich nicht sagen, sonst kommt wieder die Feuerwehr ...
    Sedina Verspäteter Glückwunsch zum Grünen Daumen!
    Manche Geschehnisse können eine Bewertung so richtig adeln ;-)))


  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    »Fern-W made by Koch« ist schon ein recht spezieller Name für ein Bäckerei-Cafe an einem Bahnhof im Harz. Sicher hatte der Ladenbauer die Idee mit dem speziellen Branding.

    Ein alter denkmalgeschützter Reisebüro-Pavillon wurde komplett umgebaut. Stylish, oder so wie sich ein Ladenbauer aus Ronnenberg »Stylish« vorstellt.

    Die Produkte sind gut und die Preise angemessen. Gut, dass es den Laden gibt und gut dass er auch am Sonntag den kaffeehungrigen Reisenden versorgt. Gern wieder, wenn es nach Goslar geht.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Goslar

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Sedina Von Hannover in die weite Welt -
    na ja, im Januar nach Goslar, jährlich.
    Und dann könnte es weitergehen, mit HEX und RB nach Eisleben...;-)))

  8. via iPhone
    Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Checkin

    Ein einziger Alptraum, Senioren, Chinesen, Inder auf Schopping Tour ... Die einheimischen Herren in kurzen Tracking-Hosen, den dazu gehörigen Schuhen, nebst Socken und karierten Hemden. Diese sehr gern von Camp David. Irgendwie sind wir hier total falsch. Nix wie weg.

    geschrieben für:

    Feinkost / Fleischereien in Titisee Gemeinde Titisee-Neustadt

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    Ausgeblendete 12 Kommentare anzeigen
    Sedina Was Du so alles siehst, lieber opavati®,
    ich glaube, ich hätte mich da nur für Schinken interessiert...;-)))
    LUT Tracking-Hosen??? Hat das was mit Fracking zu tun? :-))

    Aber ich weiß auch, so was du meinst ;-) Also besser nicht...
    ubier Titisee muß so sein. Disney-Schwarzwald für die Reisebusladungen.

    Und der restliche Schwarzwald bleibt sauber...


  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    2. von 2 Bewertungen


    Checkin

    Foto vor Ort

    Nur kurz, entre nous, das war ganz wunderbar. Die Gattin und auch ich total begeistert. Prima Essen, angemessener Grauburgunder aus dem Fass und sogar noch eine Wasserflasche voll fürs Quartier, während des Tatort im Fernsehen. Alles in allem, samt Trinkgeld, für 30 Euro, so lässt sich prima leben.
    Wird in der Heimat vertieft. Morgen und übermorgen ist Ruhetag.

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Brennereien in Glottertal

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.

    Ausgeblendete 7 Kommentare anzeigen


  10. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Irisscann und Fingerabdrücke aller Finger, bei der Einreise, wären eigentlich ein Grund dieses Land nicht zu besuchen. Schon mit den, online eingereichten, ESTA-Fragebögen macht man sich ja quasi nackicht.

    geschrieben für:

    Botschaften in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
    Papa Uhu + Theo aber vermutlich wäre eine Einreise mit in der Türkei erworbener Pässe, welche in Zentraleuropa verlorengingen, nicht möglich. Die Geschichte von mehreren Seiten zu betrachten, ist nicht verkehrt - denke ich, und dem wirklichen Hilfsbedürfnis von Menschen, welche der Krieg aus ihrer Heimat vertrieben hat, zugetan...

    Das Sicherheitsbedürfnis anderer Staaten sollte man auch akzeptieren - Bereist Du z.B. Israel, musst Du auch extreme Kontrollen erdulden....

    Papa Uhu + Theo ...Ich würde Columbus seine Entdeckung auch gerne einmal kennenlernen, auch, wenn die Wickis schon vorher da waren... und mache dies nicht unbedingt von bestehenden politischen Verhältnissen abhängig... Land heisst nicht Grossstadt, die endlose Weite, Natur, Menschen...

    einfach nur mal sehen...

    Fernweh....

    grubmard Tikae mag ja Recht haben - das LAND ist großartig, allerdings sind Andorra, Fidschi und die Mongolei (z.B.) auch großartige Länder.

    Was nicht großartig ist, sind ein sprunghafter, unberechenbarer, rüpelhafter, pöbelnder, frauenfeindlicher Präsident und die hinterwäldlerische Dumpfheit etlicher seiner Bewohner, die in Medien gerne gezeigt wird. Aber solche "Dumpfen" gibt es hier ja leider auch genug.

    Geradezu abstoßend finde ich persönlich den US-amerikanischen Nationalismus, was daran liegen mag, dass ich es mit dem Blick auf die deutsche Geschichte in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts mit "national" nicht so habe. Ein Gefühl, dass sich mit Blick auf das "Führer-Geburtstags-Nazi-Treffen" in Ostritz an diesem Wochenende noch verstärkt hat.
    eknarf49 Von Gestammel kann ich in der Bewertung nichts entdecken, wohl aber an anderen Stellen in den verschiedenen Foren, wenn ältere Leute sich im Jugendjargon versuchen.
    Calendula Da kann ich Dir nur Buchstabe für Buchstabe zustimmen, Eknarf.
    Ich halte ebenso wenig vom Nachahmen von Dialekten etc.
    ubier New York? Jederzeit - auch ohne Picasso und Pokémon! Immigration wird jedes Jahr professioneller - sie arbeiten ja auch erst seit 1776 dran...