Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    6. von 24 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ja die Location existiert noch ,können 8 Golaugen
    bestätigen .
    Nachdem mein Heimaturlaub Sommer 2016 fixiert wurde
    war nach den positiven Erfahrungen vieler Gäste
    ein geeigneter Platz gefunden um sich mit befreundeten
    Usern mal wieder zu sehen .
    Und solche Treffen sind ,da ist man sich auch vielleicht
    fraktionsübergreifend einig ,der Höhepunkt des gemeinen
    Userlebens um nicht zu sagen der Hauptgrund
    noch mal was zu posten .
    War Ich aber den Betreibern irgendwie auch schuldig .

    Zunächst aber nochmal offizielle Entschuldigung für mein
    verspätetes Erscheinen ,Grund wird beim Verursacher
    BVG per Foto reingestellt .
    Menno 1h15 min. vom BHF Charlottenburg bis an den
    Stößensee ,in der Zeit kann man auch nach München
    fliegen aber da gibts keine gute Curry .

    Als Ich mich dann doch irgendwann im Bus kurz vor
    Pichelswerder befand ,zückten einige Jugendliche
    aufgeregt ihr Handy .
    Was dann hier los ein Pokemonstop ?
    Naja da stand Hammertom das knurrtoffelige Currymonster ,der hat zwar nichts mit der Pokemonsippe
    zu schaffen kämpft aber auch für ne bessere Imbisswelt
    auch wenn er uneinfangbar und undressierbar ist .
    Die treue Seele dachte aber Ich find den Weg nicht
    obwohl wir schon gemailt hatten und Ich bescheid gab .


    Der Tom war natürlich wieder schon viel früher da ,
    Ich ging mal kurz an die Theke und es gab eine selten
    gewordene Fassbrause die wirklich vom Fass kam .
    Dann ging Ich an den Tisch und begrüßte
    Malli und saerdnA .
    Irrtümlicherweise ging Ich davon aus das sich Malli
    und die beiden anderen schon vorher kannten
    deswegen nochmal Extrasorry für meine Verspätung
    und das er anfänglich mit den beiden Rabauken alleine war .
    Die anderen 3 waren übrigens schon fertig .
    Also mit dem Abendmahl ,nicht vom Bierkonsum .
    Und dann kam der Tom ums Eck mit 2 Currywürschten
    die ER mir servierte .
    Der hat sich wieder ins Zeug gelegt ,deswegen mal

    ODE AN DEN CURRYGUIDE
    Der als erster kommt
    und bis zum Ende bleibt
    das ist der Tom
    wie er lebt und leibt

    Immer im Einsatz an vorderster Front
    und auch diesmal
    hat es sich wieder
    richtig gelohnt .

    Agil und emsig
    wo immer er kann
    Warum stellt Golocal
    ihn nicht im Managment an ?

    Nun aber zum Hauptakteur des ganzen hier .
    Der Waldschänke .
    Wie einige erwähnten betreiben die 2 Inhaber nebst Team
    neben ihrer Flagshipbude in Neukölln seit geraumer Zeit
    diesen kleinen gemütlichen Biergarten .
    Und die Fotos lügen nicht ist wirklich eine tolle
    Ausflugslocation ,wie auch in Berlin nicht mehr so oft
    zu finden .
    Eine die auf Lokalpatriotismus setzt und Schultheissbier
    statt Bayrisches anbietet wie eines der berühmten
    Ausflugslokale am Wannsee .
    Optisch konnte Ich die hausgemachten Bouletten und
    Fleischspiesse besichtigten und hatte mehr
    Wasser im Mund wie das bisschen Regen
    welches Stunden zuvor über Berlin war
    und von den Springermedien als "Jahrhundertunwetter"
    am nächsten Tag vermarktet wurde .

    Aber hier gabs natürlich Curry ,meine ersten in 2016
    vom Tom serviert ,wir erinnern uns an oben .
    Eine mit und ohne Darm die Ich trotz längerer
    Berlinabwesenheit fachmännisch auseinander halten
    konnte .
    Dazu als Gruß aus der Küche paar Pommes mir
    der fast schon berühmten Knoblauchmayo .
    Pommes frisch über jeden Zweifel erhaben ,bei Mayo
    bin Ich nicht so der Experte ,auf jeden Fall nicht zu
    aufdringlich .
    Die Currys waren ratz fatz verputzt .
    Der hausgemachte Ketchup war mir etwas zu tomatenlastig ,hatte im Gesamtpaket etwas mehr
    Currynote haben können ,hier wär Ich bei guten 4*.
    Aber hab durchaus Verständnis dafür dass ein altes
    Familienrezept nicht geändert wird ,so machts ja meine
    Heimatbude auch .
    Ambiente ,Service und Sauberkeit sind hier allerdings
    vom feinsten das ist hier absolut oberste Liga .
    Ich holte mir noch Nachschlag ,eine Ohne und nen Bier .
    Dann wurde geplaudert über alte und noch kommende
    Zeiten .
    Malli schwang sich dann auf einen frisch verlegten
    fliegenden Teppich und empfahl sich in familärer Sache
    was verständlich war .
    Tom ging aufs WC ,auch dieses pikobello sauber ,
    wie Ich dann auch später mal testen durfte .
    Und der saerdnA schlug sich auch mal in die nahen
    Büsche um noch richtig einzuschiffen .
    Äh meinte einzuchecken ,da sollte wohl gerade ein
    Weihnachtsmarkt eröffnet haben .
    Kam aber dann noch mal mit ner Runde Bier zurück .
    Preise übrigens mehr als angemessen .
    Curry mit Bäckerbrötchen 2 Euro .
    Tom hatte erstmal ausgelegt ,Ich zahlte dann nur
    zwischendrin meinen Nachschlag
    und Degestiv und Apperetiv übernahmen die anderen .
    Danke ,sollte Ich wieder jemanden was schulden möge
    er sich melden beim nächsten male ,was wieder viel
    zu lang hin sein wird .
    Dann gingen Wir auch und Ich erinnere mich Tom
    überlegte an der Haltestelle ob er nicht nochmal zurück
    um am Nachbartisch ein Brötchen abzugreifen ...
    aber dann blieb er

    Fazit : Eine wirklich tolle Cityoase in der
    das sagt mir mein gut gwampertes Currybauchgefühl
    nicht auf schnelle Effekthascherei
    sondern auf Bodenständigkeit und nachhaltige Beständigkeit gesetzt wird .
    Und das mit hausgemachtemSpezialitäten bei freundlichstem Service .
    Ich bin sicher das man mich dort ,wann immer es sein
    wird ,wiedersieht .
    Vielleicht haben ja die beiden WE-Berliner die nicht konnten oder andere auch mal Zeit .
    Bei den Anderen 3 geh Ich fest von einem Wiedersehen
    aus .
    In diesem Sinne beste Grüße Miro

    geschrieben für:

    Restaurants und Gaststätten / Imbiss in Berlin

    Neu hinzugefügte Fotos
    1.

    Ausgeblendete 11 Kommentare anzeigen
    Nike Manno, Miro, deine Bewertung ist einfach magic - wie immer, wenn du dich auf golocal sehen lässt, was leider viel zu selten der Fall geworden ist.

    Herzlichen Glückwunsch zur Begrünung!

    Nach der Curry jehst du hoffentlich noch konditorn?!

    Tikae Miro !!!!! :-))))
    Und das auch noch mit dem currynamischen Trio ....besser kann es nicht sein !
    Schön, von dir zu hören .
    NC Hammer Tom Ich war es nicht! Ich komme gerade vom Feierabend Bier. Glückw. zum Curry-Daumen! Und an Tiki: Ich habe von dir gegrüßt!
    Puppenmama Deinen klasse geschriebenen Bericht habe ich auch sehr gern gelesen.
    Herzlichen Glückwunsch zum verdienten grünen Curry-Daumen.


  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Ihle hat viele .
    Filialen

    Kann ein Vorteil sein (wegen der Erreichbarkeit)
    muss es aber nicht
    war es auch nicht .

    Zur Sache :
    Es war einen Tag nach dem 6.Januar .
    Die Weisen Heiligen 3.Könige sahen bereits einen Stern
    aufgehen (diesen hier) und zogen von dannen
    auf dem Weg mit ungewöhlichen Locationmeldungen
    wie Krippen den Kaisertitel zu erringen .

    Miro schlenderte durch den größten Supermarkt seines Bezirkes
    im sinnlcher Übergangsstimmung zwischen Lebkuchen&Krapfen
    (für die Lichter des Nordens Berliner ,für die Berliner Pfannkuchen)
    In der Vorkassenzone befand sich eine Filiale der Ihle Bäckerei .
    welche mit dem "Wochenendangebot"
    2 Spezialkrapfen zum Sonderpreis warb .
    Nun hatte Ich aber noch kein Wochenende
    erinnerte mich aber 2 Tage später daran ,als Ich in einem anderen
    Markt im Bezirk wieder vor einem Ihle Filiale stand .

    Leider hatten die keine Werbeplakate und so fragte Ich dann
    mal den Bleistift

    Miropedia informiert :
    Bleistift ist eine umgangssprachliche Bezeichnung
    für vorwiegend junge Aushilfen ,Azubis
    die nicht sorecht aus dem Knick kommen

    ob nun angepriesenes Angebot hier auch gelte .
    Dieser wusste von nichts und seine Kollegen auch nicht .
    Nun gut ,Aushilfspersonal vor anderen Kunden anzumachen
    ist nicht meine Art .

    Das Wetter war tendenziell ein wenig besser
    wie kurz zu vor noch "Im Lande von Golocal " vermeldet
    und Ich beschloss zur ersten Filiale zu fahren .
    Waren ja nur 2 U-Bahnstationen und retour dann etwas zu Fuß
    zu mir ..
    Die erste Filiale hatte das Angebot und konnte freilich nicht sagen
    warum die andere nichts anbat .

    Aber zum Glück gibts ja eine Zentrale und diese rief Ich mal
    paar Tage später an .
    Könnte ja sein dass die Ihleshops von selbsständigen
    Kaufleuten betrieben werden ,wenn es eine plausible Erklärung gibt
    wäre es mal interessant zu wissen .

    Anruf getätigt und am Empfang eine Dame
    die nach meinem Anliegen fragte .
    Ich bat um Verbindung zu einem zuständigen Geschäftsführer
    oder dem Kundenservice .
    Diese wollte sie erst herstellen nachden Ich ihr den gesamten
    Sachverhalt detailliert schildern durfte ......eher musste .
    Gelegentlich nervt ja sowas wenn man jeder Portieschen
    erst seinen Lebenslauf schlldern soll um weiter zu kommen .
    Eine Antwort hatte sie erwartungsgemäss nicht parat
    aber war gut das Wir mal drüber geredet hatten .
    Aber sie stellte durch zum so genannten Vertrieb .

    Nach Warteschleife eine Damenstimme dran die sich nicht
    namentlich aber mit einem feucht fröhlichen Hallo vorstellte
    Na wähnte mich schon bei den anonymen Golocalicern
    äh Alkeholikern .
    Aber auch Frau Hallo schilderte Ich mein erlebtes .
    Sie konnte auch nicht helfen aber versprach
    sich bei mir zu melden .
    Ich gab meine T-Nummer und postalische Adresse .
    Leider fast 4 Wochen nichts gehört ,für mich nicht akzeptabel .
    den Kurfürst Miromagic aus dem Goloreich so zu ignorieren .
    Im Vorfeld meines Beitrages heut noch mal probiert
    und wieder mit Frau Hallo ,diesmal meldete sie sich namentlich
    gesprochen .
    Sie sagte meine Anfrage wurde an den zuständigen Bezirksleiter
    weitergeleitet .
    Dann meinte sie noch es könnte sein das die Filialen Franchise
    Betreiber wären .
    Ja toll ,diese Antwort konnte man mir vor paar Wochen nicht geben?
    Das könnte eine logische und somit auch akzeptabele Erklärung sein .
    Auf jeden Fall gefällt mir nicht das von Unternehmensseite
    nicht von sich aus reagiert wurde .
    So 1* für die Zentrale und den Kundenservice -hier bewertet .

    Die Faschinszeit überstand Ich übrigens Krapfentechnisch
    von Mitbewerbern und nicht schlecht .








    .
    2.

    Ausgeblendete 21 Kommentare anzeigen
    Kulturbeauftragte Noch nie von der Bäckerei "Ihle" gehört, doch von EUER DURCHLAUCHT schon - Glückwunsch zum Krapfen-Daumen.

    Da kann ich dir aber eine weitere Bezeichnung nachliefern: Kreple (bei uns in Schlesien :-) )!
    Ein Golocal-Nutzloser Auch nicht viel verpasst .
    Wenn man in den Märkten wo Ihle präsent ist mal da war
    hab Ich auch mal was erwoeben .
    Extra hin nur wegen Ihle eigentlich nicht .
    Gloria73 Die Dinger machen doch schon ohne Anrufe in der Zentrale Sodbrennen ;)
    Meinen Glückwunsch zur verdienten Prämierung deines unterhaltsamen Berichts :D
    Puppenmama Habe auch gerade den tollen Bericht gelesen.
    Ich gratuliere ganz herzlich zum verdienten GD.
    Nur Miro, wo bist Du? Wir haben vor 20 Tagen das letzte mal von dir gehört.
    Wir vermissen Dich!
    Ein golocal Nutzer Da hat mal wieder jemand erfolgreich gegraben, vermutlich Schalotte, und ist fündig geworden. Was ein toller, lebendiger Bericht. Klasse beschrieben und nachträglich meinen herzlichsten Glückwunsch zum gelungenen Bericht und zum GD. Diese Ihle Bäckerei würde ich meiden, wenn selbst die Zentrale so kundenfern ist.


  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    bestätigt durch Community

    I werd narrisch die Konfettischisten sind wieder los .

    Und ein Höhepunkt hier in München ist der
    "Faschingsumzug der Dammischen Ritter "
    an dem freilich auch andere Vereine wie
    die Gleisenia
    Narhalla
    Hexen Rottweil
    Lumpenkapelle Ringingen
    und auch der Faschingsclub Laim meinem Stadtteil
    um nur einige zu nennen teilnahmen .

    Diese Tradition wurde erst 2006 nach immerhin 35jähriger Pause
    wiederbelebt von eben den Rittern und dem Verein "Turmfalken e.V.

    Davor war München Umzugs aber nicht Narrenfrei .
    Ich war dreimal als Zuschauer dabei und es ist doch eine
    recht schöne Gaudi ,wenn auch nicht vergleichbar mit den
    Rosenmontagsumzügen im Rheinland .

    Ansonsten gings es am Sonntag doch wieder anders zu
    als in der normalen Zeit .
    Der TSV 1860 hat nicht verloren ,gut auch nicht gespielt
    da die 2.Liga noch Winterpause hat .
    Glücksspiele unter freiem Himmel sind selbst in der Faschingszeit
    nicht gestattet .

    Die wilden Jahre wo es in war sich als Badewanne zu verkleiden
    und volllaufen zu lassen ,sind freilich vorbei .

    Ich ging diesmal als Golocaler .
    Ungeschminkt ,echt und ehrlich .
    In der Hand mein Fotohandy für den nächsten Schappschuss
    und die Augen wachsam damit man selbst in der Fußgängerzone
    nicht von einer gelben Vertrauensampel angerempelt wird .

    PS Bin seit 4 Wochen immer noch gelb ,keiner sich bei mir gemeldet
    Interessanterweise wird bei mir immer dann umgeschaltet
    wenn Ich mal NICHT gegen den Freundeskreis Tübingen austeil ;-)
    War lange nichts ,kann von mir aus auch so bleiben
    2016 sollte mein Motto "Saitenwürschtle statt Seitenhiebe" sein .
    Nun gut ,dennoch gelb .
    Wer sind hier die Jecken ?

    Der Umzug beginnt nähe dem Sendlinger Tor
    führt dann durch die Sendlinger Strasse
    überquert den Marienplatz und endet dann zur großen Party
    im Hofbräuhaus .

    Die einzelnen Höhepunkte hab Ich per Foto festgehalten
    und werde mal ein paar reinstellen .
    Es werden auch Bonbons (Camelle) geworfen ,ist aber nicht so mein
    Fall .
    Eher schon vor ein paar Jahren ,Miniwürfel von Ritter Sport .
    An diesen Wagen heftete Ich mich ran ,hatte zum Glück nen
    leeren Rucksack dabei .
    2016 war das Wetter leider nicht so toll wie die Narren
    und Ich blieb nur mal so ne halbe Stunde
    Freunde hatten auch kurzfristig beschlossen daheim zu bleiben .
    Dennoch gute Stimmung und eine schöne Angelegenheit .

    Und hier noch eine Miromagische Anekdote
    aus einem der vergangenen Jahre ,welche sich
    großes Goloehrenwort wirklich so zugetragen hat .

    An damals anderer Stelle nähe Königsplatz
    war ein Wagen auf dem der langjährige Oberbürgermeister
    Cristian Ude mitfuhr und hoch vom Ross äh Wagen
    Krapfen (Berliner ,Pfannkuchen ) ins gemeine Volk warf .

    Ich war auch präsent und streckte meine Hände aus .
    Leider war die Verpackung nicht sehe dicht und öffnete sich .
    Eine neben mir unbekannte Dame fing das Teil
    und für mich blieb noch ein Rest Puder auf der Winterjacke .
    Danke Herr OB ,zum Glück war kein Wahljahr .
    Hatte dann aber noch 2 Krapfen von anderen Werfern
    und Jacke .....ja abgestaubt wäre treffend .

    So nun wünsch Ich mal allen Faschings und Karnevalfreunden hier
    eine schöne narrische Zeit
    Mit vielen Miromagischen Grüßen
    Alaaf
    Helau
    und neumodisch hier tjau

    geschrieben für:

    Veranstaltungsservice in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    3.

    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    Tikae Miro, du bist einfach unglaublich :-))))
    In gelb oder grün.,...
    Bleib bei uns und lass dich nicht ärgern ;-)
    Sir Thomas Jo.... mei.... is des ois, in Minga?
    Schade dass ihr so ein damisches Sauwetter hattet. Aber wenigstens, gibt's dann doch mal was grünes für den Herrn. Pfiati, T,, Fastelovendsvermeider ;-)
    Ein Golocal-Nutzloser @ Geschätzter Sir aus Cologne
    Danke das selbst im beginnenden Finale des Karnevals
    Zeit für Worte gefunden wurde :-)
    Das München nicht mithalten kann erwähnte Ich .
    Einmal werd Ich auch das Rheinland um diese Zeit besuchen
    hauptsächlich als Kind sah Ich im TV die Rosenmontagsumzüge
    mit meiner begeisterten Oma .
    Nochmals besonders hervorstechen soll ja nu Düsseldorf ;-)


  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    1. von 4 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Seit November 2015 ergänzt Italiens größte Feinkostkette
    den Münchener Markt für hochwertige Lebensmittel .
    Und er wurde mit großer Zermonie respektive Getöse angekündigt
    und eröffnet .
    Zum Szenario solcher Events gehört es wohl in Italien dazu
    dass dieses später geschieht wie ursprünglich geplant .
    Vielleicht waren es aber auch nur die Schädlingsbekämpfer
    die hier ihre Arbeit im Vorfeld besonders gründlich machen wollten
    erst als die sagten "Schabe fertig" ging was bei den Südländern .

    Die Räume befinden sich in Münchens Schrannenhalle
    dieser 2011 wiedereröffneten alten Markthalle am Viktualienmarkt
    welche bisher unter keinen guten Stern stand .
    Zuletzt rentierte sich dort ein Markt vom Münchener Feinkostkäfer nicht
    und früher konnte selbst die Lila Milka Kuh nicht retten
    im sogenannten Milka Flagship Sore .

    Aber nun mal zum Anbieter ,wer ist Eataly ?
    Der Name setzt sich aus den Angloitalienischen Bezeichnungen
    Eat (Englisch Essen) und taly für Italy zusammen .
    Die erste Filiale war im Jahre 2007 in Turin ,es folgten weitere im Land
    und hier in München ist es die erste Europäische ausser in der Heimat .
    Wohl ein Tribut an die nördlichste Stadt Italiens ,Monaco di Bavarese .
    Global war man ein wenig expansiver und hat schon auf fast jedem
    Kontinent seine Produkte plaziert .
    Dubai ,New York City ,Sao Paulo ,Tokio das klingt nach Weltniveau .

    Und Paris ist auch geplant ,das wird interessant weil ja diese
    so als Erfinder der Bon Marches gelten .
    Nur am Rande bemerkt für mich sind die Pariser ein wenig weltoffener
    wie z.b. die Römer .
    Ich sah viele Pariser ihren Wein aus Römern tranken
    umgekehrtes kann Ich nicht berichten .

    Zum Markt selber .
    Der erste Eindruck stylisch und nobel wobei mir hier ein wenig
    "Grande Emotione " fehlt .
    Die gute Nachricht ,schon fast zwei Monate auf und es wurde noch
    nicht einmal gestreikt ,sehr untypisch .
    Und es ist durchgehend geöffnet ,man verzichtet auf die "Siesta"
    die so geliebte südländische Mittagspause .
    Mein kleiner Italiener kennt ja da nix ,sein Bistro hat dann zu
    und er ruht sich aus ,oft in der Natur .
    "Penne in Waldpilzen " steht dann immer im Schaufenster
    .
    Nun Eatalys Sortiment beginnt bei den Grundbedürfnissen .
    Für mich ist das zunächst mal Fleisch .
    Die Theke schaut appetitlich aus ,es gibt einen sichtbaren Reifeschrank
    für Steaks und die "Salsicca mit Mozarella und Ruccola " wird
    definitiv beim nächsten Besuch auf Currytauglichkeit überprüft .
    Passte mir diesmal nur nicht auf den Wochenplan .
    Es gibt eine Backstube wo frisch produziert wird aus rohem Teig
    die dunkelsten Brote bekamen den Namen "Otto " verpasst .
    Ansonsten die üblichen Sachen wie Käse ,Pasta ,Essig und Öle
    teils von kleineren Manufakturen .
    Die Preise sehr gehoben ,deutlich teurer wie in anderen Geschäften

    Eine Imbissmeile gibts auch mit Standards wie Hähnchen
    Spanferkelbraten ,Pizza &Pasta ,Espresso ,Gelati (Eis)
    und besonders erwähnt einen Crepestand vor einer großen
    Nutellaatrappe , ja das war nicht ohne .
    Aber auch nichts wirklich neues .

    Im Sortiment auch Kosmetika und Haushaltswaren sowie Bücher .
    Eine Besonderheit der Eataly Märkte ist es immer
    das sich ein Shop mit dem präsentiert
    was die Betreiber mit der Stadt zuerst assoziieren .
    Das ist für München interessanter Weise Fahrräder
    und die Italienische Fahrradmarke Bianchi bietet hier an .
    Da lag Ich falsch hätte eher den Nachbau eines Oktoberfestzeltes
    erwartet .
    Im Obergeschoss befinden sich an beiden Enden jeweils
    ein Restaurant ,hier lohnt sich die mittlere Ebene mal von oben
    zu betrachten .
    Und es gibt ja auch noch ein Untergeschoss in dem sich eine
    Italienische Kochschule und eine sehr großzügig angelegte
    Weinabteilung befindet .
    Hot Spot aber sicher die Venchi Abteilung
    Italiens bekanntester Schokoladenhersteller .
    Die kommen ebenfalls aus Turin und sind spezialisiert auf
    dunkle Schokolade und Gianduja (Nougat)
    Der Preis für die kleinen einzeln verpackten rechteckigen Genussstücke
    ist mit 6.10 E für 100 gr. natürlich schon sehr hoch .
    Da Ich diese schon aus Italien kannte ,mal nicht geleistet .
    Und als besondere Dekoration natürlich der Schokobrunnen
    und am Ende der Leitung darf verkostet werden
    wenn auch mit nur ne Miniportion .
    Verschiedene Sorten ,Ich mochte die bittere Variante .
    Da werd Ich beim nächstenmal sicher schwach
    wenn man auch für 200 gr Aufstrich (nur mit Olivenöl verfeinert)
    über 8 Euro zahlen darf .
    Ich muss mal mit einem Architekten reden ob man sich ne
    Schokocremeleitung auch ins Haus legen lassen kann
    auf längere Sicht bestimmt günstiger .

    Ja mein Fazit nach 2 Besuchen (Eröffnungstag und Jan .2016)
    Gute 3* das ganz große Highiigth wie von den Medien vorab
    gefeiert war es für mich nicht ,fand nicht das ultimative Produkt
    was Ich sofort haben musste .
    Eine längerfristige Perspektive für die Schranne könnte gefunden sein .
    Meinen Alltagskonsum werde Ich sicher nicht umstellen
    kein Stammkunde werden ,aber auf jeden Fall mal wieder reinschauen
    und gegebenfalls berichten .

    Salute Amici @Miromagic

    geschrieben für:

    Italienische Restaurants / Feinkost in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    4.

    Tikae Wenn du das mit der Schokoleitung geklärt hast, gib mir Bescheid :-)))
    Ganz grosses Bewertungskino !!
    Ausgeblendete 26 Kommentare anzeigen
    Blattlaus das macht neugierig beim nächsten München Besuch.
    In dieser zentralen Gegend ist man ja sowieso jedes Mal.
    Glückwunsch zum verdienten Daumen.
    Kulturbeauftragte Wenn man, wie du, in München lebt und sagt, dass es TEUER ist, dann ist es für den Rest wirklich kaum zu stämmen... Über 6 Öken für 'ne Schko?! Ist da Blattgold mit drin :-/

    Da schweige ich lieber dazu und gratuliere zum eataly-Daumen!
    Ein Golocal-Nutzloser Mama Mia man haut sich mal ne Stunde
    aufs Ohr und schon viele Mails .
    Mille Gracie sag Ich doch da .
    So jetzt aber ganz (go) local
    ne Tasse Dallmayr Kaffee und nen Stück
    Nougat -Preiselbeersahne vom der
    Wochenmarktkuchenoma .
    Gloria73 ... eben mal lässig durch Schlaraffia geschlendert und schon fett abgeräumt ;)

    Ich freu mich für dich und gratuliere dir herzlichst :)
    Ein Golocal-Nutzloser Hab mein Versprechen gehalten .
    Da Ich heute einen Termin in der Nähe hatte
    die Salsicca mit Ruccola und Mozzarella erworben .
    Gibts abends mit Rosmarinbackkartoffeln
    und mariniertem roten Paprika .
    Bin gespannt .
    Kulturbeauftragte noch besser wäre es natürlich, wenn du selbst dich auf den Weg machen würdest ;-), statt der ollen Würschte... Kenne da eine leckere Metzgerei in Vohwinkel (Stadtteil), die aber als Treffpunkt ungeeignet ist ;-)
    Calendula Den schönen Beitrag habe ich gerade erst entdeckt ... nachträglichen Glückwunsch zum grünen Daumen, Miro.
    Siri multo bene!

    "Eat-aly" ist ja hübsch ...
    ... nur leider wohl nicht wirklich gut ;-(

    ^gips da wenigstens ordentliche eRpressi?


  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. von 2 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Miro in Nürnberg Teil 3

    MoMa nur in der Nebenrolle ,jetzt gehts um Bratwurst ,die Fränkische

    Miropedia informiert :
    In der Kategorie Bratwürste mit Darm ist die simple rohe grobe
    Fränkische meine absolute Nr 1 (Berliner Curry ist ohne Darm)
    Diese gibts aber aufgrund der Empfindlichkeit nicht in Supermärkten
    alles was unter "fränkischer Art" in Oberbayern und anderswo
    angeboten wird kommt nicht mal im Ansatz heran .
    Auch in Franken nicht überall erhältlich
    In Nürnberg dominieren die etwas kleineren Nürnberger
    In Würzburg die mit Wein verfeinerte Winzerbratwurst
    und in Bamberg wars auch mal eine etwas feinere .

    Zum Bericht :
    Wir kamen von der Lorenzkirche eine Station mit der U Bahn amHBFan
    Ich hatte noch 5 Gutscheine für ein Heißgetränk in einem der
    Coffeshops welche im Lande vorwiegend in Bahnhöfen präsent sind .
    Unter meiner Führrung geleitete Ich die Truppe durch die Osthalle
    und wusste vorher es gibt dort einen Metzger .
    An diesem vorbei gab Ich Harry einen kurzen Wink
    und kurz danach kamen Wir im Coffeshop an und beschlagnahmten
    eine Ecke mit Sitzplätzen .
    Zwei lösten die Gutscheine ein ,und bestellten sich noch süße Teilchen
    Ich hatte noch nen Lebkuchen vom Markt und nippte am Cappuccino .
    Mit einmal kam Harry grinsend ums Eck
    Seine kurze Abwesenheit war nicht mal MoMa aufgefallen
    welche die ganze Zeit schmollte weil sie noch in den Handwerkshof
    wollte welcher Sonntags aber zu hat ,was bekannt war .
    Die Wangen vollgestopft ,ein Zipfel Wurst grüßte noch zum Abschied
    aus dem Mundwinkel ,deutete er auf seine Hand
    mit einer halben Bratwurschtsemmel .
    Der war wieder schneller ,aber Ich ging auch nochmal zurück .
    zur Metgerei Meiler einem familären Traditionsbetrieb mit 4 Filialen .
    Das Angebot war nicht wesentlich anders wie in München
    entdeckte nichts spezielles ,aber es war ja noch der Imbiss .
    Neben den Schnitzel ,Leberkäs Standardsortiment
    und den obligaten Nürnbergern auch
    jaaaaaaaaaaaaaa Fränkische
    2 in der Semmel (hier Weckla) mit Senf für 2.80 Euro
    Und da Ich ewig keine hatte war Ich zufrieden .
    Man könnte jetzt drüber nachdenken ob mal welche bei Verwandten
    mitgebracht von einem Erlanger Bekannten einen Tick besser waren
    nö bringt nichts ,geniess das was Du hast .

    4* gerne für Meiler und ein großen Dank an den Backshop
    an dem zumindest Ich ja nur 2 Fremdprodukte konsumierte
    der Cappu ging ja aufs Haus .

    Und so fuhren 4 zufrieden und eine ein wenig vergrätzt nach München .

    geschrieben für:

    Fleischereien in Nürnberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    5.

    Tikae Herrlich !!!
    Und jetzt die Frage des Jahrhunderts : WIE bringt man MoMa zum lächeln ??? :-))))
    Ausgeblendete 23 Kommentare anzeigen
    Kulturbeauftragte Glückwunsch zu weiterem Würstl-Daumen! Die haben wir schon im Hotel gespeist, daher sind wir spontan zu Mittag ebenfalls in einer Metzgerei "halt" gemacht.

    Was soll ich sagen, lies besser selbst: https://www.golocal.de/nuernberg/fleischereien/walk-ludwig-gmbh-metzgerei-feinkost-4xyg/
    Ein Golocal-Nutzloser Oh vielen Dank ,jetzt hab Ich ja 3 Nürnb. Daumen
    Könnnte einen MoMa ,ne besser nicht ......
    @Tikae Wie bringt man MoMa zum" lächeln"
    Also "lächeln " gibts nicht aber Ich denke
    MoMa zu erheitern ginge wenn Ich Harry
    ne Banane pell und die Schale vor ihm ausleg.
    Leider gibts solche Menschen .
    Tikae Harry muss Nerven aus Stahl und/oder zwei nach Belieben schaltbare Ohren haben ......:-/
    Die Storys finde ich trotzdem hinreissend :-)
    Kommt noch eine Folge ?????
    Ein Golocal-Nutzloser @Tikae
    zu Nürnberg eher nicht
    Burg gibts schon genügend Beiträge
    und der Backshop wurde ja schon gewürdigt .
    Harry &MoMa kein Bedarf auf Teil 2 momentan .
    Nike Schade .... :-(
    Aber erst mal herzlichen Glückwunsch!
    Ende des Monats werde ich auf Stipvisite in Nürnberg sein und da werde ich die Fränkische dort mal checken! :-)
    Puppenmama Danke für den schönen Bericht.
    Wenn Bratwurst, dann die kleine Nürnberger.
    Die Fränkische kenne ich nicht.
    Da gratuliere ich Dir noch zum wurstigen Daumen.


  6. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    11. von 16 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    So jetzt werden erstmal die die Uhren um eine gute h zurückgestellt .
    Nein keine Winterzeit zumindest hier hat sich diesbezüglich
    noch nichts getan ,aber dieses persönliche Erlebnis fand 1 Stunde
    vor meinem letzten Beitrag zum Christkindelmarkt statt .

    Die Uhrzeiger St.Sebalds zeigten vor einigen Minuten die Mittagszwölf an und unsere Truppe verspürte langsam ein wenig Hunger
    mit Ausnahme von "Harry dem Fresssack" der hatte vorher schon :-)
    Und da Ich die Führrung übernahm standen wir auch planmässig
    pünktlich hier auf der Mattte .
    Und da muss Ich gleich einigen Vorbewertern widersprechen
    ein Insidertip ist dieses nun wahrlich nicht
    sondern schon mit die touristischste aber auch typische Bratwurstbude .
    Seit 1313 werden hier die kleinen Nürnberger Rostbratwürste
    mittig ,offen im Raum über Buchenholzfeuer zubereitet .
    Und da legt man Wert drauf ,frisch aus hauseigener Metzgerei
    angeheizt mit Buchenholzspänen .
    Und da 2 der Truppe noch nie in Nürnberg waren fiel unsere Wahl
    auch ganz bewusst aus .

    Als wir reingingen war der nicht zu große Raum bereits gut gefüllt .
    Das Interieur verdient die Bezeichnung urig(bayrisch griabig)
    und der Duft des Bratwurstfeuers war der dominierende hier .
    MoMa preschte nach der "Zuerst Ich Devise" voran und fand einen
    Platz ,am Tisch wäre aber nur Platz für 3 gewesen .
    Zumindest die 4 anderen der Truppe waren der Meinung man wolle
    zusammen sitzen ..
    Aber das Glück war uns hold eine sehr nette Servierkraft
    flüsterte mir zu ,bei ihr würde gleich ein Tisch frei .
    Na bitte Ich habs doch immer gesagt ,am leichtesten tut man sich
    wenn man erstmal das "gemeine Personal" eines Blickes würdigt
    und freundlich von sich aus begrüßt ,was Ich kurz zu vor tat .
    Wir nahmen Platz und nach kurzer Zeit schnaubte MoMa heran
    und Harry bekam einen weiteren Anschiss
    weil die Kettenreakion "Wir haben da drüben Platz "
    nur von Element 1-4 funktionierte .
    Harry blickte , im Umgang mit MoMa's Anranzern geübt , nur kurz auf
    und hatte längst die Speisekarte für sich entdeckt .

    Diese ist beabsichtigt knapp gehalten und voll und ganz auf fränkische
    Hausmannskost spezialisiert .
    Meine Wahl stand schon vorher fest ,die Standardvariante .
    6 Nürnberger mit hausgemachten lauwarmen Kartoffelsalat (7.20 E)
    Ich gebe zu vorher schon angerufen zu haben und auch die
    Bedienung wurde gefragt ob der Salat wirklich aus eigener Herstellung
    ist ,was stolz bekundet wurde .

    Ansonsten ein Auszug aus der Karte :
    Saure Zipfel (Nürnberger Bratwürste gekocht im Essig -Wein Sud)
    Nürnberger Stadtwurst vom Grill
    Knöchle (Eisbein auf fränkisch)
    Fränkische Kartoffelsuppe
    Herz und Züngerl gesotten nach Altfränkischer Art

    Nur Harry hatte Pech, die Spezialität "Schäufle" gibts nur an einigen
    Wochentagen .
    Schäufle ist die Bezeichnung für eine Schweineschulter
    Harry assoziiert dieses wahrscheinlich mit Schaufeln
    und dieses kann er nun wirklich gut .
    Darüber hinaus denkt er stets stategisch ,auf die kurze Frage
    eines anderen warum er keine Bratwurst bestelle
    entgegnete er die "3 im Weckla" drei Nürnberger im Brötchen
    könne er noch nebenbei in der kleinen Bude davor
    oder spätestens auf dem Weihnachtsmarkt einverleiben .
    So schloss er sich MoMa an (freiwillig) und bestellte Züngerl .

    Die Speisen wurden stilecht im Zinngeschirr serviert
    und waren naja sehr übersichtlich ,sagte selbst Ich .
    Die Bratwürste hingegen extrem lecker ,kein Vergleich zu den
    im Handel üblichen SB verpackten .
    Kann hier übrigens auch vakuumiert und in Dosen erworben werden
    machte Ich nicht da noch auf einen Metzger im HBF gehofft wurde .
    (Beitrag folgt)
    Der Kartoffelsalat war ok ,hab aber in Oberbayern schon bessere
    erlebt .
    Getränke gab es natürlich auch ,Tucher Dunkel vom Fass
    allerdings stolze 3.40 Euro bei 0,4 liter (macht die Halbe 4.25 !!!)
    Insgesamt waren wir mit dem Essen zufrieden
    selbst MoMa die genüsslich mit ihrem Züngerl züngelte
    (Gesegnet sei einer dieser wenigen Momente)

    Die Atmosphäre entspricht nicht unbedingt einer
    gediegenen Sonntagsmittaggesellschaft
    aber wie erwähnt recht stimmungsvoll .

    Fazit :
    Astreine 3*
    Kann mal durchaus mal testen ,würde beim nächstenmal aber
    einen Mitbewerber in unmittelbarer Nähe bevorzugen
    da mehr Auswahl und Platz .
    Über dem Durchschnitt die sehr freundliche und flinke Bedienung
    das Essen durchaus gut im Preis-Leistungsverhältnis dann
    aber ebebnd nur 3* .
    Habe durchaus schlimmere Touristenfallen erlebt
    aber zu meinen Favoriten reichts dann doch nicht ganz .
    6.

    Tikae Die nächste Harry und MoMa Lovestory ....einfach klasse :-D
    Sehr lustig geschrieben Miro .
    Manche haben echt nur ein Blatt vor dem Mund ,wenn sie Salat essen .....
    Harry ist ein Held ! :-))))
    Ausgeblendete 20 Kommentare anzeigen
    demayemi @Miro, leider kenne ich so gut wie noch keine Deiner MoMa-Harry Lovestories, aber wenn sie alle so köstlich sind, lohnt es sich wohl, Deinen Fundus durchzukramen. ;-)

    @alle: Kartoffelsalat ist ein deutschlandweites Thema, dass für mich der 'schwäbisch-alemannisch' zubereitete der einzig wahre ist, muss bitte verstanden werden.

    Mit frischen kleingeschnittenen Zwiebeln als Auflage und mit kochender Fleischbrühe über die noch heißen Kartoffeln gegossen und durchmischt, erst dann folgt die fein dosierte Zugabe von Essig bis er fast geschmacksneutral ist. Dann wird er nach dem Abkühlen genau richtig. So mache ICH ihn und er findet familien- und freundesweit große Anerkennung und Lob.

    Außer bei meiner Gutsten, die ihren sächsisch- glitschigen vorzieht. Aber das ist auch eine Art zwanzigjähriger Lovestory.

    @Miro, Dein gekonnter Umgang mit dem Personal ist beispielgebend, eine Erfahrung, die ich schon sehr früh im Leben gemacht habe: Will ich mit dem Chef sprechen, ist ein kleiner ehrlicher Flirt mit der Vorzimmerdame sehr hilfreich :-)))) Und da gibt es keine Beschränkungen durch Altersgrenzen, auch eine 60-jährige hört gerne, dass ihr die Frisur ausgezeichnet steht. :-D
    demayemi Also @NCHT*Cw-S*M.FNCT, Herrgott hilf, sowas von kompliziert :-D, auch hier ist es wie mit der Schönheit, die im Auge des Betrachters liegt, zerschmilzt der Geschmack von Kartoffelsalat auf der Zunge des Gourmand. ;-))))
    Ich hatte 6 Jahre lang das zweifelhafte Vergnügen, Salate Berliner Machart aus diversen Quellen, also Massenfabrikation in der Großküche am Gesundbrunnen als auch in Restaurants mit 3 oder 4 Gault-Millau-Mützen (Kempinski) zu mir zu nehmen.
    Für meinen essigverwöhnten Gaumen war mir das Zeug allemal zu süßlich zubereitet, war es Blatt-, Tomaten- oder eben auch Kartoffelsalat.

    Aber jedem so, wie er es braucht. Einem Deiner Volksgenossen dürfte ein hiesiger 'Lumpensalat' = Fleischwurst hell und schwarz + massenhaft Zwiebeln in Essig pur die Zähne hochrollen und den Magen verätzen.
    Ein Golocal-Nutzloser @demayemi
    MoMa &Harry gibts noch im Vorbeitrag
    und noch einen mal unter der Woche ev.
    Und danach hoffentlich ohne meine
    Anwesenheit ;-)

    Zum Thema Kartoffelsalat .
    Es gibt ja unterschedliche Arten
    In Berlin bevorzugt im Nyumbani 1
    Der Klassiker mit Mayo ,Speck ,Zwiebeln ,Äpfel
    und Essiggurke
    oder an warmen Tagen
    nur mit frischer grüner Gurke .
    In Bayern muß er lauwarm und frisch sein !!!
    Selten geworden .
    Kulturbeauftragte Psst, du machst dich in Nürnberg sehr unbeliebt, wenn du nicht die Einrichtung, sondern die Menschen, als bayrisch bezeichnest. Das wurde bei uns mehrmals besonders betont ;-) - an der Stelle aber passt scho!

    Glückwunsch zum Würstl-daumen, wir standen bei unserem Besuch davor, doch es schien zu teuer für das gebotene zu sein!

    Wenn ihr auf richtig deftig steht zu sehr hummanen Preisen und Portionen, die sogar meinen Freund inst Schwitzen brachten, dann kann ich dieses Lokal bestens empfehlen: https://www.golocal.de/nuernberg/boehmische-restaurants/restaurant-die-kaiserburg-8KMDU/
    Nike An Harry und MoMa als Hauptdarsteller in deinen Bewertungen kann man sich gewöhnen ....lach!
    Herzlichen Glückwunsch!
    Tikae NA ALSO !!!!
    Schieb ihr das als fast Oscarnominierung unter und der nächste Teil wuppt ! :-)))


  7. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    36. von 42 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    MUSS MAN ODER MUSS MAN NICHT ????

    Das ist wohl zu diesem Platz die elementare Frage
    der geschätzten Vorbewerter .

    Und nein es kommt jetzt keine WC Bewertung
    das machen die Neuköllner Experten in oder auf der Hasenheide .

    Das Fazit mal vorneweg :
    Wenn man wie Ich ca.15 Jahre nicht in der alten fränkischen Kaiserstadt war (immer nur durchgefahren)
    -im Advent eine Truppe zusammenstellt
    -mit 5 Personen umweltgerecht und günstig aus München mit
    der Regionalbahn in 1.40 h für ca.8.50 Euronen pro Nase anreist
    -2 Personen davon noch nie in Nürnberg waren
    -Das Albrecht -Dürer Haus kurz besichtigt ,die Burg erklommen
    und sich in einer Bratwurstbude gestärkt wurde (Bericht folgt)
    und dann nu mitten auf dem Hauptmarkt steht
    wo diese Veranstaltung stattfindet ,
    dann kann mal auch ne Runde hier drehen

    Zur Truppe gehörten "Harry der Fresssack" bekannt aus vielen
    meiner "All you can eat " Beiträge .
    Seine MoMa (Klarnamen werden hier nicht verwendet ,ist aber das
    Kürzel für motzendes Mammut ,welches ihr mal verpasst wurde)
    Diese war aber nur der Ersatz für 2 andere Absagen ,
    zumindest 3 Leute waren der Meinung lieber ein 1 Euro mehr
    und dafür Adventsfrieden ................
    Und ein anderer Kumpel(geb.Schwede)mit sehr entspannter und umgänglicher peruanischer Lebensgefährtin .

    Mal zur Historie :
    Der Nürnberger ist sicher neben dem Dresdner Striezelmarkt
    der bekannteste im Lande ,möchte fast meinen dann auf der Welt
    Der Ursprung ist wohl nicht bekannt .
    Zur Eröffnunung trägt das "Christkindl des Jahres " stets einen Prolog
    von Friedrich Bürger vor .

    Das Angebot ist in der Tat nicht wesentlich anders wie in München .
    Glühwein ,Feuerzangenbowle und Bratwürste
    nebst diversen Kunsthandwerk aus Holz und Keramik
    und dazwischen viel Kitsch prägen den ersten Eindruck .

    Ein bekanntes Souvenir wäre vielleicht das "Zwetchgenmännle"
    aus getrockneten Pflaumen gebastelt in diversen Formen
    und oft mit dem Spruch versehen
    "Willst an ,der di ned ärchern ko
    nou kaff der hold an den Zwedschgemoo"

    Als Ich allerdings von meinen Ausflugsabsichten Berlin berichtete
    hieß es gleich
    "Schlepp mir bloß nich son Pflaumenaugust an
    da hab Ick noch een von Tante Gretl (selig) hier "
    Nie gesehen zu Hause muß im letzten Kammerl liegen .

    Nun bei Pflaumen bin ja auch Ich mehr für destellieren wie trocknen .

    Aber zum persönlichen Erlebnis .
    Nach Mittagsmahl beschloss die Truppe auf Wunsch von MoMa
    sich mal für ne gute Stunde zu trennen .
    Harry stakste gleich los ,von hinten kam ein schallendes STOP

    MoMa "Wo willst Du hin ?"
    Harry "Aber Du hast doch gesagt wir ..."
    MoMa "Du nicht ,Du kommst mit mir Ich kenn Da ein Teestandl ..."
    Harry "Aber "
    MoMa unterbricht energisch
    "Kein aber Du kommst mit ,sonst kannst Du dein Tee demnächst
    beim "Miro" trinken "

    Ja nee is klar
    Harry und Tee bei mir
    Der zischte paar Bierchen ,reduzierte meine Hausbar oft (gerngeschehen da auch er auch spendabel )
    ach doch war ein kalter Tag als wir den Rum mal mit Tee verfeinerten.

    PS bei meiner Goloehre
    Der Dialog hat sich wirklich so zugetragen .

    Auch sind Harry und MoMa nicht ständig zusammen
    aber wenn sie sich getrennt hatten ist meistens nur MoMa
    "auseinandergegangen " :-D
    Habe nun überhaupt nichts gegen Personen die etwas mehr Fülle
    ausstrahlen ,meine besten Jahre sind auch vorbei
    aber sollte sich hier die "nette Klette" einschalten
    schick Ich MoMa persönlich auf den Münchener "Golymp" zum motzen .
    Und das kann die prächtig ,mehr wie alle User zusammen hier .

    Nun begann Ich dann meine Runde .
    Als erstes Postkarten die günstigste für immerhin 0,80 Euro .
    An einem Laden seitlich Richtung St. Sebald
    Und dieses war ein "Saisonpreis" Miro stellte magisch fest
    das der Preis überklebt war ,normal nur 0,60 E .
    Beutelschneider fränkische
    Aber fürs Altersheim im Brandenburgischen ,den Eltern in Berlin
    und eine für Miro himself warens dann mal wert .

    Bratwurst wurde erst getestet ,Glühwein war mir persönlich noch zu
    früh (war erst ca.13.30) was gibts spezielles ?
    Nun nicht viel Ich entdeckte einen Stand mit "Monsterlebkuchen"
    eine nie gesichtete Dimension (Foto)
    Auf Nachfrage aber nichts handwerkliches sondern nur von
    Fabriken gekauft ,gut Ich leistete mir ein Marzipanlebkuchen
    für den späteren Verzehr (hatte noch Gratisgutscheine für ein Cafe
    im BHF )
    Und dann doch noch was ,Ich wäre doch kein selbsternannter
    Foodhunter wenn nicht ................
    Nürnberger Bratwürstel ja aus Marzipan
    Schön dekorativ präsentiert und ja Ich hatte ein Mitbringsel
    für mich und Berlin .
    Einen handgefertigten Elisenlebkuchen mit schönen Nürnbergmotiv
    erwarb Ich schon zuvor an einem kleinen Stand vorm Bratwursthäusle
    da verschenkt leider Name der kleinen Manufaktur vergessen .

    So etwas besonderes gibts hier doch liebe Mitbewerter !!!
    Wenn auch nicht weihnachtliches Sortiment haben viele von
    Nürnbergs Partnerstädten
    u.a. Atlanta ,Antalya ,Cordoba ,Skopje ,Krakau ,Prag Venedig
    Stände mit ihren typischen Produkten .
    Wollte mich gerade dieser Ecke widmen da traf Ich auf die beiden
    anderen (Die Entspannten)
    Die wollten noch mal zu den Marzipanprodukten
    fanden den Weg nicht mehr so das Ich sie begleitete .
    Gut die Partnerstädte dann beim nächstenmal .

    Seit 1999 gibts übrigens auf dem benachbarten Hans-Sachs Platz
    eine Nürnberger Kinderweihnacht mit eben für Kinder zugeschnittenen
    Sachen wie Karussel ,Bastellstuben usw.
    Die Verbindung der beiden Plätze gestaltet der sogenannte
    Krippenweg wie der Name sagt sehr schön angelegt mit Krippen
    verschiedener Epochen .

    Ja 3 Leute waren dann pünktlich um 14.30 Uhr am vereinbarten
    Treffpunkt ,paar Minuten später auch MoMa und Harry
    Und obwohl wir weiter wollten motzte MoMa
    "Ich will nochmal dahin und jetzt erstmal nen Glühwein "
    Ja Prost was habt ihr vorher gemacht .

    Wir gingen dann "ein wenig" später über die Pegnitz auf die Lorenzer
    Seite der Altstadt und fuhren dann eine U Bahnstation zum HBF
    Da kommt vl. noch ein Beitrag bzw .guter Tip meinerseits

    So Freunde der Weihnachtsmarkterinnerer 2015
    da ja beim Markt MoMa die meiste Zeit nicht so präsent war
    die Atmosphäre zur frühen Nachmittagszeit gut
    wenn auch schon leicht überlaufen war wie fast erwartet
    geb Ich hier durchaus mal
    gute 3*

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen / Kultur in Nürnberg

    Neu hinzugefügte Fotos
    7.

    Ausgeblendete 22 Kommentare anzeigen
    Ein Golocal-Nutzloser Danke
    Harry ja der kennt meinen Humor
    MoMa eher nicht ,wir reden nicht sehr viel
    miteinander
    Den beiden positiv erwähnten wohl mal
    ansatzweise erwähnt
    Wären sie bei Golo würden sie auch so
    über MoMA schreiben
    Kulturbeauftragte Die günstigsten Postkarten der Stadt bekommst du im €uroshop - https://www.golocal.de/nuernberg/schnaeppchenmaerkte/schum-euroshop-YUFKT/ (3St. 1 €)

    doch die hochwertigsten (die meist du ja vielleicht) bei: https://www.golocal.de/nuernberg/papier/winkler-schorn-papierwaren-ohg-YUFDH/
    NC Hammer Tom Und noch so ein Berliner Glückwunsch. Ich war gerade aus dem Haus gehen (heute frei wegen 3 Königen) als du deine Bewertung rein gestellt hast.
    Nike Bevor ich jetzt deines und Harrys Schicksal unter der Knute von MoMa beweine will ich dir noch schnell einen amüsierten Glückwunsch zum Grünen Christkindlmarkt - Daumen senden, magischer Miro!
    Siri im moment nicht sehr wahrscheinlich ...
    ... und zu passenden jahreszeit müßte es ja dann auch noch sein.

    LebkuchenHausen resp. ElisenHeim (oder L-Schmidt-City) hat ja auch einige sehr gute sachen zu bieten.

    witzigerweise fallen mir da als erstes imer zwei vietnamesische lokale ein ;-) ...


  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    3. von 6 Bewertungen


    bestätigt durch Community

    Auch der Miro besuchte mal das Reich der roten Riesen .
    Direkt in der Allianzarena gelegen liegt Deutschlands größtes
    Vereinsmuseeum was eine sehr anschauliche Historie darstellt
    über den FC Bayern München
    welcher mehr als nur ein Verein ist .

    Ein weltweit respektiertes nicht von allen beliebtes Markenzeichen
    das für Erfolg Made in Germany steht
    und sicher mit zur Top 10 zählt zu den Dingen
    mit denen im Ausland Deutschland assoziert wird .

    Und hier stehen sie nun seit Mai 2012 die vielen Pokale und Trophäen
    in Verbindung mit anschaulichen Informationen
    die an Tafeln und vor allem im hauseigenen Kino ,
    welches alle 15 Minuten eine kurze Zeitreise dokumentiert
    über die größten Erfolge und auch bittersten Niederlagen ,
    und mich absolut faszinierte .

    Ein kurzer Rückblick auf die Momente in den CL-Finals 1999 &2012
    wo man schon sicher geglaubte Titel noch last Minute aus den Händen
    gab .
    Und einen Augenblick später steigt die Gefühlsachterbahn wieder
    nach oben beim letzten großen Triumph den Triple Jahr 2013 .

    Heimat der Weltmeister ist ein weiteres Schlagwort hier
    wenn auf Fotos Phillip Lahm 2014 oder Loddar Maddeus 1990
    den WM Pokal in die Höhe strecken
    und der Bomber der Nation "Kleines dickes Müller " per Video
    erklärt wie er im damaligen Münchener Olympiastadion
    1974 das entscheidende 2:1 gegen die Niederländer erzielte .

    Es gibt auch Sonderaustellungen und ein interessantes Video
    in dem 3 Generationen um Kaiser Franz und den beiden Müllers
    (Gerd und Thomas) in einem Gespräch ihre Liebe zum Verein
    bekunden .
    Das Präsidentenzimmer von der Zentrale Säbener Str. wurde nachgebaut und auf einer kleinen "Spielwiese " können sich schon
    mal die zukünftigen Stars von Morgen einschiessen .

    Und überall beschallen einen die Songs des FC Bayern
    welche Ich persönlich aber nicht so dolle finde .
    Den "Stern des Südens" find Ich langweilig und wenn Kaiser Franz
    persönlich singt "Gute Freunde kann niemand trennen "
    hoffe Ich doch es ist nicht das Verhältnis zum Uli Hoeneß gemeint
    und Kaiser muss wegen diverser Verstrickungen
    neuer Mitbewohner vom Uli werden ,Bavaria bitte verhinder dieses .

    Uli Hoeneß wird mir hier viel zu wenig gewürdigt
    bei allem was war und ist ,für den Verein hat er Tolles geleistet .
    Aber Ich hoffe da kommt noch was nach seiner endgültigen Rückkehr .

    Gewürdigt wurden auch in der Wall auf Fame knapp 20 der beliebtesten
    Bayern Stars wo sie ihre Fußabdrücke verewigen durften .
    Und einer hinterliess ja Fußabdrücke der besonderen Art .
    Der blonde Göppinger Bäckersbursch Jürgen Klinsmann
    als der emsig schaffende Schwabe auf eine arme Tonne eintrat
    nur weil er mal auf Teilzeit gesetzt wurde (Foto kommt)
    Ja die arme Tonne steht jetzt auch für alle Ewigkeit hier
    für was sie eigentlich Werbung machte hab auch Ich nicht in Erinnerung
    Und zum späteren Bundesklinsi nur noch .
    Timing ist alles ,lieber mal ein Bundesligaspiel früher raus
    aber wenn es beim Sommermärchen 2006 noch ein Spiel mehr
    gegeben hätte und Wir das Finale erreicht hätten , lägen
    dem Sunnyboy und schwäbischen Dauergrinser noch mehr
    Fußballherzen zu Füßen .
    Aber "Mia san Mia" und Klinsi war einer von Uns .

    Auf einem Riesenfoto ,vor das Ich mich prompt stellte und knipsen
    ließ ,waren dann die großen 4 Trainer mit denen der FCB
    den höchsten der Europäischen Titel auf Vereinsebene erklomm .
    Udo Lattek ,Dettmar Cramer ,Ottmar Hitzfeld und Jupp Heynkeß .
    Udo und Dettmar verstarben 2015 ,Danke und letzte Worte
    zur Erinnerung .
    Aber auf diesem Foto fehlt mir etwas mehr "Pep", hoffe
    das ändert sich noch 2016 und Guardiola holt noch den Titel
    den er dem FC Bayern noch schuldet .
    Dann kann er ruhig nach Manchester gehen und Bridge und
    Tiki -Taka spielen .

    Der letzte Bereich gilt dem aktuellen Team ,hier in Lebensgröße
    aufgestellt ,Miro hat sich gleich zwischen Thomas Müller
    und Arjen geROBBT .
    Insgesamt sehr geräumig präsentiert ,hofft man wohl noch
    die Exponate erweitern zu können ,am Platz sollte es nicht scheitern :-)

    Und noch ein wichtiger Hinweis !
    Die Öffnungszeiten wurden soweit richtig angelegt
    aber bei Heimspielen des Lokalrivalen 1860 die ja auch in der
    Allianzarena auflaufen (Spielen mag Ich jetzt nicht posten )
    ist die Erlebniswelt geschlossen .
    Wär ja auch Mega peinlich wenn in den Nebenräumen
    mehr Andrang ist ,wie auf dem eigentlichen Platze ;-)

    Der Eintritt kostet 12 Euro ,und Geburtstagskinder und Miros
    haben (hatten) an ihrem Ehrentag frei
    Danke FC Bayern für die wunderbaren ,ja es waren 2 Stunden
    und weiter alles Gute ,ausser wenn Tante Hertha aus Berlin kommt

    Fazit :
    5 Championsleaguetitel und unzählige andere macht natürlich
    5* und Listung zu meinen Golofavs

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen / Sportanlagen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    8.

    demayemi Miro, das ist eine mentale Spitzenleistung, Spannung pur. Du weißt ja, dass mir Fußball absolut nichts sagt, aber diesen Artikel habe ich sehr sorgfältig studiert und mich gefragt, wo denn Deine Liebe zur Heimat abgeblieben ist.
    Und da kam sie schon, im letzten Satz :-D 'Tante Hertha' (BSC) sagt mir schon ein bisschen was. :-D Also DOCH ein Berliner. :-)))))))))))))))))
    Ausgeblendete 36 Kommentare anzeigen
    demayemi Von mir auch nochmal herzliche Glückwünsche zum GD. Und als Steilvorlage in den blauen Himmel auch welche zum etwas verklausulierten Geburtstag ;-D
    Gloria73 Muss das unbedingt Fußball sein???
    Ich gratuliere höflich und auch herzlich zur erhaltenen Trophäe!
    Aber mehr Überwindung geht leider nicht .... ;D
    demayemi @Gloria: Für so eine Bewertung geht das schon mal. Ich hab mich doch zu Beginn des Thread auch als Banause geoutet, aber Aufbau und Textur sind einfach überwältigend :-)
    Ein Golocal-Nutzloser Danke allen für Likes &Comments .
    @demayemi
    Geb. war schon letztes Jahr
    und auch nicht im letzten Monat .
    Hab nur vorher keine Zeit gehabt
    und am Golo Marathon nu überhaupt nicht
    teilgenommen .
    @Gloria
    Hoffe Dir gefallen dann wenigstens paar
    Fotos mit strammen Fußballerwadeln ;-)
    Gloria73 ... danke für die kleine Aufmerksamkeit, mein Bester :D

    Wenn mir ein Fussballer positiv oder überhaupt in Erinnerung blieb, dann der Miro mit der 11 auf dem Rücken ;-)
    demayemi @Gloria: Ich hab schon überlegt, ob Dir nicht vielleicht die urbayerischen 'Wadeln' gedolmetscht werden müssen, aber die gehören wohl doch zur Allgemeinbildung. :-D
    Aber der 'Miro mit der Nummer 11' übersteigt mein geringfügiges Banausenwissen um ein Erhebliches. Krieg ich da bitte eine Übersetzung? Danke ;-)
    Ein Golocal-Nutzloser Mein Gott @demayemi deine Allgemeinbildung
    Der Pfälzer Miro mit den polnischen Wurzeln .
    Kein Spieler erzielte mehr Tore bei einer WM
    Nicht mal Kaiser Franz oder Pele .
    demayemi DAS allerdings will was heißen :-D

    Da seht Ihr mal, wie weit es bei mir mit Fußballbildung her ist. Allerdings kenne ich tatsächlich fast alle von Dir zitierten Namen inklusive Konterfei plus einige mehr.
    Da gibt es noch Radi Radenkovic, den legendären Torhüter, Eusebio, Uwe Seeler, Helmut Rahn und viele andere mehr. Aber mit der Vereinszugehörigkeit hapert es ein bisschen in meinem 'Lexikon'.

    Pfälzer spricht stark für den FC Kaiserslautern, aber bei Miro bimmelt es immer noch nicht. Wie heißt er denn nun wirklich?
    Ein Golocal-Nutzloser Miroslav Klose
    Über seinen Stammverein in der Westpfalz
    Blaubach Didelkopf zum Betzenberg
    Dann zu Werder und auf dem Höhepunkt
    natürlich zum FC Bayern .
    Mit 36 immer noch aktiv bei Lazio Rom
    14 Tore bei 4 Weltmeisterschaften
    naja bei dem Namen ...........
    demayemi Den 3-Meter-Gong bei dem Namen Klose müsstest Du bis MUC gehört haben, warum nicht gleich. Dankeschön. ;-)
    Mal im Geheimen: Andauernd auf 'Miromagic' alias Mirko fixiert hat meine CPU einfach nicht auf Miroslav (was zur Aufklärung gereicht hätte :-D ) umgeschaltet. Darauf kannst Du Dir was einbilden.

    Mit 36 noch bei Lazio, auch nicht gerade ein Zweitligist, alle Achtung. Wie lange hat es eigentlich olle Loddar gemacht bevor er, naja...
    Ein Golocal-Nutzloser Auch lange aber solange Kalle Rummenigge
    Präsident und Uli H.inoffiziell leitet wird der in München
    nicht mal Greenkeeper !
    Höchstens Bachelor auf dem Balkan
    demayemi Sowas heißt praktizierte Gleichberechtigung :-))))
    Sie ist also keine Legende, wenn die Leistung stimmt. :-)

    Ich bin jetzt mal kurz weg, bis sich der Qualm verzogen hat. :-DDDDDDDDDD Feuer frei, meine Damen!
    demayemi Ach weißt Du, meine Bemerkung mit der 'Legende' wird von einem Teil feministisch angehauchter Mitleserinnen wahrscheinlich als vorlaut und rotzfrech empfunden, auch wenn sie noch so sehr der Wahrheit entspricht. Also werden großkalibrige Geschütze auf @demayemi ausgerichtet und ebensolche Verbalgranaten abgefeuert.

    @Puppenmama gehört offenbar nicht dazu. ;-)

    Dort wo die Koffer dann einschlagen, wird die Luft vorübergehend 'undurchsichtig', Du verstehn? Aber ich bin halt nicht vor Ort sondern warte in der Deckung auf dem gepanzerten Räumgerät der Fa. Caterpillar, um nach dem Trommelfeuer die Trichter wieder einzuebnen.
    Noch Fragen? ;-DDDDDDD
    demayemi Wenn ich GANZ ehrlich bin, hab ich den Geschosshagel ein bisschen vermisst. Schade! ;-D

    Und ich hab mir ganz fest vorgenommen, stillzuhalten und zu genießen, nachdem Silvester schon kein Feuerwerk stattgefunden hat. ;-D

    Die Mädels sind wohl urlaubsmüde, spätestens Montag gehts wieder ins Laufrad :-)))))))))))))
    demayemi :-D Eigentlich war ich der Meinung, Fußball sei ein viel zu hoch bezahltes Geschicklichkeitsspiel für durchtrainierte Damen und Herren, auch Sport genannt.

    Also zum Glücksspielen brauche ich mich nicht so anstrengen, Roulette, Poker und Blackjack erzeugen bestimmt keinen Muskelkater.


  9. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    1. Bewertung


    Der Feldmochinger See im gleichnamigen Ortsteil ist der größte
    der Münchener in der Dreiseenplatte der nördlichen Landeshauptstadt .
    Ich kenn ihn schon ewig ,und gab bisher kein Jahr in dem Ich nicht
    dort war .
    Das Gute hier ist das jede Klientel so ihre Ecke hat ,es wird sich auch
    weitestgehend daran gehalten was die Sache ganz entspannt macht .
    Die Griller unter sich ,die Teenys ,die Leute im besten Golo Alter
    die Leute die Wert auf Bademoden halten
    die denen es egal ist
    und die welche Badebekleidung für überflüssig halten .
    Im südlichen Teil ein Biotop und im nördlichen sogar ein
    bedarfsgerechter Zugang für für Menschen mit körperlichen
    Einschränkungen .
    Gespeist wird er durch 3 Quellen bevor er dann via einer Minischleuse
    im Kaltenbach Abfluß findet ,soll sehr sauber sein .
    Es gibt zwei Imbisse und oft einen rotierenden Eiswagen .
    In der Nähe einige Locations von denen eins mein absolutes
    Lieblingsrestaurant im meditteranen Bereich war ..
    (Leider Betreiberwechsel)

    Fazit : Mir gefällts hier ,hier tankt der Miro
    sofern das Wetter passt ,Sonne und Kraft für die nächsten
    Golocal Herrausforderungen :)

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    9.



  10. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    2. von 6 Bewertungen


    Auch diesen Platz bewertete Ich schonmal bei Qype und eigentlich
    wollte Ich nicht mehr ,aber dann stand Ich doch noch mal auf der Matte .
    Hätte auch meinen Alt Beitrag übernehmen können ,nichts neues (:

    Zu Bartu muss man sagen das er damals als Quereinsteiger galt
    denn eigentlich ist er Schuhhändler ,dieses nichtmal so schlecht .
    Die Filiale liegt im Herzen Schwabings etwas versteckt
    auch Latte ,Protz wo oft nichts dahinter ist gibts nebenan auf der Leo .

    Gut ist das alle Sorten schon an einer Tafel übersichtlich hängen .
    Ungewöhnlich die Spachtel ähnlichen Werkzeuge mit der das
    Personal löffelt .
    Nun gut werden schon keine ausrangierten Schuhanzieher sein .
    Schoko überzeugte damals nicht war zu milchig .
    Karamel mit Meersalz wurde auch beim Mitbewerber für besser
    befunden .
    Heuer wars mal ganz simple Zitrone ,hatte Ich lange nicht war ok.

    Und wenn Miro Eis schlemmt will sein Gaumen entertaint werden
    Gaumenkitzel ,kulinarisches Varietee und großes Kino in einem
    da ist ok etwas schlicht .
    Überhaupt nicht schlicht ist der Preis 1.70 Euro für ne normale Kugel .
    Nochmal EIN EURO SIEBZIG
    Zum kühlen der Füße ,wenn der Bartu Schuh wiedermal drückt
    freilich auch zu teuer :)
    Gut es gibt hier ein Argument das jede Beutelschneiderei rechtfertigt
    ist Eis aus Bio Milch aber in Bayern verwenden eigentlich alle
    renomierten Eisdielen gute Zutaten ,wiedermal meine These
    "Willst Du Bio oder Besser " ?
    Beim ersten Besuch gab Ich 3* guten Willens dafür reichts nicht mehr .
    Und mein Fazit wo Ich vor 2Jahren noch nicht aussprechen wollte
    trifft nun zu ,in Erinnerung des Anfangs im wahrsten Sinne des Wortes

    Schuster bleib bei deinen Leisten
    Ich werd mir bei Bartu weder Eis noch Schuhe leisten .

    geschrieben für:

    Eiscafés in München

    Neu hinzugefügte Fotos
    10.

    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    Ein Golocal-Nutzloser Danke lieber Alf .
    Selbiges hoff Ich dann auch zeitnah unter
    deinen Bewertungen kommentieren zu dürfen .
    Nicht entmutigen lassen ,Wir bringen Golo
    schon noch auf Zack :)
    Tikae Eine extra Streicheleinheit verteile..... Miro, tritt mal beiseite ;-)
    Aber recht hat der unentertainte Mirogaumen : Kopf hoch Kaiserle.
    G ohne dich ?
    Nicht schön .

Wir stellen ein