Bewertung von spreesurfer zu Berliner Dom

4

Bewertung zu Berliner Dom

spreesurfer
Hallo liebe Leser!!!

Das sollte alles so einfach sein! Und endete alles im CHAOS!!! :o

Für meine runde Bewertung hier wollte ich eine tolle Location in Berlin aufsuchen, Fotos machen und das dann schreiben. Aber alles kam etwas anders als ich dachte! Denn vor Ort ist anders als Du denkst!!! :o

An einem schönen Samstag im Januar 2019 ging ich vom Nikolaiviertel kommend die Spree entlang zum tollen Berliner Dom. Ich machte Fotos von den Außenseiten des Domes auf der Südseite und der Westseite, wo eine Tafel ist, siehe Foto, die auch die Reformatoren Martin Luther, Melanchton und Bugenhagen zeigt, die man ja aus Wittenberg kennt, wo ich ja war.

Über dem Eingang auf der Westseite ist ein Mosaik oben mit Jesus in der Mitte. Wenn man die Treppen dort hochgeht und dann rechts durch den überdachten vorderen Teil des Domes außen geht, ist links der Eingang zum Ticketschalter. Und dann ging ich dort rein und kaufte ein Ticket!!!

Doch gerade als ich mein Geld schon los war, und mein Ticket bekomme sollte, stürmten Security-Leute heraus aus dem Dominnern und riefen hektisch, dass kein Einlass mehr ist!!!

Mit ängstlichem Gefühl (weil ich an die Terrorgefahr dachte!!!) fragte ich, ob man raus darf??? So bekam ich mein Geld wieder und durfte raus!!!

Einen Moment hatte ich Angst, da käme jemand aus dem Innenraum zu uns und würde auf uns schießen!!! Ich dachte sogar kurz daran, mich hinter der Rezeption unter dem Tisch zu verstecken!!!

Erleichtert lief ich raus und erklärte fragenden Touristen auf Englisch: "Security Alert - Now no entrance!!!"

Als ich wegging kam ein Polizeiwagen mit Blaulicht angedüst!!! :o

Aus Angst vor möglichem Terrorgeschehen fuhr ich dann von dort weg!!!


Am nächsten Tag, es war Sonntag der 20. Januar 2019, fuhr ich nachmittags nochmals zum Dom und diesmal kam ich bei erneut sonnig-kaltem wetter auch wirklich rein!!! :)

Auf Anfrage erzählte man mir, dass am Vortag, als ich da war, ein Einsatz war, weil die Polizei dort innen einen Randalierer festnehmen musste!!! Schon im Spätsommer 2018 wurde der Dom ja mal wegen einem Randalierer komplett geräumt. Da musste die Polizei sogar schießen!!! :o

Nach soviel Trubel nun zum Dom selber zurück:

Ich ging also hinein in eine der schönsten und imposantesten Kirchen Deutschlands!!! Im Hauptraum mit den dunklen, hölzernen Bänken lohnt ein Blick in die Kuppel mit der Friedenstaube oben in der Mitte und den 4 Evangelisten unterhalb der eigentlichen Kuppel in den Ecken. Markus, Matthäus, Lukas und Johannes. Wer will kann die Bibel lesen!!! :)

Auf der Nordseite links ist eine prächtige Orgel zu sehen, die oben eine goldene Davidfigur eingebaut hat.
Unten links hinten ist eine stilvolle hölzerne Kanzel.

In der Mitte steht ein prächtiger vergoldeter Altar mit 12 goldenen Figuren und 2 vergoldeten Leuchtern links und rechts davon. Links ist noch ein pult mit Notenständer oder Textständer, der von einem goldenen Adler verziert wird!!!

Im Chorraum über dem Altar sind 3 große bunte Kirchenfenster: Das linke zeigt Jesu Geburt, das in der Mitte Jesu Kreuzigung, und das rechte Jeus Christi Himmelfahrt. Darüber sind weitere kleine runde Fenster.

Über dem Westeingang gegenüber befindet sich innen eine Empore, über der ein Spruch steht, der in goldenen Lettern Bezug auf die Offenbarung nimmt.

Der Rundgang durch den Dom geht nach rechts weiter und führt in mehreren Etappen und über 3 unterschiedliche Treppenanlagen hinauf zur Kuppel - auch ein Drehkreuz ist da neuerdings - zur Besucherzählung mit nem Ampelsystem gegen Überfüllung!!!

Der Aufstieg zur Kuppel ist freiwillig und nicht Pflicht!!! Wer es körperlich nicht schafft, unterlässt ihn und geht sofort zur Hohenzollerngruft hinunter!!!

Wer die, ich glaube über 270 Stufen, schafft, bekommt von der Kuppel außen einen freien und unvergitterten Blick auf das Zentrum Berlins mit Fernsehturm, Nikolaikirche und dem neuen Berliner Stadtschloss!!! (usw.)

Achtung!!! Nicht klettern!!! Absturzgefahr!!!.:o

Gegen Suizide oder gar morde gibt es da keinen Absturzschutz!!!
Jemand kann dort hinunterspringen oder hinunter gestoßen werden!!! :o

Danach stieg ich die Treppen wieder hinab!!!

Dabei besuchte ich noch das auf Viertelhöhe befindliche Dommuseum, das Modelle für den Dombau, Friese, Fresken usw. des Domes zeigt!!! Siehe Fotos.

Wieder unten empfiehlt sich der Besuch des WCs!!! ;)

Erleichtert ging ich dann in die Hohenzollerngruft des Domes und sah unter anderem die Särge von Friedrich dem Großen und den von Sophie Charlotte. Diese schlecht beleuchtete Gruft zählt zu den bedeutendsten Grabanlagen für Adlige und ehemalige Könige usw. auf der ganzen Welt!!! Das ist kulturelles Erbe!!! :)

Der Ausgang dort ist allerdings ein Flop!!!

Der Museumsshop hatte zu, weil Sonntag war. Das Café ist winzig und nur mit Selbstbedienung und über eine steile Treppe aus einem "Kellerverließ" kommend erreicht man seitlich die Straße!!! :(

Der so tolle und schöne Berliner Dom entlässt seine Besucher sehr unwürdig!!!

Das MUSS sich ändern!!! Deshalb gebe ich dem sonst so grandiosen Berliner Dom hier auch nur 4 Sterne, denn für 5 Sterne müsste ALLES perfekt sein!!! :)

Noch kurz was zur Geschichte des Domes:

Der Berliner Dom wurde 1894 bis 1905 von Julius Raschdorff erbaut und ist heute 98 Meter hoch und 115 Meter breit wie lang.

Es gab dort bereits zwei Vorgängerdome, der erste wurde 1536 erbaut, der zweite 1747. Reste der Säulen des zweiten Domes befinden sich in zwei Parkanlagen in Berlin-Frohnau heute noch, unter anderem eine im Ludwig-Lesser-Park.

Eine Bombe zerstörte die Domkuppel im Mai 1944.

Ab 1975 begann der fast vollständige Wiederaufbau des Domes, wobei die Seitenkapelle auf der Nordseite nicht wieder erbaut wurde!!! 1993 war der innen abgeschlossen, 2002 dann auch außen komplett.

Zur Zeit (2019) finden außen am Dom Reinigungs- und Restaurierungsarbeiten statt.

Wegen etwas wenig Licht dort innen ist das Machen von Fotos bei Sonnenuntergang dort schwierig!!! Man braucht da eine gute und große Linse mit guter Optik!!! Sonst kann man es vergessen!!!!

Eintritt dort 7 Euro, ermäßigt 5 Euro!!!

Offen täglich von 9-19 Uhr.

Gottesdienste sonntags um 10 und 18 Uhr!!!

Euer spreesurfer.:)

Schaut Euch die schönen Fotos von mir hier an!!!! :)

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
spreesurfer Danke hier an Tikae, Konzentrat, Jolly Roger, saerdnA, Puppenmama, basemb, eknarf49 und Kulturbeauftragte und alle Leser da draußen!!!

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern